AOK WortmarkeAOK Lebensbaum
Login

Leben mit Demenz

Eine Demenz entwickelt sich häufig schleichend. Unkonzentriert, vergesslich, verwirrt: Der Unterschied zwischen Alterszerstreutheit oder einer beginnenden Demenz ist oft schwer zu erkennen. Erfahren Sie hier, wie Sie dem Betroffenen helfen und den Alltag mit Demenz gestalten können.

Eine ältere Frau spricht mit ihrem Arzt. Demenz belastet Patienten und Angehörige gleichermaßen.© AOK

Inhalte im Überblick

    Den Alltag mit Demenz gestalten

    Die Diagnose Demenz bedeutet nicht, dass der Betroffene sofort unfähig ist, für sich selbst zu sorgen. Wenn Sie ihn unterstützen, kann er bei allen Demenzformen häufig noch lange in seiner vertrauten Umgebung bleiben. Praktische Tipps helfen, den Alltag zu gestalten und den Umgang mit Demenzkranken zu verbessern.

    Wie unterstützt meine AOK Angehörige von Demenzpatienten?

    Die Angebote der AOK unterscheiden sich regional. Mit der Postleitzahl Ihres Wohnortes können wir die für Sie zuständige AOK ermitteln und die regionalen Angebote für pflegende Angehörige anzeigen.

    Weitere Informationen rund um das Thema Pflege

    Sie benötigen eine Beratung, um Ihren Pflegealltag zu organisieren? Lesen Sie hier mehr zum Thema.

    Sie interessieren sich für eine Schulung, die Ihnen hilfreiches Wissen und praktische Tipps vermittelt? Erfahren Sie hier mehr über Pflegekurse und individuelle Schulungen.

    Sie möchten sich einen Überblick über Vollmachten und Verfügungen verschaffen? Lesen Sie hier mehr zum Thema.

    Aktualisiert: 07.07.2021

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Weitere Rufnummern anzeigen

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal