Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

„Henriettas bewegte Schule“ online zum Üben für zu Hause

Vor allem Grundschüler haben ein großes Bewegungsbedürfnis. Henrietta bringt jetzt Musik, Spaß und Bewegung in die Wohnzimmer. Online gibt es Anleitungen und Erklärungen zu effektiven Fitness-Übungen, coolen Hip-Hop-Moves oder entspannenden Yoga-Übungen.

AOK-Präventionsprogramm für Grundschulen

Henriettas bewegte Schule auch online zum Üben für zu Hause

Das Trainingsprogramm „Henriettas bewegte Schule“ enthält 25 Übungen, mit denen man jederzeit und überall fit und mobil werden kann! Alles was man dazu braucht, gibt es bestimmt in jedem Haushalt: Sportkleidung, einen Stuhl und ein Seil. Sportpädagogin Janet Kretschmer erklärt die Übungen. Finja und ihre Mutter Katja zeigen praktisch, wie es geht. Einfach in den YouTube-Kanal von „Henrietta & Co“ reinklicken und mitmachen!

YouTube-Kanal von „Henrietta & Co“

Das erwartet die Teilnehmer

Trainingsplan: Henriettas bewegte Schule für zu Hause

Gleich in den ersten sieben Tagen geht es rund: Hampelmann, Hock-Streck-Sprünge, Einbeinstand, Unterarmstütz, die liegende Acht, Ballwerfen, Balltransport auf dem Rücken und Boxen heißen die Übungen. Sie bringen Ausdauer, Kraft und Koordination, wenn man es hinbekommt und nach Anleitung übt. Die Übungen notiert man auf einem Zettel und hakt ab, welche geschafft wurde. Am besten macht die ganze Familie mit, jeden Tag zur gleichen Uhrzeit, dann macht es am meisten Spaß.

Henriettas Hip-Hop-Stunde

Lea, Tanzlehrerin und Choreografin, und Moderator und Tänzer Janis

Noch mehr Spaß macht Bewegung mit cooler Musik. Henriettas Online-Fitness-Programm wurde deshalb mit Dance-Moves erweitert. In fünf Tutorials zeigt Tanzlehrerin und Choreografin Lea, gemeinsam mit Moderator und Tänzer Janis, wie das geht. Schritt für Schritt, anschaulich, für Kinder – und natürlich auch für die Eltern. Pro Tutorial wird ein Move vorgestellt. Jeden Tag kommt ein weiterer Move dazu, mit dem man den vorherigen ergänzt. So entsteht innerhalb von fünf Tagen eine Choreografie für einen gesamten Tanz.

Darum geht’s in Henriettas Hip-Hop-Stunde

Henriettas Yoga-Stunde

In „Henriettas bewegter Schule“ steht auch Yoga auf dem Stundenplan. In vier Video-Tutorials zeigt Yoga-Lehrerin Yuki den Kindern auf spielerische Art, wie sie mit Yoga ihr Körpergefühl verbessern, den Kopf frei bekommen und ausgeglichener werden. Jedes Tutorial steht dabei unter einem bestimmten Motto – angefangen bei Yoga-Übungen, die einen fit machen, über Übungen, die Selbstbewusstsein und Konzentration fördern, bis hin zu Entspannungstipps für den Abend. Wichtig ist auch, dass sich die Kinder vor jeder Einheit aufwärmen. Dafür gibt es ein eigenes Mitmach-Video.

Darum geht’s in Henriettas Yoga-Stunde

Neu: Henriettas WarmUp

Es gibt neue Online-Übungen in Henriettas Fitnessprogramm. Diesmal zu einem ganz wichtigen Thema: Warmmachen. Denn auch wenn Kinder nur vor dem Heimbildschirm Fitness-Übungen machen, sollten sie ihre Muskeln vorher auf Betriebstemperatur bringen. Das senkt die Wahrscheinlichkeit für eine Sportverletzung. Die 20 Tutorials sind nach und nach in den kommenden Wochen auf Henriettas AOK-YouTube-Kanal zu sehen. Fitnesstrainer Yves zeigt darin Schritt für Schritt, wie sich Kinder mit Spaß und trotzdem optimal auf den Sport vorbereiten und aufwärmen. Die Übungen basieren auf dem neuromuskulären Training nach Prof. Dr. Urs Granacher (Universität Potsdam) zur Verletzungsprävention im Sport.

Also: Jetzt in den YouTube-Kanal von Henrietta reinklicken! 

Hier geht’s zur YouTube Playlist „Henriettas WarmUp“

Das könnte Sie auch interessieren

Aufwärmübungen, die Spaß machen: Henrietta hat ihr Online-Fitness-Programm für zu Hause erweitert.
Mehr erfahren
Erfahren Sie mehr über unser Präventionskonzept „Mach mit bei Felix Fit – Bewegte Kinder“.
Mehr erfahren
Die AOK unterstützt Schulen dabei, die Gesundheitskompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu stärken.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NORDWESTOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite