Angebot anzeigen für:

Hautkrebs-Screening – schon ab 18 Jahren

Hautkrebs-Screening – mit dem Gesundheitskonto können Versicherte der AOK Hessen schon ab 18 Jahren diese Leistung in Anspruch nehmen.

Kassenärztliche Leistung

Das Hautkrebs-Screening kann als kassenärztliche Leistung ab 35 Jahren jedes zweite Jahr bei hausärztlich tätigen Fachärzten für Allgemeinmedizin, Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Dermatologen, Internisten und praktischen Ärzten durchgeführt werden. Damit können Frühstadien und Vorstufen bösartiger Erkrankungen der Haut entdeckt werden und Risiken mit dem Arzt besprochen werden.

Mit dem Gesundheitskonto, können Versicherte der AOK Hessen darüber hinaus diese Leistung von 18 bis 34 Jahren in Anspruch nehmen. Eine Erstattung erfolgt in Höhe von maximal 40 Euro alle zwei Kalenderjahre.

Medizinische Hinweise

Um das Risiko für Hautkrebs möglichst gering zu halten, sollte man sich vor intensiver Sonneneinstrahlung schützen. Sonnenbrände bereits im Kindesalter erhöhen das Hautkrebsrisiko besonders.

Darüber hinaus scheinen rothaarige Menschen mit heller Haut ein grundsätzlich höheres, genetisch bedingtes Risiko für Melanome zu haben. Diese Menschen sollten über die allgemeinen Empfehlungen hinaus besonders auf ihre Haut achten und eventuell bereits vor dem 36. Lebensjahr ein Hautkrebs-Screening vornehmen lassen.

Weitere Leistungen der AOK

Wann Sie zur welcher Untersuchung gehen sollten und was die AOK für Sie leistet.
Mehr erfahren
Die AOK zahlt die Kosten für den PAP-Test ab 20 Jahren und die Schutzimpfung gegen HPV bei Mädchen und Jungen.
Mehr erfahren
Die AOK übernimmt die Kosten für die Brustkrebsvorsorge durch Abtasten für Frauen ab 30 Jahren.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter
Was für ein Leben!

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.