Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
KundenCenter werden geladen ...

Ärztliche Zweitmeinung

Bei lebensverändernden Diagnosen kann eine ärztliche Zweitmeinung helfen, die eigene gesundheitliche Situation besser zu verstehen und sich für die am besten geeignete Therapie zu entscheiden. Die AOK hilft Ihnen, schnell die zweite ärztliche Meinung eines Spezialisten zu bekommen.

Eine zweite Expertenmeinung gibt Sicherheit

Die Zweitmeinung ist unabhängig und neutral. Ein weiterer Arzt prüft dabei Ihren Befund und führt ein Anamnese- und Beratungsgespräch durch. Wenn es notwendig ist, untersucht er sie auch erneut. Damit prüft er die Diagnose oder eine geplante Operation. Die ärztliche Zweitmeinung soll Patienten helfen einzuschätzen, ob ein Eingriff notwendig ist oder es Behandlungsalternativen gibt.

Die Vorteile einer medizinischen Zweitmeinung

Die AOK unterstützt Sie dabei, den für eine zweite Meinung geeigneten Arzt zu finden und übernimmt die Kosten für die Beratung. Für diesen Service arbeiten wir mit kompetenten und qualifizierten Fachärzten und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen. Im Gespräch können Sie alle offenen Fragen abklären, die Sie zu einer Diagnose oder einer Behandlungsmethode haben. So können Sie Chancen und Risiken Ihrer Behandlung besser einschätzen.

Ihr Standort? (Sie sehen die Inhalte für Ihren Standort)

AOK Baden-Württemberg

Für Sie vor Ort

Darum will die AOK wissen, wo sie sich befinden

Wir möchten, dass Sie die Leistungen und Services finden, die Ihnen Ihre AOK auch bietet. Denn was viele nicht wissen: Es gibt durchaus Unterschiede zwischen den einzelnen AOKs. Damit wir Ihnen die passenden Angebote anzeigen, ist es wichtig, dass wir Sie aufgrund Ihres Aufenthaltsortes der jeweiligen AOK zuordnen können. Weitere Vorteile: Sie haben bei Bedarf sofort die Kontaktdaten Ihres persönlichen Ansprechpartners vor Ort und finden gleich die richtigen Anträge und Formulare. Selbstverständlich können Sie Ihre Angaben jederzeit selbst ändern.

So bekommen Sie eine ärztliche ZweitMeinung

Wenden Sie sich an das AOK-KundenCenter in Ihrer Nähe oder rufen Sie das AOK-MedTelefon an. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1050501 sind wir täglich rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Die ärztliche ZweitMeinung bietet Ihnen folgende Unterstützung:

  • Ein Ärzteteam bei der AOK prüft Ihren Fall individuell.
  • Wir vermitteln Ihnen innerhalb von acht Tagen einen Termin bei einem Spezialisten.
  • Der „Zweitarzt“ beurteilt Ihren Erstbefund nochmals, erläutert Ihnen diesen in einem persönlichen Gespräch und bespricht mit Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten.

Eine ärztliche ZweitMeinung gibt es für folgende medizinische Fachgebiete:

  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Onkologie
  • Urologie
  • Kardiologie
  • Herzchirurgie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe

Eine ärztliche ZweitMeinung ist in akuten medizinischen Notfällen ausgeschlossen.

Eine vollständige Liste der Diagnosen zur Einholung einer ärztlichen ZweitMeinung finden Sie hier (PDF, 133 KB).

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie

Im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie:

  • Wirbelsäulenoperationen
  • Einsetzen eines künstlichen Gelenks
  • Gelenkspiegelung
  • Bänder-Operationen am Knie- oder Sprunggelenk
  • Hallux-Valgus-Operationen
  • Eingriffe an der Schulter (Knochen, Muskulatur, Bänder)

Im Bereich Kinderorthopädie:

  • Bei angeborenen Deformitäten der Hüfte
  • Bei angeborenen Deformitäten der Füße
  • Bei Skelettdysplasien - Bei Skoliosen

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Klinikum Mittelbaden
Prof. Dr. med. Marc N. Thomsen
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinikum am Plattenwald Bad Friedrichshall
SLK-Kliniken Heilbronn

Prof. Dr. med. Michael Haake
Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Schmerztherapie

Klinikum Esslingen
Prof. Dr. med. Jürgen Degreif
Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. med. Norbert P. Südkamp
Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Universitätsklinikum Heidelberg
PD Dr. med. Babak Moradi
Kommissarischer Geschäftsführender Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinikum am Gesundbrunnen, SLK-Kliniken Heilbronn
Prof. Dr. med. Wolfgang Linhart
Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Ortenau Klinikum Kehl
Dr. med. Bruno Schweigert
Ärztlicher Leiter der Klinik für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Orthopädische Rheumatologie

OKM Orthopädische Klinik Markgröningen
Prof. Dr. med. Bernd Fink
Ärztlicher Direktor der Klinik für Endoprothetik

OKM Orthopädische Klinik Markgröningen
Dr. med. Christoph R. Schätz
Ärztlicher Direktor der Klinik für Neuroorthopädie

Krankenhaus Neuenbürg, Enzkreis-Kliniken
Prof. Dr. med. Stefan Sell
Ärztlicher Direktor des Gelenkzentrums Schwarzwald

Klinikum Sindelfingen-Böblingen
Prof. Dr. med. Stefan Kessler
Chefarzt und Ärztlicher Leiter des Endozentrums Südwest

Diakonie-Klinikum Stuttgart
Prof. Dr. med. Peter R. Aldinger
Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik Paulinenhilfe

Klinikum Stuttgart
Dr. med. Patrik Reize
Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinikum Stuttgart - Olgahospital Prof. Dr. med. Thomas Wirth Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik

RKU – Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm
Prof. Dr. med. Heiko Reichel
Leitender Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Ulm am RKU

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Neurochirurgie

  • Schädelbasischirurgie
  • Komplexe Wirbelsäulenchirurgie
  • Hypophysenchirurgie
  • Vaskuläre Neurochirurgie
  • Periphere Nerven- und Plexuschirurgie
  • Funktionelle / Stereotaktische Neurochirurgie
  • Hirntumorchirurgie

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Klinikum am Gesundbrunnen, SLK-Kliniken Heilbronn
Prof. Dr. med. Oliver W. Sakowitz
Ärztlicher Direktor des Neurochirurgischen Zentrums Ludwigsburg-Heilbronn

Klinikum Stuttgart
Prof. Dr. med. Oliver Ganslandt
Ärztlicher Direktor der Neurochirurgischen Klinik

Universitätsklinikum Tübingen
Prof. Dr. med. Marcos Tatagiba
Ärztlicher Direktor der Klinik für Neurochirurgie

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Onkologie

  • Erstdiagnose Krebs
  • seltene Tumorerkrankungen
  • erneutes Tumorwachstum
  • nicht heilbare, weit fortgeschrittene Krebserkrankung

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. med. Anca-Ligia Grosu
Ärztliche Direktorin der Klinik für Strahlenheilkunde
Department für Radiologische Diagnostik und Therapie

Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. med. Justus Duyster
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I, Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Klinik am Eichert Göppingen - Alb Fils Kliniken
Prof. Dr. med. Gerd Becker
Ärztlicher Direktor der Klinik für Radioonkologie und Praxis für Strahlentherapie

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg
Prof. Dr. med. Dirk Jäger
Geschäftsführender Direktor

Thoraxklinik Universitätsklinikum Heidelberg
Univ.- Prof. Dr. med. Michael Thomas
Chefarzt der Abteilung Innere Medizin-Onkologie

Universitätsklinikum Heidelberg
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Jürgen Debus
Ärztlicher Direktor an der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

Klinikum Ludwigsburg
Prof. Dr. med. Karel Caca Ärztlicher
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämato-Onkologie, Pneumologie, Diabetologie und Infektiologie

St. Josefsklinik Offenburg, Ortenau Klinikum
PD Dr. med. Carsten Schwänen
Chefarzt des Fachbereichs Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin

St. Elisabethen-Klinikum Ravensburg, Oberschwabenklinik
Prof. Dr. med. Günther Wiedemann
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Klinikum Stuttgart
Prof. Dr. med. Gerald Illerhaus
Ärztlicher Direktor der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
Ärztlicher Direktor des Stuttgarter Cancer Center (SCC) und Leiter des Onkologischen Zentrums

Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
Prof. Dr. med. Walter Aulitzky
Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Universitätsklinikum Ulm
Prof. Dr. med. Hartmut Döhner
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin III, Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Rheumatologie und Infektionskrankheiten

Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen
Prof. Dr. med. Paul Graf La Rosée
Ärztlicher Direktor an der Klinik für Innere Medizin II

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie

  • Leisten-, Nabel- und Bauchwandhernien
  • Gallenstein (Cholelithiasis)
  • Gut- und bösartige Schilddrüsenerkrankungen
  • Gut- und bösartige Neubildungen der Verdauungsorgane

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Klinikum Sindelfingen-Böblingen
Prof. Dr. med. Stefan Rolf Benz
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen
Prof. Dr. med. Rainer Isenmann
Chefarzt der Abteilung für Chirurgie/Leiter des Zentrums kolorektale Chirurgie

Klinikum Stuttgart
Prof. Dr. med. Jörg Köninger
Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemein- Viszeral-, Thorax- und Transplantationschirurgie

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Urologie

  • gutartige Prostataerkrankungen
  • Harninkontinenz
  • Prostata-, Blasen- und Nierenzellkrebs
  • Hodentumore
  • angeborene Fehlbildungen des Urogenitaltraktes
  • kinderurologische Operationen
  • Blasenentleerungsstörungen im Rahmen von Querschnittslähmungen
  • Harnsteintherapien

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen
PD Dr. med. Peter Jung
Chefarzt der Abteilung für Urologie

Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. med. Ulrich Wetterauer
Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie

Universitätsklinikum Mannheim
Univ. - Prof. Dr. med. Maurice Stephan Michel
Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie

Universitätsklinikum Ulm
Prof. Dr. med. Christian Bolenz
Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie

Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Prof. Dr. med. Alexander Lampel
Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie

Klinikum Sindelfingen-Böblingen
Prof. Dr. med. Thomas Knoll
Chefarzt der Klinik für Urologie

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Kardiologie

  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschwäche
  • KHK (Koronare Herzkrankheit)
  • Herzklappendefekte
  • Nach einem Herzinfarkt
  • Nach einer Herzinnenhautentzündung (Endokarditis)
  • Nach einer Herzmuskelentzündung
  • Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien)
  • Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Universitäts-Herzzentrum Bad Krozingen/Freiburg
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Christoph Bode
Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie

MEDICLIN Herzzentrum Lahr/Baden
Prof. Dr. med. Eberhard von Hodenberg
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Cardio Centrum Ludwigsburg-Bietigheim
PD Dr. med. Ralph Bosch
Leitender Kardiologe

Universitätsklinikum Tübingen
Prof. Dr. med. Meinrad Paul Gawaz
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin III, Kardiologie und Kreislauferkrankungen

Herzklinik Ulm
Dr. med. Winfried Haerer
Ärztlicher Leiter der Herzklinik Ulm

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Herzchirurgie

  • Bypasschirurgie (inklusive sämtlicher minimal invasiver Techniken)
  • Herzklappenchirurgie (inklusive sämtlicher minimal invasiver Techniken)
  • Chirurgie bei angeborenen Herzfehlern im Erwachsenenalter

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Sana Herzchirurgie Stuttgart
Prof. Dr. med. Nicolas Doll
Ärztlicher Direktor der Sana Herzchirurgie Stuttgart

Universitätsklinikum Tübingen
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Christian Schlensak
Ärztlicher Direktor und Ordinarius der Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Universitätsklinikum Ulm
Prof. Dr. med. Andreas Liebold
Ärztlicher Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Zentrum für Chirurgie

Die Ärztliche ZweitMeinung im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe

Im Bereich der Gynäkologie:

  • Endometriose
  • Myome
  • drohende Hysterektomie
  • Ovarialzysten
  • Lageveränderungen und Verwachsungen im Beckenboden
  • Inkontinenz und Harnverhalt
  • gynäkologische Krebserkrankungen
  • brustchirurgische Eingriffe

Im Bereich der Geburtshilfe:

  • Vermeidung einer Kaiserschnittgeburt
  • Risikoschwangerschaften
  • Mehrlingsschwangerschaften
  • Verdacht auf Missbildungen des Kindes
  • Pränataldiagnostik

Folgende Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung:

Klinikum Sindelfingen-Böblingen
PD Dr. med. habil. Erich Weiss
Chefarzt und Zentrumsleiter des Zentrums für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Böblingen-Leonberg

Kreiskrankenhaus Ehingen (Donau)
Dr. med. Ulf Göretzlehner
Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Frauenklinik

Klinikum Friedrichshafen und Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten
Dr. med. Hans-Walter Vollert
Chefarzt und Zentrumsdirektor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Prof. Dr. med. Prof. h. c. Christof Sohn
Geschäftsführender Ärztlicher Direktor

Klinikum am Gesundbrunnen, SLK-Kliniken Heilbronn
Prof. Dr. med. Reinhard Hackenberg
Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach
Dr. med. Kurt Bischofberger
Chefarzt am Zentrum für Gynäkologie und Geburtshilfe

Klinikum Ludwigsburg
Prof. Dr. med. Wolfgang Heyl
Ärztlicher Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frauenklinik Offenburg Ebertplatz, Ortenau Klinikum
Dr. med. Andreas Brandt
Chefarzt der Geburtshilfe und Descensuschirurgie

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Dr. med. Erik Schlicht
Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde

Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall
Prof. Dr. med. Andreas Rempen
Chefarzt der Frauenklinik

Klinikum Stuttgart
Prof. Dr. med. Ulrich Karck
Ärztlicher Direktor der Frauenklinik

Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
Prof. Dr. med. Georg Sauer
Chefarzt der Frauenklinik

Universitäts-Frauenklinik Tübingen
Prof. Dr. med. Harald Abele
Stellvertretender Ärztlicher Direktor Geburtshilfe

Universitäts-Frauenklinik Tübingen
Prof. Dr. med. Sara Y. Brucker
Geschäftsführende Ärztliche Direktorin
Department für Frauengesundheit
Ärztliche Direktorin
Forschungsinstitut für Frauengesundheit

Universitätsklinikum Tübingen
Prof. Dr. med. Diethelm Wallwiener
Stellvertretender Geschäftsführender Ärztlicher Direktor
Department für Frauengesundheit
Ärztlicher Direktor Universitäts-Frauenklinik

Universitätsklinikum Ulm
Prof. Dr. med. Wolfgang Janni
Direktor der Frauenklinik

Weitere Leistungen der AOK

Im AOK-FacharztProgramm arbeiten Fach- und Hausarzt eng zusammen. Das hat viele Vorteile für Sie.
Mehr erfahren
Im AOK-FacharztProgramm Orthopädie werden Muskel- und Skeletterkrankungen ganzheitlich behandelt.
Mehr erfahren
Um am FacharztProgramm teilzunehmen, müssen Sie bereits im HausarztProgramm eingeschrieben sein.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Pflegeberater helfen Ihnen, alles rund um die Pflege eines Angehörigen zu organisieren.
Mehr erfahren
Der AOK-Arztnavigator informiert über Arztpraxen in Ihrer Nähe.
Mehr erfahren
Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
  • AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit

Newsletter

Der GESUNDNAH-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.