Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...
Seitenpfad

AOK Future Meal – klimafreundlich einkaufen und gesund essen

Gut für mich – gut fürs Klima

Der Klimaschutz macht auch vor dem Thema Ernährung nicht Halt: Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten, was wir wie wegwerfen, ob wir recyceln und reparieren – das alles hat Einfluss auf die Umwelt. Sie möchten sich gesund ernähren ohne dabei das Klima aus den Augen zu verlieren? Dann ist das AOK-Kursprogramm „Future Meal“ genau richtig für Sie.

Die gute Nachricht zuerst: Was der Gesundheit guttut, das unterstützt häufig auch den Klimaschutz. Weniger Fleisch und Wurst, mehr Gemüse und Obst, weniger wegwerfen und Vorrang für Produkte aus der Region helfen Körper und Klima. Doch es stellen sich noch andere Fragen: Welche Lebensmittel sind gesund und klimafreundlich? In welche Tonne gehören Speisereste? Warum sollten wir Abfall vermeiden und gibt es überhaupt schon wirklich nachhaltige Produkte?

„Future Meal“ bietet Ihnen die Möglichkeit, in kleinen Gruppen von maximal 12 Personen Antworten auf Ihre Fragen zu finden. Außerdem bietet das Kursprogramm Raum für Diskussionen und eigene Ideen zum Thema Klimaschutz und Ernährung.

Ziel des Kurses ist:

  • Vermittlung von Ernährungswissen
  • Stärkung der Motivation zu gesunder Ernährung
  • Ausbau der eigenverantwortlichen Handlungskompetenz für eine bedarfsgerechte Ernährung
  • Motivation zu mehr Bewegung
  • Transfer des Erlernten in den Alltag

Neben Einzel- und Gruppenübungen und dem Austausch in der Gruppe helfen dabei zwei angeleitete Praxiseinheiten, bei denen mit Checkliste eingekauft wird.

Organisatorisches

In diesem Kurs sind Sie richtig, wenn Sie das Thema klimafreundliche Ernährung von vielen Seiten beleuchten möchten, um eigene Entscheidungen besser treffen zu können.

5 Einheiten, im Wechsel drei Termine á 90 Minuten und zwei Termine á 45 Minuten. Teilnahme ab 16 Jahren. Kostenfrei für AOK-Versicherte (30 Euro Kurspfand). Versicherte anderer Krankenkassen zahlen 59 Euro.

Die aufgrund der Corona-Pandemie geltenden Hygieneverordnungen werden in unseren Kursen umgesetzt.

Ihr Weg zum Kurs

Finden Sie in drei simplen Schritten den passenden Future-Meal-Kurs in Ihrer Nähe:

Geben Sie einfach die Postleitzahl Ihres Wohnortes in das unten stehende Suchfeld ein.

Wählen Sie den für Sie am besten passenden Kurs aus.

Füllen Sie das Formular für den Kurs Ihrer Wahl aus und senden Sie es ab.

Future Meal

Merkliste (0)
bei der AOK Hessen

Kein Kurs in der Nähe?

Wir bieten diese Kursart auch als Online-Kurs exklusiv für Versicherte der AOK Hessen an.

In den Online-Kursen suchen

Nichts passendes gefunden?

Die AOK Hessen bietet eine Vielzahl von Gesundheitkursen zu unterschiedlichsten Themen an.

In allen Kursen suchen

Meine AOK

Unter „Meine AOK“ haben Sie direkten Zugriff auf unser Kursangebot und zusätzlich die Möglichkeit, Quittungen für Kurskosten anderer zertifizierter Anbieter ganz einfach online zur Erstattung einzureichen.

meine.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Pflegekursen helfen wir Ihnen, den Pflegealltag zu meistern.
Mehr erfahren
AOK Mini Moves ist ein Krafttraining für den ganzen Körper mit Fokus auf der Tiefenmuskulatur.
Mehr erfahren
Wägen Sie das Für und Wider einer künstlichen Ernährung im Alter ab.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK HessenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite