Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Alles zum Coronavirus

Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Corona-Pandemie

Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich innerhalb kurzer Zeit weltweit verbreitet. Wer sich mit dem Virus infiziert, kann die lebensbedrohliche Atemwegserkrankung Covid-19 bekommen. Die Übertragung ist durch Tröpfchen- und Schmierinfektion möglich. Solange es noch keinen Impfstoff und kein Medikament gegen das Coronavirus gibt, sollen die Bürger strenge Hygienemaßnahmen und Quarantänevorschriften einhalten. Die AOK steht ihren Versicherten mit einem breiten Leistungs- und Serviceangebot zur Seite, um ihnen den Umgang mit dem neuartigen Virus so gut es geht zu erleichtern. Erfahren Sie hier mehr über die Infektionskrankheit und wie die AOK Ihnen jetzt helfen kann.

AOK Nordost: Ihr zuverlässiger Partner. Auch digital.

Damit Sie die Zeit der Pandemie möglichst gut und gesund verbringen können, steht Ihnen die AOK Nordost mit einem breiten Leistungs- und Serviceangebot zur Seite.

Mehr erfahren
 

Pflege in Zeiten von Corona
Hilfe und Unterstützung für pflegende Angehörige

Die Maßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus betreffen vor allem auch Pflegebedürftige und pflegende Angehörige. Was sich in der Pflege ändert und welche Neuregelungen es gibt.

Informationen Ihrer AOK Nordost über aktuelle Änderungen

Aufgrund der aktuellen Situation erstattet die AOK Nordost Schwangeren die Kosten für einen Online-Geburtsvorbereitungskurs. So können sich unsere Schwangeren auch von zu Hause optimal auf die Geburt vorbereiten.

Mehr erfahren

Um freiwillig versicherte Selbstständige und andere Personen in der Corona-Krise finanziell zu entlasten, können diese derzeit ihre Krankenkassenbeiträge bei der AOK stunden lassen. Die Stundung ist bis zum 15. Juli 2020 möglich. Auch bereits bestehende Stundungsvereinbarungen und Ratenzahlungen können bis zu diesem Zeitpunkt ausgesetzt werden.

Können auch Sie aufgrund der aktuellen Situation die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung nicht zahlen oder wünschen eine Überprüfung Ihrer monatlichen Beiträge? Dann helfen wir Ihnen gern weiter. Schicken Sie uns bitte den unter dem Link bereit gestellten Stundungsantrag ausgefüllt und unterschrieben zurück. Selbstverständlich können Sie den Antrag auch faxen oder mailen.

Antrag auf Stundung der studentischen Beiträge im Rahmen der Corona-Pandemie (PDF 163 KB)

Antrag auf Beitragsreduzierung und Stundung für Rentner im Rahmen der Corona-Pandemie (PDF 178 KB)

Antrag auf Stundung der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung im Rahmen der Corona-Pandemie (PDF 179 KB)

Als Vorsichtsmaßnahme gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus fallen die Gesundheitskurse der AOK vor Ort bis auf Weiteres aus. Eine Alternative sind derzeit die AOK-Onlinekurse.

Mehr zum Thema

Pflegebedürftige erhalten vorläufig bis zum 30. September 2020 keinen Besuch von Gutachtern des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK). Dies betrifft sowohl die Pflege-Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit als auch die Beratungsbesuche für Pflegegeldempfänger/innen, die überwiegend durch die ambulanten Pflegedienste sichergestellt werden. So sollen pflegebedürftige Menschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden.

Über die Voraussetzungen zur Einstufung in einen Pflegegrad werde derzeit nach Aktenlage und auf Grundlage von Telefoninterviews entschieden. Pflegegeldempfänger/innen, die auf eigenen Wunsch einen Beratungseinsatz in der eigenen Häuslichkeit in Anspruch nehmen möchten, werden bis zum 30.09.2020 von der für sie zuständigen Pflegekasse telefonisch beraten.

Mehr zum Thema

Aktuelles
Meldungen und Nachrichten rund um die AOK Nordost
Corona-Krise: Präventionskurse online durchführbar

Präventionskurse wie z.B. Yoga, Autogenes Training und Ernährung oder auch Bewegungsförderung, dürfen in der Corona-Krise online durchgeführt werden.

Mehr erfahren
Corona-Krise: Neuregelungen in der Pflege

Was sich in der Corona-Krise für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige ändert

Mehr erfahren
Krankschreibung per Telefon weiterhin möglich

Die Sonderregelung für telefonische Krankschreibungen in der Corona-Krise ist bis zum 31. Mai möglich.

Mehr erfahren