Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Versorgungsprogramm für Diabetes mellitus Typ 3 der AOK Niedersachsen

Das Versorgungsprogramm für Diabetes mellitus Typ 3 (oder auch sonstige Diabetesformen, z. B. nach einer Bauchspeicheldrüsenteilentfernung) soll Früh- und Spätkomplikationen durch rechtzeitige, zielgerichtete Diagnostik und Therapie vermindern oder verzögern und schwerwiegende Krankheitsverläufe verhindern. Betroffene Versicherte erhalten eine schnelle und besondere Behandlung mit regelmäßigen Untersuchungen und Schulungen in Diabetologischen Schwerpunktpraxen in ganz Niedersachsen. Das Versorgungsprogramm ergänzt die bestehenden strukturierten Behandlungsprogramme (DMP) AOK-Curaplan.

Inhalte des Versorgungsprogramms

  • Ausführliche Beratung und Informationen zum Diabetes mellitus Typ 3
  • Patientengespräch zur Motivation und Aufklärung sowie Festlegung von Therapiezielen
  • Behandlung auf dem neuesten wissenschaftlichen Kenntnisstand
  • Untersuchungen, wie z. B. Blutdruckmessung, Gewichtsermittlung
  • Wundversorgung bei diabetischem Fußsyndrom
  • Verlaufs- und Jahreskontrollen
  • Ggf. medikamentöse Behandlung mit Insulin
  • Durchführung von Gruppenschulungen
  • Individuelle Schulungen für Kinder und Jugendliche sowie insulinpflichtige Diabetiker oder bei Insulinpumpeneinweisung
  • Koordination der medizinischen Diabetesversorgung, z. B. Veranlassung notwendiger Untersuchungen beim Nephrologen

Wie kann ich an dem Versorgungsprogramm teilnehmen?

Ob Sie als Teilnehmer infrage kommen, klärt der behandelnde Diabetologe. Er informiert Sie auch über die konkreten Inhalte des Versorgungsprogrammes. Die Teilnahme an diesem Versorgungsprogramm ist freiwillig und für Sie kostenfrei. Entscheiden Sie sich für eine Teilnahme, füllt der Diabetologe zusammen mit Ihnen die Teilnahmeunterlagen aus, die Sie und Ihr Diabetologe unterschreiben.

Eine zeitgleiche Teilnahme am DMP für Diabetes Typ 1 oder 2 mit dieser Erkrankung ist nicht möglich.

Wie finde ich einen Diabetologen in meiner Umgebung?

Sie möchten wissen, welche Ärzte in Ihrer Umgebung an dem Versorgungsprogramm für Diabetes mellitus Typ 3 teilnehmen? Mit der Arztsuche der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen können Sie selbst recherchieren.

So funktioniert die Suche nach Ärzten, die an dem Versorgungsprogramm teilnehmen:

  • Geben Sie Ihre Postleitzahl oder den gewünschten Ort in das Suchfeld „Wo“ ein.
  • Wählen Sie im Suchfeld „Besonderheiten“ folgendes aus: Schwangerschaftsdiabetes und sonstige Diabetesformen - Diabetologische Schwerpunktpraxis
  • Um ein Ergebnis zu erhalten, klicken Sie einfach auf das Feld „Suchen“.

Zur Arztsuche der KV Niedersachsen

Hinweis: Bei der Arztsuche handelt es sich um ein externes Angebot der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen. Daher haben wir keinen Einfluss auf die Inhalte bzw. die Inhaltsqualität. Mit der Anzeige der Ärzte ist zudem keine Empfehlung oder Aussage zur Qualität verbunden.

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Curaplan: Allgemeine Infos

Die Behandlungsprogramme AOK-Curaplan unterstützen chronisch Kranke und ihre Angehörigen.

Curaplan Diabetes Typ 2

Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2 unterstützt Typ-2-Diabetiker.

Curaplan Diabetes Typ 1

Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 1 unterstützt Sie als Diabetiker.

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite