Krankenkassenwahlrecht

Thema:
Krankenkassenwahlrecht
Eine Person füllt einen Krankenkassenantrag aus
© iStock, AOK Verlag GmbH

Krankenversicherungspflichtige und krankenversicherungsfreie Arbeitnehmer können ihre Krankenkasse frei wählen. Hierbei wird unterschieden, ob das Mitglied erstmalig oder erneut versicherungspflichtig wird oder im Lauf einer bestehenden Mitgliedschaft die Krankenkasse wechselt.

Weiteres zum Thema

Aktuelles
Über die Möglichkeiten zur AOK zu wechseln, können sich Versicherte vor Ort in den Geschäftstelle der AOK informieren.
08.11.2019 | Jahreswechsel

Wer eine neue Stelle antritt, darf auch die Krankenkasse wechseln – ohne Kündigungsfrist.

Stellen Sie im Expertenforum Fachleuten der AOK Ihre Fragen zu allen Aspekten der Sozialversicherung. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine kompetente Antwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Krankenkassenwahlrecht

Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer

Bei der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in Deutschland gelten die gleichen Regeln wie für inländische Arbeitnehmer. Kommen sie aus einem Nicht-EU-Staat, ist ein Aufenthaltstitel nötig.

Mehr erfahren
Sozialversicherungspflicht für Ausländer: Sonderregelungen

Sozialversicherungspflicht und Familienversicherung: Das Sozialversicherungsrecht gilt auch für Arbeitnehmer aus dem Ausland. Was Arbeitgeber darüber wissen sollten.

Mehr erfahren
Beschäftigung von Nicht-EU-Bürgern

Arbeitgeber, die Nicht-EU-Bürger beschäftigen wollen, haben einige Besonderheiten zu beachten, abhängig vom Herkunftsland und von den dazu bestehenden Vereinbarungen.

Mehr erfahren
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.