Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Wahltarif: AOK PLUS weltweit

Bei Reisen ins Ausland dürfen gesetzliche Krankenkassen meist nur einen Teil der Krankheitskosten erstatten. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung sichert die wichtigsten Gesundheitsrisiken bei einer Auslandsreise ab.

Familie am Strand Handsessel

Inhalt im Überblick

Wichtige Information zum Wahltarif

Das Bundessozialgericht hat am 30.07.2019 entschieden, dass gesetzliche Krankenkassen ab sofort keine Wahltarife zur Kostenerstattung anbieten dürfen.
Ein Tarifabschluss für den AOK PLUS weltweit ist damit nicht mehr möglich.

Sie planen Ihren Urlaub erst in ein paar Wochen?
Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einem vergleichbaren Angebot. Bei Interesse rufen Sie uns bitte unter 0800 1059000 an. Wir senden Ihnen Informationen zu.

Sie sind bereits Teilnehmer am Wahltarif?
Für Sie ändert sich zunächst nichts. Alle Leistungsansprüche bleiben erhalten. Sie erhalten demnächst weitere Informationen per Post.

Warum ist eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung sinnvoll?

Bei Reisen ins europäische Ausland dürfen gesetzliche Krankenkassen meist nur einen Teil der Krankheitskosten erstatten. Bei Reisen in andere Länder gar nichts. Ein Rücktransport nach Deutschland ist generell keine Kassenleistung. Oft behandelt Sie ein Arzt oder ein Krankenhaus trotz Vorlage der blauen Europäischen Krankenversicherungskarte nur, wenn Sie die teilweise sehr hohen Kosten selbst bezahlen oder eine Auslandskrankenversicherung nachweisen können.

Was leistet die Auslandskrankenversicherung?

  • Ärztliche und zahnärztliche Behandlungen
  • Krankenhausbehandlung in öffentlichen oder privaten Krankenhäusern
  • Transport zum nächsterreichbaren geeigneten Krankenhaus, einschließlich der Rettung von der Skipiste
  • Ärztlich verordnete Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel 
  • Medizinisch notwendiger Rücktransport, auch wenn der Krankenhausaufenthalt voraussichtlich länger als 14 Tage dauert  
  • Telefonkosten bei Anruf unserer Notrufnummer bis maximal 20 Euro

Darüber hinaus übernehmen wir die Kosten für die:

  • Mitaufnahme einer Begleitperson bei Krankenhausaufenthalt Ihres Kindes unter 15 Jahren.   
  • Mitnahme einer Begleitperson, wenn Ihr Kind unter 15 Jahre alt ist und rücktransportiert werden muss.  
  • Mitnahme Ihres Kindes unter 15 Jahren, wenn Sie zurücktransportiert werden müssen und Ihr Kind nicht anderweitig betreut werden kann.

Bitte beachten Sie, dass nur die Kosten erstattungsfähig sind, die vor Reiseantritt nicht absehbar waren und während eines vorübergehenden Aufenthaltes von höchstens 56 Kalendertagen im Ausland in Anspruch genommen wurden. Länder, in denen Sie einen weiteren Wohnsitz haben, gelten nicht als Ausland im Sinne dieses Tarifs.

Welche Leistungen werden nicht erstattet?

  • Kosten für planbare Dialyseleistungen
  • Überführung im Todesfall
  • Kosten für gezielte Behandlung im Ausland
  • Kosten für Hilfsmittel, die in Deutschland nicht übernahmefähig sind, z.B. Brillen
  • Kosten für sonstige Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze, die nicht im Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlung stehen.

Sind Familienversicherte mitversichert?

Nein, familienversicherte Angehörige sind nicht automatisch mitversichert. Das Mitglied schließt für Sie den Tarif ab.

Wie funktioniert der AOK PLUS weltweit im Schadensfall?

Kleinere Ausgaben finanzieren Sie im Schadensfall vor. Nach Ihrem Urlaub senden Sie einfach die Rechnungen an Ihre AOK PLUS. Wir überweisen Ihnen den Rechnungsbetrag. Für teurere Behandlungen, wie z.B. Krankenhausaufenthalte, wählen Sie vor Ort einfach unsere 24-Stunden-Notrufnummer. Diese ist auf Ihrer persönlichen ReiseCard aufgedruckt. Wir kümmern uns um die sofortige Kostenübernahme.

Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.