Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...
Seitenpfad

Klasse2000: Stark und gesund in der Grundschule

„Was kann ich selbst tun, damit ich gesund bleibe und mich wohlfühle?“ – das ist die Leitfrage des Unterrichtsprogramms Klasse2000, das zusammen mit der Identifikationsfigur KLARO Grundschulkinder von Klasse 1 bis 4 begleitet.

Vielfältige Themen

Die Themen des Unterrichtsprogramms umfassen Ernährung, Bewegung und Entspannung, aber auch Nein-Sagen bei Gruppendruck und den Umgang mit Problemen, Konflikten und unangenehmen Gefühlen.

Besonderer Höhepunkt für die Kinder sind die Stunden der speziell geschulten Klasse2000-Gesundheitsförderinnen, die neue Themen in den Unterricht einführen und dafür interessante Materialien und Spiele mitbringen, zum Beispiel Atemtrainer, Pausenbrot-Drehscheibe, Stethoskope und eine Bewegungspausen-CD.

Finanzierung meist durch Patenschaften

Anschließend vertiefen die Lehrkräfte die Inhalte, sodass pro Schuljahr ca. 14 Klasse2000-Stunden stattfinden. Eltern werden durch die Materialien, Elternflyer und kleine Hausaufgaben eingebunden, auf diesem Weg wird die Gesundheitsförderung in die Familien getragen.

Das Programm wird über Spenden und Fördermittel finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen (220 € pro Klasse und Schuljahr).

Das könnte Sie auch interessieren

SCHULRANZEN Fit

Der Schulranzen ist für Kinder ein treuer Begleiter. Das Programm AOK SCHULRANZEN Fit macht sie fit, ihn zu tragen.

AOK-Zuckerkompass

Der AOK Zuckerkompass unterstützt Schulen dabei, ihre Schüler auf das Thema Zuckerkonsum aufmerksam zu machen.

"NäherDran" an eurer Vereinsentwicklung

Euer Verein ist sozial engagiert aber ihr braucht Hilfe dabei? Dann seid ihr bei der Initiative NäherDran genau richtig.

Kontakt zu meiner AOK HessenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite