Lichtblick: WaldEntdecken in der Eifel – neue Energie für Geschwister von schwer kranken Kindern

Die AOK Rheinland/Hamburg lädt 8- bis 13-jährige Mädchen und Jungen zu einer Osterfreizeit in der Eifel ein. Das Angebot richtet sich an Geschwister von schwer kranken Kindern, denen damit eine Auszeit vom Alltag mit Verantwortung und Rücksichtnahme ermöglicht wird.

Auch mal im Mittelpunkt stehen

Von Geschwistern, in deren Familie ein schwer krankes Kind zu versorgen ist, wird viel Rücksichtnahme und aktive Hilfe gefordert. Ihren Eltern fehlt oftmals ausreichend Zeit und Ruhe, um sich neben der Versorgung des kranken Kindes so umfassend um die anderen Kinder zu kümmern, wie sie es gerne täten.

Beim WaldEntdecken in der Eifel können die Geschwisterkinder mal für fünf Tage selbst im Mittelpunkt stehen. Mitten in der Natur erleben die Kinder hier eine unbeschwerte Zeit, in der sie mit Gleichaltrigen Spaß haben, sich aber auch über das Leben mit ihren kranken Geschwistern austauschen können.

Diese Ferienfreizeit wird in Kooperation mit der Deutsche Kinderkrebsstiftung durchgeführt. Ermöglicht wird sie durch das finanzielle Engagement vieler AOK-Mitarbeitenden für die Spendenaktion „Cents für kranke Pänz“ und durch Einzelspenden.

Wer kann mitfahren?
8- bis 13-jährige Geschwister von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen.

Wo geht's hin?
Nach Hürtgenwald in der Eifel ins Jugendwaldheim Raffelsbrand.

Wann sind wir da?
19. bis 23. April 2022

Wie viel kostet es?
15 EUR pro Person dank Spenden.

Wo bekomme ich weitere Infos?
Matthias Vogt, Tel.: <avayaelement class="contentWrapper"><avayaelement callelement="+492285112240" class="dcelink" id="dceLink-1" originaltext="0228 511-2240">0228 511-2240</avayaelement></avayaelement>

Aktualisiert: 31.08.2021

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Kontakt zu Ihrer AOK Rheinland/Hamburg

Online Kontakt aufnehmen

Zum Kontaktformular

Onlineportal „Meine AOK“

Zum Onlineportal