Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

AOK-Behandlungsprogramm Depression und Burnout

Bei einer Depression oder einem Burnout hilft die AOK Niedersachsen ihren Versicherten mit dem Behandlungsprogramm Depression und Burnout.

Schnelle Behandlung von Depression und Burnout

Die Diagnosen Depression und Burnout nehmen unter Arbeitnehmern stetig zu. Um eine schnelle und gezielte Behandlung der Betroffenen zu ermöglichen, bietet die AOK Niedersachsen deshalb das Behandlungsprogramm Depression und Burnout an. Ziel ist es, dem Patienten eine möglichst schnelle Hilfe anzubieten, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden und wieder eine schnelle Eingliederung in den Beruf zu ermöglichen.

Wer kann teilnehmen?

Das Behandlungsprogramm richtet sich an Berufstätige sowie Arbeitslosengeldempfänger, die aufgrund einer Depression oder eines Burnout-Syndroms arbeitsunfähig sind.

Inhalte des Behandlungsprogramms

Das Programm stellt zusätzliche Behandlungskapazitäten von Fachärzten und Psychotherapeuten bereit. Die frühzeitige strukturierte und intensivierte Behandlung beginnt in der hausärztlichen Praxis und beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Keine Wartezeiten. Vermittlung notwendiger Behandlungstermine beim Facharzt oder Psychotherapeuten innerhalb von 14 Tagen. Der behandelnde Hausarzt hilft bei der Terminvereinbarung.
  • Ausführliche Diagnostik und zusätzliche Beratung zu Therapieplänen beim behandelnden Facharzt.
  • Zusätzliche Informationen über die Erkrankung und bedarfsgerechte Angebote vor Ort.
  • Bei Bedarf Psychotherapie zu arbeitnehmerfreundlichen Zeiten.
  • Schnellere Rückkehr an den Arbeitsplatz mit begleitender Unterstützung durch den Hausarzt.
  • Möglichkeit, therapiebegleitend ein Online-Programm zu nutzen.
  • Schnellerer Zugang im Falle einer notwendigen Rehabilitationsmaßnahme über die Deutsche Rentenversicherung.

Das zahlt die AOK

Die AOK Niedersachsen übernimmt die Kosten für das ambulante Behandlungsprogramm in vollem Umfang. Erster Ansprechpartner für die Betroffenen ist der teilnehmende Hausarzt.

Breite Unterstützung

Die Struktur dieses Behandlungsprogramms ist bundesweit einmalig. Es wurde gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, den Hausärzteverbänden Niedersachsen und Braunschweig, der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung sowie dem Berufsverband Deutscher Nervenärzte entwickelt. Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt das Programm.

Weitere Leistungen der AOK

Eine ärztliche Zweitmeinung gibt Sicherheit. Die AOK hilft Ihnen, schnell einen zweiten Spezialisten für eine Diagnose zu finden.
Mehr erfahren
Der medizinische Informationsservice AOK-Clarimedis beantwortet Ihre Fragen zum Thema Gesundheit.
Mehr erfahren
Das AOK-HausarztProgramm bietet Ihnen eine umfassende Gesundheitsversorgung aus einer Hand.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Das für den MSD Gesundheitspreis nominierte Projekt bietet psychologische Soforthilfe bei Angststörungen.
Mehr erfahren
Hilfe für Angehörige von Depressionskranken: Das Online-Programm der AOK wird beim Patientenkongress Depression in Leipzig vorgestellt.
Mehr erfahren
Nachgewiesen wirksam: Stärken Sie Ihre Psyche mit dem kostenlosen Online-Programm moodgym.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.