Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Vorsorgeleistungen für Schwangere

Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere werden vor allem beim Frauenarzt durchgeführt. Diese finden zu Beginn alle vier Wochen statt. In den letzten beiden Monaten schaut der Arzt sogar alle 14 Tage nach dem Wohl von Mutter und Kind. Aber auch der Besuch beim Zahnarzt wird zu Beginn der Schwangerschaft empfohlen.

Regelmäßige Kontrollen

Ihr Arzt nimmt alle vier Wochen eine Gewichtsmessung, Herztonkontrolle und Bestimmung des Hämoglobingehalts im Blut vor. Pro Schwangerschaftsdrittel ist routinemäßig auch eine Ultraschalluntersuchung vorgesehen. Je nach Befund oder falls spezifische Probleme diagnostiziert werden, sind darüber hinaus weitere Ultraschalluntersuchungen möglich.

In den letzten beiden Schwangerschaftsmonaten werden die Vorsorgeuntersuchungen alle 14 Tage durchgeführt. Der Arzt bestimmt die Position des Kindes und den Status der Gebärmutter. Dafür ist eine Ultraschalluntersuchung zwischen der 29. und 32. Schwangerschaftswoche vorgesehen. Ab der 36. Woche sind weitere Ultraschalluntersuchungen möglich, wenn der Arzt eine falsche Kindslage vermutet. Auch das zahlt die AOK.

Partnerbegleitung bei der Geburtsvorbereitung

Die AOK Bayern beteiligt sich an den Kosten für die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme oder einem Physiotherapeuten bei der AOK-versicherten Begleitperson.

Zeitraum: 1 Mal pro Schwangerschaft

Erstattung: 80 Prozent der Kosten, bis zu 75 Euro

So geht’s: einfach Rechnung einreichen

Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine unserer Leistungen aus dem "Mehr Vorsorge für mich" - Konto. Weitere Infos finden Sie hier

Toxoplasmosetest

Wenn Sie sich während der Schwangerschaft erstmalig mit Toxoplasmose infizieren, kann dies in schweren Fällen Fehlbildungen des frühkindlichen Nervensystems sowie geistige und körperliche Behinderungen zur Folge haben. Eine rechtzeitig erkannte Infektion kann jedoch mit Antibiotika behandelt werden.

Zeitraum: 1 Mal pro Schwangerschaft

Erstattung: Bis zu 15 Euro

So geht’s: einfach Rechnung einreichen

Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine unserer Leistungen aus dem "Mehr Vorsorge für mich" - Konto. Weitere Infos finden Sie hier

Folsäure, Magnesium- und Eisenpräparate

Wir erstatten die Kosten für apothekenpflichtige Folsäure-, Magnesium- und Eisenpräparate, wenn diese von einem zugelassenen Vertragsarzt während Ihrer Schwangerschaft über ein Privatrezept verordnet wurden. Erstattet werden Präparate, die nur aus einem der drei Wirkstoffe oder aus einer Kombination dieser Wirkstoffe untereinander bestehen (keine Kombinationen mit anderen Wirkstoffen – keine Nahrungsergänzungsmittel). 

Zeitraum: während der Schwangerschaft

Erstattung: tatsächliche Kosten bis zu 100 Euro jährlich

So geht's: einfach Privatrezept und Rechnung einreichen

Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine unserer Leistungen aus dem "Mehr Vorsorge für mich" - Konto. Weitere Infos finden Sie hier

Mehr Leistungen für Sie und Ihre Familie

Sie planen eine Familie oder haben bereits Kinder? Mit unseren zusätzlichen Leistungen kümmern wir uns um die Gesundheit der ganzen Familie – von Anfang an. Überzeugen Sie sich selbst.

Informieren Sie sich hier!

Jetzt AOK-Mitglied werden
Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK bezahlt zu Beginn der Schwangerschaft spezielle Vorsorgeuntersuchungen für werdende Mütter.
Mehr erfahren
Bei einer Risikoschwangerschaft kommt die AOK für zusätzliche Untersuchungen auf.
Mehr erfahren
Mit dem Mutterschaftsgeld unterstützt Sie Ihre AOK rund um die Geburt Ihres Babys auch finanziell.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Informieren und entscheiden: besondere Untersuchungen in der Schwangerschaft.
Mehr erfahren
In der Schwangerschaft ist Zahnpflege besonders wichtig. Wir zeigen Ihnen, worauf es jetzt ankommt.
Mehr erfahren
Die App „AOK Schwanger“ bietet viele nützliche Funktionen für werdende Mütter.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.