Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Sinn Oder Nicht Sinn Ohne Den Klick??? Hilfe Bitte

Hallo, 

ich bin jetzt bei 1 Monat und 2 Tage also am Mittwoch bei 5 Wochen ohne Zigaretten ohne Hilfsmittel einfach ohne alles. 

Ich kann nicht mehr. Mein Kopf sagt mir immer mehr und immer öfters am Tag...... Geh raus auf den Balkon und mach dir eine Zigarett an. Ich male mir viele Situationen aus, im Frühling, im Sommer, immer dann wann ich mir eine geraucht habe und Trauer richtig danach und sehe es als Verlust an. 

Ich bin seid dem ich ohne Zigaretten bin nicht mehr glücklich. Ich bin über jeden Tag dankbar wenn ich ins Bett kann. Ich kann mich an nichts mehr so richtig erfreuen. Möchte aber auch nicht in eine depressive Phase rein rutschen.

Was soll ich tun? Hat es alles einen Sinn das noch weiter durch zu ziehen oder fehlt bei mir einfach noch der Klick im Kopf? Ich weiss nicht mehr weiter im Moment. Einer seits denk ich mir, du bist jetzt schon so weit aber wenn ich überlege und lese wie lang manche damit zu kämpfen haben, hab ich keine Lust das ich so ein Jahr oder länger weiter zu leben. Dann würd ich eher wieder Rückfällig werden. 

Bitte um eure Meinungne was ich tun soll. Was schlagt ihr mir vor? Oder soll ich es nochmal zu einem anderen Zeitpunkt probieren, dann wenn der Klick kommt?  

Hoffe auf viele Antworten. Danke schon mal. 

Liebe Grüsse 

Michi 

Hallo Michi,

 

es klingt, als hätten Sie gerade einen Tiefpunkt erreicht. Sie grübeln viel und lassen so zu, dass die Sucht Ihnen wieder einreden kann, mit der Zigarette war alles besser.

Geben Sie diesen Gedanken nicht soviel Macht.

Lenken Sie sich ganz bewußt ab, indem Sie z.B. Freunde anrufen, mit denen Sie aktiv etwas unternehmen oder die Sie einfach auch nur ermuntern durchzuhalten.

 

Gehen Sie an die frische Luft und treiben Sie Sport, gleich welcher Art, das vertreibt auch trübe Gedanken. Anstatt sich die Raucher-Vergangenheit in den schönsten Farben auszumalen, lassen Sie in Ihrem Kopfkino Bilder einer glücklichen rauchfreien Michi entstehen, die es geschafft hat.

Verlieren Sie nicht aus dem Blick, wehalb Sie eigentlich aufhören wollten, dann werden Sie auch Ihre tolle Leistung von 5 rauchfreien Wochen nicht aufs Spiel setzen.

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie dieses Tal schnell wieder verlassen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo Michi, Sinn ohne den Kick natürlich, auch wenn es manchmal schwer fällt. Mache Dir alle positiven Seiten des NMR bewusst und lege das nicht verrauchte Geld beiseite, das gibt immer wieder Auftrieb. Zudem Hut ab, dass Du das ohne weitere Hilfe geschafft hast. Ich würde Dir ansónsten die E-Zigarette empfehlen, bevor 'Du wieder zur Zigarette greifst. Ich komme damit super klar; ist ja irgendwie wie eine Wasserpfeife zu sehen, da ich ohne Nikotin qualme. Vielleicht hilft Dir das über Deine Trauer nicht mehr zu rauchen hinweg. Ich drücke die Daumen,

Gitta seit dem 23.10.2014 NMR

Danke erstmal für die Antworten. Irgendwie seltsam obwohl man ja schon so weit ist. Aber ich habe heute den Tag auch wieder geschafft. Ich hoffe auf weiter. 

Liebe Grüsse michi 

Hey Michaela!

 

Du hattest vor ein paar Wochen  schon mal so einen Post... und auch dieses Mal: du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich kenne genau diese Gedanken und Gefühle!!!!

 

Kann ich alles soooo gut nachfühlen!

Dein Gesit, deine Gedanken fahren mit einem Endloskarrussell und immer die gleichen Gedanken fliegen vorbei und du kannst es nicht anhalten...

 

DOCH!!!! Kannst du!!! Es geht nicht von jetzt auf gleich, aber du kannst das schaffen.

Ich steckte auch  genau in dieser Schleife: will ich das wirklich? Hat es wirklich "klick" gemacht? Wann hört das auf? Wo führt das hin? Und wie lange reicht meine Kraft?

STOOOOOOPPPP!! Diese Gedanken  kosten nur Kraft,  lassen das Karussell  immer heftiger kreisen. 

 

Ich habe mit  mir gegen den kreisenden Geist da oben einen Pakt geschlossen: ich ignoriere ihn, ich lasse die Gedanken nicht zu - denn du verrennst dich immer mehr, glorifizierst die Kippe, kein Wunder, dass du Verzicht und Unglück  empfindest. Auch ich habe grade die letzten Tage mal mit Grauen dran gedacht (auch Balkonraucherin gewesen): wie wird es wenn jetzt der Frühling kommt. STOP! 

Ich lasse diesen Gedanken nicht weiter zu. Mach was anderes,  lenk dich ab. Fokussier deine Gedanken woanders hin. Mach Entspannungsübungen oder Sport, dann spürst deine Körper und kannst lernen, es zu sehen, wie gut es ihm tut.

Ich hatte häufig ganz jammernd den Gedanken: oh gott, wie habe ich das gestern nur geschafft? Wie hatte ich da die Kraft? Und vorgestern usw... der Gedanke  geht anders herum: gestern HABE ich es auch geschafft  und vorgstern usw usw! Und wie es morgen wird... keine Ahnung: is jetzt auch egal.

 

Ich fahre momentan die Verdrängungstaktik. Und versuche,  wenn ich schon über das Rauchen nachdenke, an das Positive zu denken! Kein Anhalten mehr beim Kiosk, kein gestresster Check nach Kippen und Feuerzeug. Kein Husten morgens  usw usw

 

Das geht nicht ewig, diese Taktik, aber dieses Ungewisse war auch die  Hölle für  mich. All die Möglichkeiten. .. Aber auch der Gedanke von vorn irgendwann neu wieder da durch zu müssen, durch die ersten teuflischen Tage. Also sagte ich mir im Januar: ich halte jetzt so durch, bis Monat 6. Heute sind es 5Monate 8 Tage und ich finde es klappt wirklich  ganz  gut. Was ich dann mache, nach Ablauf der Frist.... keine Ahnung! Wieder anfangen oder e-zigi oder oder, aber das entscheide ich dann. Blick nach Vorn bis dahin!

 

Gestern habe ich mich erinnert, wie ich vor ein paar Wochen zu einer Freundin sagte: ich denke  23Std am Tag ans Rauchen. Obwohl ich natürlich davon einige std mit Schlafen verbrachte, es unlogisch ist, habe ich es so extrem empfunden. Gestern habe ich überlegt, dass ich etwa 7 Mal massiv ans Rauchen gedacht habe. Unterschwellig  ist es zwar immer in mir, aber so konkret... das wird weniger. 

 

Zum Thema "klick"! Ich weiß  gar nicht,  ob es das so von ganz allein aus heiterem  Himmel machen kann. In den wenigsten Fällen kommt er von selbst.  Zu Grunde liegt immer ein mehr oder weniger bewusster Denkprozess, das ist jedenfals meine Sicht! Mein Vater raucht seit 30 oder 40 Jahren , meinst du bei dem macht es einfach so "klick" ?? Das ist ja das fiese an der Droge! Mann kann die klick-gedanken einnebeln und verjagen - weg sind sie!

 

 

Also : ich fände es schade, wenn du jetzt hinwirfst! Ich halte noch bis zum 11.März durch!  Machst du mit???

 

LOS!!

 

 Gruß  Astrid 

 

 

 

  • 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.