Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Häusliche Krankenpflege: Unterstützung von Behandlung und Genesung

Kann ein Krankenhausaufenthalt mit häuslicher Krankenpflege verkürzt oder vermieden werden, übernimmt die AOK die Kosten dafür. Ebenso, wenn eine Krankenhausbehandlung nicht möglich ist oder das Behandlungsziel durch die Krankenpflege zu Hause gesichert werden kann sowie im Rahmen einer Überleitungspflege.

Leistungen der häuslichen Krankenpflege

Die AOK übernimmt die Kosten für die häusliche Krankenpflege, wenn keine andere Person im Haushalt lebt, die die Versorgung übernehmen kann. Die häusliche Krankenpflege wird von einer qualifizierten Pflegekraft durchgeführt und umfasst die Behandlungspflege, wenn dadurch eine ambulante ärztliche Behandlung ermöglicht und der Behandlungserfolg gesichert werden kann, und zusätzlich bei der Krankenhausvermeidung die Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung.

  • Behandlungspflege
    Die Behandlungspflege wird von Patienten am häufigsten benötigt. Ihr Ziel ist die Sicherung der ärztlichen Behandlung. Dazu zählen ausschließlich medizinische Hilfeleistungen, die nicht von einem Arzt erbracht werden müssen, wie Verabreichen von Injektionen, Verbandswechsel oder die Dekubitusversorgung.  
  • Grundpflege
    Die Grundpflege beinhaltet pflegerische Leistungen im Bereich Körperpflege und Ernährung.  
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
    Die hauswirtschaftliche Versorgung umfasst Aufgaben im Haushalt des Patienten, die seiner Versorgung dienen. Dazu zählen unter anderem die Zubereitung von Mahlzeiten, Einkaufen oder die Reinigung der Wohnung.

Das übernimmt die AOK

Die häusliche Krankenpflege wird vom Arzt verordnet und von der AOK genehmigt. Welche Leistungen wir übernehmen, hängt vom individuellen Krankheitsbild ab:  

Sicherungspflege: Wenn mit der häuslichen Krankenpflege der ärztliche Behandlungserfolg gesichert werden wird, übernehmen wir die Kosten für die Behandlungspflege ohne zeitliche Begrenzung.  

Krankenhausvermeidungspflege: Wenn mit der häuslichen Krankenpflege ein Krankenhausaufenthalt ersetzt, vermieden oder verkürzt werden kann, übernehmen wir je nach Krankheitsfall bis zu vier Wochen die Kosten für Behandlungspflege, Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung.

Überleitungspflege in der häuslichen Krankenpflege

Wer hingegen wegen schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, einer ambulanten Operation oder einer ambulanten Krankenhausbehandlung auf Unterstützung angewiesen ist, erhält die sogenannte Überleitungspflege. In diesem Fall übernehmen wir für die Dauer von maximal vier Wochen die Kosten für die Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, sofern der Versicherte keine Pflegestufe hat und keine andere Person im Haushalt die Versorgung übernehmen kann. Die Überleitungspflege muss jedoch zuvor von der AOK genehmigt werden.

Kurzzeitpflege ohne Pflegestufe

Sollte eine ambulante Überleitungspflege im eigenen Haushalt hingegen nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit auch bei fehlender Pflegebedürftigkeit Kurzzeitpflege in einer geeigneten Einrichtung zu beantragen. Die AOK übernimmt die Kosten für die Kurzzeitpflege für maximal acht Wochen und bis 1.612 Euro pro Jahr. Kosten, die darüber hinaus entstehen sowie für Unterkunft und Verpflegung in der Kurzzeitpflege übernimmt der Versicherte selbst. Auch hier gilt: Die Kurzzeitpflege muss vor der Inanspruchnahme von der AOK genehmigt werden.

Kosten: nur Ihr Eigenanteil

Für die Leistungen der häuslichen Krankenpflege sind folgende Zuzahlungen gesetzlich vorgeschrieben:

  • Für jede Verordnung 10 Euro.
  • Für die ersten 28 Behandlungstage je Kalenderjahr 10 Prozent der Kosten.

Weitere Leistungen der AOK

Die Pflegeheimsuche der AOK hilft bei der Suche nach der richtigen Einrichtung für Pflegebedürftige.
Mehr erfahren
Die AOK-Pflegedienstsuche hilft bei der Suche nach dem passenden Pflegedienst.
Mehr erfahren
Versicherten, die länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind, zahlt die AOK in der Regel Krankengeld.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen rund um das Thema Pflege.
Mehr erfahren
Sie benötigen weitere Infos zur Pflege? Bestellen Sie hier unsere kostenlosen Broschüren zum Thema.
Mehr erfahren
Die wichtigsten Infos und Tipps, um den richtigen Pflegedienst zu finden.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice