SCHAU HIN! Für mehr Medienkompetenz in Kooperation mit der AOK Hessen

Die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Mit der Initiative SCHAU HIN!, unterstützt von der AOK Hessen, können Erziehende mithalten.
Ein Mädchen und ihre Mutter/Erzieherin beschäftigen sich gemeinsam mit einem Tablet.

Die Faszination des Digitalen

Welches zwölfjährige Kind schaut heute noch ganz normales „analoges“ Fernsehen? Welcher Zwölftklässler liest mit Interesse eine gedruckte Tageszeitung? Die Mediennutzung hat sich eklatant verändert, die Zugänge zu digitalen Kanälen haben häufig schon Grundschüler/innen. Die Initiative SCHAU HIN! versteht sich in diesem Kontext als Ratgeber für Eltern und Erziehende zu Smartphones, Social Media, Games, Apps und Streaming.

Sie liefert Orientierung und alltagstaugliche Tipps, wie der Medienkonsum des Nachwuchses kompetent begleitet werden kann. Unterstützt wird sie u. a. von der AOK und vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Tipps für Eltern und Pädagogen

Wir können die Website von SCHAU HIN! somit sehr empfehlen. Auch Pädagoginnen und Pädagogen finden hier wertvolle Hinweise, zumal zu vielen Aspekten auch wissenschaftliche Erkenntnisse aus Studien beigesteuert werden (zum Beispiel zum möglichen Gruppendruck im Kontext von WhatsApp und anderen Messenger-Diensten).

Aktualisiert: 10.02.2022

Nach oben

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Passende Angebote der AOK

Das könnte Sie auch interessieren

  • TV-Spot der AOK

    Wenn Deutschland über Gesundheit redet: Sehen Sie den aktuellen TV-Spot der AOK zur Krebsvorsorge.
    Mehr erfahren
  • AOK-Newsletter

    AOK-Newsletter: einfach anmelden und nichts verpassen.
    Mehr erfahren
  • Podcast „Mythos Mahlzeit“

    Entdecken Sie „Mythos Mahlzeit“, der von der AOK empfohlene Podcast über Ernährung und Gesundheit.
    Mehr erfahren