Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsversorgung für Grenzgänger

Beratung zur Gesundheitsversorgung in Deutschland und Österreich erhalten Grenzgänger in den Beratungsstellen in Braunau und Simbach.

Beratungsstellen in Braunau und Simbach

Die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖ GKK) und die AOK Bayern bieten in Braunau und Simbach eine gemeinsame Beratung zu Fragen der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung an, bei der Fachleute aus Deutschland und Österreich gemeinsam Auskunft geben. An regelmäßig stattfindenden Terminen informieren die Kundenberater unsere Versicherten sowie Interessierte, die in beiden Ländern arbeiten und/oder leben über das europäische Sozialrecht. Die Beratungstermine sind kostenlos und werden abwechselnd in Bayern und Oberösterreich angeboten.

Aktuelle Termine für die Beratung bei der AOK Bayern (PDF, 849 KB)

Beratungsstelle Bayern
AOK-Geschäftsstelle Simbach am Inn
Kirchenplatz 1
84359 Simbach am Inn
Telefon: 08571 91080
Fax: 08571 910820
E-Mail: rottal-inn@by.aok.de

Beratungsstelle Österreich OÖ GKK
Geschäftsstelle Braunau am Inn
Jahnstrasse 1
5280 Braunau am Inn
Telefon: +43 (0) 57807 393900
Fax: +43 (0) 57807 393910
E-Mail: braunau@ooegkk.at

Das könnte Sie auch interessieren

Wer dialysepflichtig ist, muss auf Urlaub nicht verzichten. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem Dialysezentrum.
Mehr erfahren
Wenn es darauf ankommt: Die AOK Bayern ist bei Ski- und Sportverletzungen in der Urlaubsregion Tirol für Sie da.
Mehr erfahren
Die wichtigsten medizinischen Begriffe in 24 Sprachen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.