Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...
Seitenpfad

SCHAU HIN! Für mehr Medienkompetenz

Die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Mit SCHAU HIN! können Erziehende mithalten.

Die Faszination des Digitalen

Welches zwölfjährige Kind schaut heute noch ganz normales „analoges“ Fernsehen? Welcher Zwölftklässler liest mit Interesse eine gedruckte Tageszeitung? Die Mediennutzung hat sich eklatant verändert, die Zugänge zu digitalen Kanälen haben häufig schon Grundschüler/innen. Die Initiative SCHAU HIN! versteht sich in diesem Kontext als Ratgeber für Eltern und Erziehende zu Smartphones, Social Media, Games, Apps und Streaming.

Sie liefert Orientierung und alltagstaugliche Tipps, wie der Medienkonsum des Nachwuchses kompetent begleitet werden kann. Unterstützt wird sie u. a. von der AOK und vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Tipps für Eltern und Pädagogen

Wir können die Website von SCHAU HIN! somit sehr empfehlen. Auch Pädagoginnen und Pädagogen finden hier wertvolle Hinweise, zumal zu vielen Aspekten auch wissenschaftliche Erkenntnisse aus Studien beigesteuert werden (zum Beispiel zum möglichen Gruppendruck im Kontext von WhatsApp und anderen Messenger-Diensten).

Das könnte Sie auch interessieren

JolinchenKids – fit und gesund in der KiTa

Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden von Kindern bis sechs Jahren stehen im Mittelpunkt des kostenlosen AOK-Programms.

Henriettas bewegte Schule

In der Corona-Zeit bieten wir hessischen Grundschülerinnen und -schülern ein Bewegungsprogramm für zu Hause an.

Klasse2000: Stark und gesund in der Grundschule

Das Unterrichtsprogramm Klasse2000 zeigt Grundschülern von Klasse 1 bis 4 was sie tun können, um gesund zu bleiben.

Kontakt zu meiner AOK HessenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite