Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Heute Angemeldet

Hallo alle zusammen, heute habe ich mich hier angemeldet. Denn ich bin total von mir enttäuscht. Seit dem 1.10. versuch ich das Rauchen aufzugeben. Ich schaff es für ca 1,5 Tage und dann kam bis jetzt 2 mal der Rückfall. Ich schäme mich, weil jeder in meiner Familie denkt,  dass ich seit ca 1 Woche nicht mehr rauche. Rauche heimlich. Nun hab ich um 18.00 Uhr die letzte geraucht, könnt ihr mir helfen bzw. Tipps geben, dass ich es schaffe.

Hallo Walgeri,

erstmal herzlich willkommen! Es war auf jeden Fall eine gute Idee, sich hier anzumelden und dir Unterstützung zu holen. Das wird zwar deine Lust aufs Rauchen auch nicht wegzaubern aber du bist nicht alleine bei der Sache.

 

Ich bin auch noch recht frisch bei den NichtMehrRauchern - aber mein Tip, lies dir erstmal das Programm in Ruhe durch und auch die Infos, die du oben rechts in der Wolke siehst. Vielleicht findest du da auch einige Erklärungen, warum es dir so schwer fällt. Und dann kannst du immernoch überlegen, wie du weitermachst.

 

viele Grüße

Nebelmel

Danke, für das Willkommen. Ich werde mich jetzt  mit dem Programm auseinandersetzen. Denn ich will es schaffen. Denn gemeinsam ist es leichter.

viele Grüße Walgeri

Hallo Walgeri:-)

Herzlich willkommen, schön dass du hergefunden hast...ja, genau, setz dich ruhig damit auseinander, ich persönlich finde es ist sehr hilfreich sich generell mit dem Thema Sucht auseinanderzusetzen!

 

Ich kenn das auch, das heimlich rauchen...puh, was für eine Zeit, heut kann ich mich gar nicht mehr verstehen, warum ich mich so schwer damit getan hab?!!

 

Du musst dich nicht schämen, jeder kennt das hier ziemlich sehr genau, du kämpfst gegen eine Sucht an, setz dich nicht zu sehr unter Druck, so entstehen Gewissensbisse und dann klappt gar nichts mehr und man verzweifelt, meistens an sich selbst!

 

Ich weiß noch, oft habe ich morgens die letzten Zigaretten weggeworfen. Mittags habe ich neue gekauft. Wie oft wollte ich Montags aufhören,aber welch Wunder es waren früh immer noch welche da. Na und wenn man früh erst mal eine geraucht hat, dann wird das ja an dem Tag sowieso nichts mehr. Ich hab mich selber verachtet für meinen nicht vorhandenen Willen, auch wenn ich doch immer wollte...

 


Den ersten - wichtigen - Schritt hast du bereits gemacht, du hast dich hier angemeldet. Hier im Forum gibt es viele Berichte über Aufhörstategien und hoffentlich auch viel Hilfreiches was dir weiterhelfen könnte...
Mir hat  gerade nach dem Rauchstopp sehr geholfen, die Sucht zu verstehen, auch Video's auf youTube (..in 5 Stunden Nichtraucher.... endlich Nichtraucher ...) können dich schon vorab gut unterstützen....und natürlich hab ich Bücher ohne Ende zu diesem Thema verschlungen.

 


Wenn der Anfang erst mal gemacht ist, dann ist es gar nicht mehr soooo schwer. Rede mal mit deinem Arzt über Hilfsmittel, die dir den Anfang evtl. erleichtern können.

Gut, dass du dir hier Unterstützung holst.

 

Meine Daumen sind gedrückt für dich...

Wage es!

 

LG Silvia

 

 

Wenn auch bisschen spät... aber auch von mir ein herzliches willkommen Walgeri. :-)

 

Eigentlich gibt es gar nicht mehr viel zu ergänzen nach Silvias Worten, ausser eins vielleicht: Verliere nie den Mut! Es lohnt sich immer zu kämpfen! Du tust es ja für dich selbst.

Mut ist übrigens nicht unbedingt mit Gewalt etwas zu wollen, sondern Mut ist vor allem auch zu seinen kleinen und großen Schwächen und Ängsten zu stehen.

 

Schämen mußt du dich ganz sicher auch nicht! Ich weiß nicht wie oft ich schon versucht habe aufzuhören. Und selbst jetzt bin ich noch auf wackeligen Füßen unterwegs, aber immerhin ohne Qualm. :)

 

Ich hatte mir übrigens auch Unterstützung geholt... bei mir sind es Nikotin- Lutschtabletten. Mittlerweile brauche ich sie gar nicht mehr. Habe aber für den Notfall noch welche hier liegen. Immer noch besser als zur "Fluppe" zu greifen, denke ich mir.

 

Ich bin mir sicher, dass du das auch packst. Glaub nur an dich selber.

Viel Erfolg wünscht dir

Margret

hej und willkommen im forum Walgeri!

heimlich rauchen bringt ausser einem schlechten gewissen und den stress darum, daß heimliche rauchen zu verbergen, nix... gar nix, nichts, also nichts, nothing! :-)

du kannst es ja auch nicht wirklich verbergen, weil du nach qualm stinkst... nicht nur die klamotten, sondern auch aus allen poren ...;-)

du hast ja schon ein paar tipps bekommen... bereite dich also a bissl auf das nmr vor.

das wichtigste... da diese nikotinsucht sehr hinterhältig ist... bleib gelassen...

sag dir immer ... ich mach das statt ich schaff das! so nimmst du den druck raus.

und verspreche niemanden in deiner umgebung, daß du es jetzt schaffst. die begeisterung für dein vorhaben der immer schon nichtraucher hält sich nämlich in grenzen...:-)

mach dein ding, aber entspannt!

entspannt? ja, gib dem nikotinteufel nicht zu sehr bedeutung... du kannst garnicht von diesem unter druck gesetzt werden, wenn du dich anständig vorbereitet hast und machst statt schaffst!

es wäre nett, wenn du noch deinen vornamen outen könntest, sei es der richtige oder der wahre!? :-)))

ich wünsch dir was und immer hier melden... nicht erst einen tag vor dem nmr, sondern ab jetzt täglich!

grüssli

roger, das grüne winkelkanu :-))) mit c und *... Yippeeh!

 

 

Danke nochmals für eure Tipps und das ihr mich hier so herzlichst aufgenommen habt.Ich glaube ich hab es falsch angefangen.Hab mich zu sehr unter Druck gesetzt. ICH WERDE NOCHMAL VON VORN BEGINNEN! Dabei werde ich eure zahlreichen Tipps berücksichtigen.                                                     Lg Rita

ICH WERDE NOCHMAL VON VORN BEGINNEN!...

Uuuiiii...hallo Rita :-)

Freut mich, das finde ich richtig toll... ...aller Anfang ist schwer, aber glaub mir, wenn man erst dabei ist, dann gehts plötzlich...du wirst sehen:-))))

Viel Erfolg...

 

LG Silvia

Nur keine Vorwürfe machen! Hast du es schon mit Hilfsmitteln versucht? Ich habe 25 Jahre geraucht und habe mir ganz früh im Jahr ein Termin  als Stichtag ausgesucht an dem ich das Rauchen aufgeben wollte. Seit dem 01.09.2013 bin ich erfolgreich Nichtraucher beim ersten Versuch. Ich nehme allerdings Nikotinkaugummis. Mittlerweile benötige ich nur noch 2 bis 3 Kaugummis a 2 mg am Tag und habe sogar schon mehrere Tage ohne geschafft. Ich finde es beruhigend im Notfall darauf zurückgreifen zu können.

Liebe Rita,

ich freu mich, dass du nochmal beginnst! Mit Vorbereitung ist alles anders. Man läuft ja auch keinen Marathon, ohne vorher mal die Schuhe geschnürt zu haben.

Stell deine Fragen und auch deine Zweifel ruhig hier ins Forum. Im Unterschied zu den Nichtrauchern in deinem Umfeld, haben wir viele Gefühle und Gedanken zum Thema auch schon gewälzt und betrachten das nicht als Nebensächlichkeit!

 

Meine persönliche Krücke waren übrigens Minzbonbons (inzwischen aber nur noch 3 pro Tag) und Möhren :-)

Meine Kollegen laden mich inzwischen auf eine Möhre ein, wenn sie rauchen gehen... ich nehms mit Humor.

 

Ich hoffe, bald wieder von dir zu lesen!!!!

 

lg Melanie

 

Hallo Rita,

auch von mir noch ein herzlichen Willkommen hier im Forum und viel Erfolg.

LG Ulrike

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.