WHEELUP!

Mit dem Förderprogramm WHEELUP! motiviert die AOK Hessen Kinder und Jugendliche dauerhaft zu mehr Bewegung durch attraktive Fortbewegungsmittel wie Skateboards, Scooter und viele mehr.

Eine Menschengruppe fährt auf Inlineskates in einer Schlange auf einem Gebäudehof.© AOK

Bewegung auf Rädern

Das Bild zeigt das AOK Wheel Up-Logo.

Kinder und Jugendliche mit attraktiven Bewegungsformen aus deren Erlebenswelt aktivieren und sie zu einer aktiven Freizeitgestaltung motivieren – das sind zentrale Ziele von WHEELUP!. Dabei handelt es sich um ein Förderprogramm der AOK Hessen in Kooperation mit der Funsport-Agentur CITY SKATE und der ZFS (Zentralstelle für Schulsport und Bewegungsförderung).

Weiterführende Schulen oder Förderschulen werden durch das Programm unterstützt, attraktive und moderne Bewegungsarten dauerhaft in ihr Konzept zu integrieren und Kinder und Jugendliche nachhaltig für mehr Bewegung zu motivieren.

Die wichtigsten Förderbausteine im Überblick:

  • WHEELUP!-Starter:

    (Sport-)Lehrkräfte erleben eine Fortbildung der besonderen Art an direkt an der Schule. Der inhaltliche Schwerpunkt wird im Vorfeld gemeinsam festgelegt. Die Fortbildung ist akkreditiert.

  • WHEELUP!-Trailer:

    Zwei Wochen lang verbleibt der umfangreich mit Funwheel-Trends, kleinen Rampen, Schutzausrüstung und Lernmaterialien ausgestattete Anhänger an der Schule.

  • WHEELUP!-Mentoren:

    Die an der Schule verantwortlichen (Sport-) Lehrkräfte erhalten regelmäßig Organisationshilfen und Tipps für die Umsetzung der WHEELUP!-Bewegungsformen. Darüber hinaus werden jedes Jahr kostenfreie regionale Fortbildungsveranstaltungen zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten organisiert.

  • WHEELUP!-App:

    Zusätzlich bietet WHEELUP! eine kostenfreie App mit methodisch und didaktisch aufbereiteten Videos für Lehrkräfte und Schüler an. Somit können im Schulsport und in Sport-AGs erstmals neue Medien für ein spannendes und effektives Bewegungslernen genutzt werden.

    Außerdem fördert die App die Motivation zum Sporttreiben in der Freizeit, da damit die Schülerinnen und Schüler die im Sportunterricht erlernten Fähigkeiten eigenständig ausbauen können. Und da jedes Video mit Hilfe des WHEELUP!-Trainers einfache Tricks sowie nützliche Tipps anbietet, sind schnelle Lernerfolge garantiert.

Wer kann teilnehmen?

Jährlich können bis zu 60 Schulen am Programm teilnehmen. Der Eigenanteil für die Schule für den WHEELUP!-Starter beträgt dabei 200,00 Euro. Bei der Erstanschaffung von Sportgeräten erhalten WHEELUP!-Schulen eine Förderung von 50 Prozent des regulären Einkaufspreises durch die AOK Hessen.

Kontakt und Anmeldung

CITY SKATE GmbH & Co. KG
Ulrich von Hutten Straße 32
36381 Schlüchtern

Telefon: 06664-9110005
E-Mail: info@city-skate.de
Website: http://www.wheelup.de

AOK-Kontakt und Information

Jana Sturm
Telefon: 0800 00 00 978
E-Mail: gesundheitundbildung@he.aok.de

Aktualisiert: 18.03.2022

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Kontakt zu Ihrer AOK Hessen

Onlineportal „Meine AOK“

Jetzt einloggen

Online Kontakt aufnehmen

Zum Kontaktformular