Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Neu Hier

Da ich neu hier bin, stelle ich mich hier kurz einmal vor. Jahrgang 1967 - ein paar Versuche gestartet mit dem Rauchen aufzuhören. Die ersten Versuche waren durch die Schwangerschaften meiner beiden Töchter. Hat auch immer ca. für 1 - 2 Jahre funktioniert, dann aber doch immer wieder angefangen. Letzter Versuch war am 23. Mai 2013 - ca. 4 Monate durchgehalten, dann wieder angefangen, aufgehört, angefangen, aufgehört. Nun ja, gute Vorsätze wollte ich mir für das Jahr 2014 nicht setzen, da sie sowieso nicht umgesetzt werden (jedenfalls nicht von mir;-)). Daher beschloss ich am 2. Weihnachtstag nochmals einen Versuch zu unternehmen mit dem Rauchen aufzuhören...das gelang mir auch soweit, allerdings wurde ich am Sylvesterabend bei einem Glas Rotwein wieder schwach und das ist wohl auch persönlich wirklich meine Schwäche, wenn ich etwas Alkohol zu mir nehme, dann ist das Verlangen zur Zigarette schon ganz schön groß (zumal der Mann und die Kinder rauchen auch) Aber nichtsdestotrotz habe ich es bis jetzt geschafft die Zigaretten nicht zu rauchen, die sich noch in meiner Jackentasche befinden - und ich hoffe, dass ich weiter durchhalten werde und hoffe hier einwenig Unterstützung zu finden. In diesem Sinne ein gesundes 2014

Gruß, Suse

Moin Suse,

herzlich willkommen hier im NMR- Forum deiner Krankenkasse.

Schön, dass du dir vorgenommen hast, mit dem Rauchen aufzuhören. Unterdessen solltest du deinen 1. Tag geschafft haben und der zweite ist in der Mache.

 

Nach deinen Ausführungen dürfte dass so eine Art "Guter Vorsatz für das neue Jahr" NMR- Entschluss gewesen sein.

 

Derartige NeuJahrs- Vorsätze sind oftmals nur von kurzer Dauer und alsbald fällt man wieder in alte Muster zurück; das gilt nicht nur für das NMR, sondern auch für das Abnehmen, mehr Bewegung und und und....

 

Damit nun Dein Vorsatz nicht ebenso den Weg des Scheitern geht, empfehle ich dir vor allen Dingen folgende Dinge:

1. Wirf alle Deine Zigaretten weg.

2. Verbanne alle Rauchuntensilien aus der Wohnung

3. Bitte deine Familienmitglieder, nicht mehr in der Wohnung/ Haus zu rauchen oder wenn, dann nur in einem bestimmten Raum

4. Versuche für jede Zigarette/ Rauchsituation eine anderen Ausweg zu finden, als zu rauchen. Wenn das Verlangen kommt, geh raus und beweg dich.

5. Geh früh und lange schlafen. Wer schläft, sündigt nicht  :-))

6. Versuche bestimmte Gefahrensituationen mit Nikotinersatzmitteln zu bewältigen (Kaugummi/ Pflaster etc...)

7. Melde Dich hier... wenn´s nicht rund läuft... auch unsere Experten werden sich dann hier melden.Wer schreibt, der bleibt...

8. Lies dich hier ein, stöber im Forum, informiere dich über deine Sucht

9. Pack das gesparte Geld auf die Seite und gönne dir beizeiten etwas. Mach es dir klar, dass du dir das nun leisten konntest, weil du nun nicht mehr rauchst.

10. Nie aufgeben und immer dabei bleiben, irgendwann schafft es ein jeder.

 

Und nun

Viel Erfolg auf deinen  Weg zum NMR

und ach ja, wenn du in unser heutiges Seil schaust, siehst du da auch deinen Namen blitzen...

 

Grüsli

Wolfgang, 361 c*

 

Herzlich willkommen im Forum Suse.

 

Wolfgang hat schon so viele Tips gegeben, dass mir dazu fast nichts mehr einfällt. Ausser: vergiss bei allem nicht dich fürs NmR zu belohnen! Das ist nämlich auch ganz wichtig und kann auch Ansporn sein durchzuhalten.

 

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und ganz viel Durchhaltevermögen!

 

LG

 

Margret

Hallo Suse,

 

herzlich Wilkommen hier, hier findest du immer Leute die den selben Weg gehen wie du, viel Ervolg

 

Grüsse aus dem Pott

Holger 78c

Hallo Suse,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Von Wolfgang wurden Dir viele Tipps gegeben, so dass ich fast nichts mehr hinzufügen muss. Doch eines ist mir aufgefallen. Du schreibst, dass Du immer beim Konsum von Alkohol ein starkes Verlangen nach einer Kippe hast und diesem Verlangen dann auch nicht wiederstehen kannst. Das mit dem Alkohol und dem Verlangen nach Nikotin ist bei Rauchern normal. Um nicht wieder in diese Falle rein zu treten ist es ratsam, die erste Zeit nicht nur auf Kippen zu verzichten, sondern auch auf Alkohol. Ich gehe mal davon aus, dass Du da kein Problem mit hast. Wenn Du Dich dann nach einer gewissen Zeit im Griff hast, kannst auch wieder mal ein Gläschen in gemütlicher Runde trinken, ohne dass Du gleich wieder rückfällig wirst. Nur eines musst Du Dir im Klaren sein. Sobald Du Alkohol trinkst und in Deiner unmittelbarer Nähe Raucher sind, wird das Verlangen immer wieder kommen. Ist sogar bei mir heute noch so, obwohl ich nun über sechs Jahre rauchfrei bin. Nur dem Verlnagen kannst Du je länger Du nicht mehr rauchst auch immer leichter wiederstehen.

Dann wünsche ich Dir ganz viel Erfolg zu Deinem Vorhaben. Wenn Du es wirklich auch willst, wirst Du es auch schaffen.

Gruß Mani

Hallo Wolfgang,

vielen lieben Dank für Deine Ratschläge, ich werde versuchen diese zu befolgen. Jetzt ist ja auch schon mal der 2 Tag geschafft und mir geht es ja auch gut. Allerdings habe ich die Zigaretten nicht alle verbant, sie stecken bei mir noch in der Jackentasche. Im Moment möchte ich mir einfach bewußt machen, dass ich rauchen kann, wenn ich dann möchte - aber ich möchte ja nicht mehr...und bis jetzt klappt es ganz gut. Aber sicherlich hast Du recht und auf Dauer funktioniert das vielleicht nicht, doch im Moment ist es für mich der richtige Weg. Aber ich werde weiterhin berichten, ob es funktioniert. Wahrscheinlich werde ich sie nach und nach verschenken;-)In diesem Sinne 

lieben Gruß

Suse

 

Liebe Magret,

auch Dir ein Danke schön für die erste Unterstützung. Ich werde heute nachmittag dann auch das erste Mal wieder seit einiger Zeit zum Sport gehen, um mich einwenig abzulenken und um die angefutterten Kilos auch wieder runter zu bekommen. Denn aus Erfahrung weiß ich ja, dass man nicht zunehmen braucht, wenn man sich ein wenig unter Kontrolle behält - doch während der Feiertage viel mir das doch echt schwer. 

Also nochmals vielen Dank auch für Deine Unterstützung...

Gruß

Suse

Hallo Holger,

auch Dir ein herzliches Dankeschön für die freundliche Aufnahme. Ich glaube ich habe den vorherigen Beitrag nun ein paar mal öfters versendet - war keine Absicht - ich gelobere Besserung auf diesem Wege. Drückt mir die Daumen das ich das Wochenende überstehe.

In diesem Sinne 

Suse

Hallo Manni,

auch Dir ein dickes Dankeschön. Nein mit dem Alkohol habe ich kein Problem, es ist nur so, dass ich wirklich sehr gerne mal ein Glas Rotwein trinke ! Nächste Woche steht noch eine Feier an, bin mal gespannt, wie ich selbst damit umgehen werde. Wahrscheinlich werde ich wirklich drauf verzichten müssen. Werde berichten, wie es gelaufen ist;-)

Gruß Suse

Hallo Suse,

ja rauchen und Alkohol ist tückisch, ich hatte da auch Problemen mit, aber ich hatte auch ein riesen Glück, das ich freunde habe, die auf mich aufgepasst haben. Gute freunde halten einem keine Ziggis unter die Nase, egal ob Rotwein oder nicht, und jetzt sieh zu das du das WE rauchfrei überstehst.

Grüsse aus dem Pott

holger79c

Hallo ihr lieben Nichtraucher,

habe am 29.09. aufgehört mit dem Rauchen. Also heute schon 14 Tage ohne und mir geht es gut dabei. Habe hier mal reingeschaut und freue mich über den Austausch und die Unterstützung hier.

Tinkabell

 

 

Herzlich willkommen, Tinkabell 6 c !

 

Ich habe deine Ausstiegsdaten in das Seil eingegeben und da spuckt das Programm, nur 6 rauchfreie Tage aus ?

 

Egal, jeder rauchfrei Tag ist ein guter Tag. Da spielt es keine Rolle, wieviele es sind. Wichtig ist nur, dass wenn man hinfällt, gleich wieder aufsteht und mit dem Nichtmehrrauchen weiter macht.

 

Ich schreibe am liebsten über das Belohnen. Viele sind am Anfang, wenn sie aufhören zu Rauchen, dass sie etwas verlieren würden ? Im Gegenteil, sie gewinnen Freiheit dazu, die sie Jahre hinweg, zum Sklaven der Tabakindustrie gemacht haben.

Wie du lesen kannst, haben wir am Wochenende erst wieder einen "neuen Dino" gefeiert. Dino wird man, wenn man 1000 Tage rauchfrei ist. Aber Belohnungen gibt es auch schon bei 11 rauchfreien Tagen, da feiern wir deine Cappu-Zahl. Mit 50 rauchfreien Tagen, wird dir ein virtueller kleiner Wanderpokal  und bei 100 rauchfreien Tage, ein großer Wanderpokal, überreicht !

 

Ich wünsche dir noch viel Spass beim Eingewöhnen und solltest du Fragen haben, dann poste diese hier !

 

Gruß Lucki

 

Hallo Lucki,

Danke für die Nachricht und Aufnahme hier : )

Mit dem Datum habe ich mich vertan, ich habe am 22.09.! aufgehört.

Kannst Du das bitte korrigieren?

Was ist die Cappu-Zahl? die hab' ich ja dann schon : )

Liebe Grüße

Silke

Hallo Silke 14c !

 

Ich habe die Änderung am Seil vorgenommen. Als Aufhörtag, nennen wir den Tag, an dem wir unsere letzte Zigarette geraucht haben. Ist das so korrekt bei dir?

 

Wünsche dir und allen Usern, einen guten und rauchfreien Herbsttag .

 

Gruß Lucki

P.s.: Danke für deine Hilfe im Forum !

 

 

Hallo ich bin Gabi und bin seit dem 23.7.16 wieder Nichtraucherin. Die ersten 14 Tage waren sehr leicht bei mir. In der dritten Woche jedoch hätte ich häufig Lust auf eine Zigarette. Mit Ablenkung ging es aber gut. Ich nehme an das ihr angehenden Nichtraucher das ähnlich handhabt. Na ja und ich sage mir halt immer das es nichts nutzt erneut dieses Gift zu inhalieren. So dann auf die nächste rauchfreie Woche.

  • 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.