Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Pressemeldung vom 08.11.2016

Neue Wege in der Pflege: Das zweite Pflegestärkungsgesetz steht in den Startlöchern

AOK-Pflegewoche vom 14.11. – 18.11.2016

Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) ab Januar 2017 ändert sich der Blick auf die Pflegebedürftigkeit. Der Hilfebedarf orientiert sich nicht länger an Pflegeminuten, sondern an den vorhandenen Fähigkeiten des Menschen. Maßstab ist hauptsächlich der Grad der Selbstständigkeit.  

AOK bietet frühzeitige Informationen für die zu Pflegenden, ihre Angehörigen und alle Interessierten  

In 28 Städten in Rheinland-Pfalz und im Saarland wird die AOK über die gesetzlichen Änderungen informieren und Fragen der interessierten und betroffenen Versicherten sowie ihrer Angehörigen nach dem „Was-Wie-Wann“ klären. Natürlich haben die Besucher auch die Möglichkeit, Fragen direkt an den Pflege-Experten zu stellen.  

Der Eintritt ist frei - eine Anmeldung zur Veranstaltung oder eine Mitgliedschaft bei der AOK sind nicht erforderlich  

Für alle zu Pflegenden gilt: Eine Bestandschutzregelung der Pflegestufen in Pflegegrade stellt sicher, dass dabei niemand schlechter gestellt wird. Darüber hinaus profitieren viele Pflegebedürftige von einem erweiterten Leistungsumfang. Eine weitere gute Nachricht: Die Versicherten müssen nicht selbst aktiv werden, denn die Umsetzung der Neuerungen erfolgt für sie automatisch anhand der gesetzlichen Vorgaben. Zudem: Alle Empfänger von Pflegeleistungen der AOK erhalten zum Jahreswechsel einen persönlichen Brief mit der Benennung ihres gesetzlich neu bestimmten Pflegegrades.  

„Unser Anliegen ist es, dass die zu Pflegenden und deren Angehörige frühzeitig und umfassend informiert sind. Dazu haben wir uns intensiv mit den neuen Regelungen beschäftigt und haben unsere Mitarbeiter bereits umfassend geschult“, erklärt Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse. Die Gesundheitskasse betreut rund 75.000 Pflegebedürftige in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.  

Da mit dem PSG II auch das System der Qualitätsprüfungen und Qualitätsberichte grundlegend reformiert wird, hält die AOK stets den guten Dialog mit ihren Vertragspartnern wie beispielsweise Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Ärzten und Krankenhäusern. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse ist davon überzeugt, dass für die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ein gutes ambulantes sowie stationäres Pflegeangebot zur Verfügung steht.  

Bei konkreten Fragen stehen die Berater der AOK gerne zur Seite: per E-Mail, Telefon und vor Ort in Ihrem KundenCenter.

Zeichen

[2.476 Zeichen mit Leerzeichen]