Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK-Pflegeberatung

Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, stellen sich plötzlich viele Fragen rund um eine liebevolle und individuelle Versorgung. Die Pflegeberater der AOK helfen Ihnen, die Pflege bestmöglich zu gestalten und zu organisieren. Die AOK-Pflegeberater beraten Sie auch zu Fragen rund um Palliativversorgung und Hospize.

Die Pflegeberatung

AOK-Versicherte, die einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung stellen oder bereits Pflegeleistungen erhalten, haben einen Anspruch auf individuelle Beratung und Hilfestellung durch einen Pflegeberater. Auch pflegende Angehörige können die Pflegeberatung in Anspruch nehmen, wenn die pflegebedürftige Person dem zustimmt. So bleiben betroffene Familien auch in schwierigen Zeiten nicht allein.

Die AOK-Pflegeberater können dabei helfen, die aktuelle Versorgungssituation strukturiert zu erfassen. Sie erstellen einen individuellen Versorgungsplan, in dem der konkrete Hilfe- und Unterstützungsbedarf der pflegebedürftigen Person festgehalten wird. Zudem leiten sie die im Einzelfall erforderlichen Maßnahmen zur Herstellung eines stabilen Pflegearrangements ein. Dabei stimmen sie sich eng mit der pflegebedürftigen Person und gegebenenfalls auch mit ihren Angehörigen ab. Die AOK-Pflegeberater sind mit den Leistungserbringern und ehrenamtlichen Anbietern vor Ort vernetzt und binden diese in die Versorgung mit ein. Zudem informieren sie über spezielle Entlastungsangebote für pflegende Angehörige und helfen dabei, die Selbstpflegekompetenz zu erhalten und zu fördern.

Sollte die Pflege zu Hause nicht mehr möglich sein, unterstützen die Pflegeberater bei der Auswahl weiterer Alternativen, wie die Suche nach geeigneten stationären Einrichtungen. So erhält jede pflegebedürftige Person die an ihrem Bedarf ausgerichtete, qualifizierte Pflege und Betreuung.

Ergänzend zu dem Anspruch auf eine unabhängige Pflegeberatung haben Versicherte auch einen Anspruch auf eine individuelle Beratung zu allen Leistungen der Hospiz- und Palliativversorgung. Alle Pflegeberater der AOK sind dafür entsprechend qualifiziert. Bei Bedarf helfen sie dabei, den Kontakt, zum Beispiel zu einem Hospiz oder einem Team der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung, herzustellen. Zudem informieren sie über die regional verfügbaren Beratungs- und Versorgungsangebote der Hospiz- und Palliativversorgung.

Pflegeberatung auch bei Folgeanträgen

Eine individuelle und umfassende Pflegeberatung kann auch dann in Anspruch genommen werden, wenn im Laufe der Pflegebedürftigkeit weitere Leistungen beantragt werden, wie zum Beispiel:

  • Pflegesachleistungen
  • Pflegegeld
  • Kombinationsleistungen
  • Zuschüsse für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen
  • Pflegehilfsmittel
  • Zuschüsse zu wohnumfeldverbessernden Maßnahmen
  • Digitale Pflegeanwendungen
  • Tages- oder Nachtpflege
  • Kurzzeitpflege
  • Vollstationäre Pflege
  • Pflegezeit
  • Pflegekurse
  • Finanzierungshilfe zur Gründung ambulanter Wohnformen
  • Höherstufung des Pflegegrades von Pflegeheimbewohnerinnen und -bewohnern
  • Verhinderungspflege

Geht ein Antrag auf weitere Leistungen bei der Pflegekasse ein, dann erhalten Pflegebedürftige ein Beratungsangebot oder einen Beratungsgutschein für die Pflegeberatung. Die Pflegeberatung kann – je nach Wunsch des Pflegebedürftigen beziehungsweise seiner Angehörigen – innerhalb von zwei Wochen nach Antragstellung durch einen qualifizierten Pflegeberater durchgeführt werden. Wünschen sich Versicherte die Pflegeberatung zu einem späteren Zeitpunkt, ist auch das möglich. Die Kosten für die Pflegeberatung übernimmt die Pflegekasse.

So hilft Ihnen die AOK

Die AOK-Pflegeberater stehen Ihnen zur Seite, indem sie zum Beispiel

  • einen individuellen Versorgungsplan erstellen – mit Angaben zum pflegerischen Hilfe- und Unterstützungs- sowie zum Heilmittel-, Hilfsmittel- oder Rehabilitationsbedarf.
  • alle notwendigen Maßnahmen einleiten, um individuelle Pflegearrangements zu stabilisieren.
  • bei der Erledigung von Formalitäten unterstützen, zum Beispiel dem Ausfüllen von Anträgen. 
  • Kontakt zu weiteren an der Versorgung beteiligten Personen und Einrichtungen aufnehmen, zum Beispiel zum Pflegedienst.
  • die Versorgung und den Versorgungsplan anpassen, wenn sich der Bedarf des Pflegebedürftigen verändert.

Individuelle Beratung vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin zur Pflegeberatung. Wir beraten Sie ganz individuell – am Telefon, im persönlichen Gespräch in einer Geschäftsstelle und auch bei Ihnen zu Hause. Unsere Pflegeberater sind den gesetzlichen Vorgaben entsprechend qualifizierte Fachpersonen, die sich in Ihrer Region auskennen und gezielt weiterhelfen.

Videoreportage: Aus dem Arbeitsalltag einer AOK-Pflegeberaterin

Änderungen in der Pflege seit 2022

Pflegereform: Das ändert sich für Pflegebedürftige

Anfang 2022 sind zahlreiche Änderungen im Bereich Pflege in Kraft getreten. Grundlage ist das „Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung“. Welche Leistungen sich für Pflegebedürftige geändert haben, finden Sie in diesem Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Leistungen bei Demenz

Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Das Wichtigste im Überblick.

Leistungen der stationären Pflege

Ein Pflegeheim ist die Alternative zur Pflege zu Hause. Alle Informationen zu den Leistungen der AOK-Pflegekasse auf einen Blick.

Palliativversorgung

Palliativmedizin und Palliativpflege lindern die Leiden Schwerstkranker und Sterbender in der letzten Lebensphase.

Kontakt zu meiner AOK

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite