Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Nachbarschaftshilfe

Pflegebedürftige in Sachsen können neben zugelassenen Pflegediensten oder niedrigschwelligen Anbietern auch sogenannte Nachbarschaftshelfer einsetzen. Dafür muss allerdings ein Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen bestehen. Diese Nachbarn oder engagierten Helfer müssen aber eine Anerkennung als Nachbarschaftshelfer von Ihrer Pflegekasse haben.

haltende Hände

Nachbarschaftshilfe für sächsische Versicherte

Pflegebedürftige der Pflegegrade 1 bis 5 haben Anspruch auf 125 EUR Entlastungsleistungen im Monat. Dieser Betrag ist zweckgebunden einzusetzen. Neben zugelassenen Pflegediensten oder niedrigschwelligen Anbietern können Pflegebedürftige in Sachsen dafür auch sogenannte Nachbarschaftshelfer einsetzen. Der Freistaat Sachsen hat im Rahmen der Verordnung zur Anerkennung und Förderung von Betreuungsangeboten (BAVO) die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen. Diese Nachbarschaftshelfer betreuen Pflegebedürftige die zu Hause leben im Rahmen einer Einzelbetreuung und entlasten damit die pflegenden Angehörigen.

Voraussetzungen für die Anerkennung als Nachbarschaftshelfer

Zuständig für die Anerkennung als Nachbarschaftshelfer ist die Pflegekasse, bei welcher der Nachbarschaftshelfer versichert ist. Nachbarschaftshelfer können Nachbarn und engagierte Helfer werden, die ihren Wohnsitz in Sachsen haben und die einen von den Pflegekassen anerkannten Kurs zur Nachbarschaftshilfe oder einen gleichwertiger Pflegekurs absolviert haben oder gleichwertige Erfahrungen und Kenntnisse in der Versorgung von Pflegebedürftigen aufgrund beruflicher Qualifikationen oder ehrenamtlicher Tätigkeit nachweisen. Nach Prüfung, ob die Voraussetzungen für den Nachbarschaftshelfer erfüllt sind, erfolgt die Anerkennung für einen Zeitraum bis zu drei Jahren. Ein Nachbarschaftshelfer kann maximal bis zu 40 Stunden im Monat in der Einzelbetreuung tätig werden. Alle weiteren notwendigen Informationen finden Sie auf den Seiten der Nachbarschaftshilfe Sachsen:

www.nachbarschaftshilfe-sachsen.de

Kostenfreie Kurse

Die AOK PLUS bietet ihren Versicherten kostenfreie Grund- und Aufbaukurse für Nachbarschatshelfer an. Themenschwerpunkte sind u. a.:

  • bestehende gesetzliche und landesrechtliche Regelungen.
  • Grundkenntnisse zu unterschiedlichen Krankheitsbildern.
  • Versorgungsmöglichkeiten.
  • Grundkenntnisse zur aktivierenden Betreuung und Anleitung von Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz.

Derzeit angebotene Kurse für Nachbarschaftshelfer aber auch andere Pflegekurse finden Sie in der AOK PLUS-Pflegekurssuche:

Pflegekurssuche

Unser Angebot hat Sie überzeugt? Wir freuen uns auf Sie!
Wechseln Sie jetzt oder vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

Weitere Leistungen der AOK

Wir helfen Ihnen mit speziellen Kursen bei der Pflege Ihrer Angehörigen.
Mehr erfahren
Wir helfen Ihnen mit speziellen Kursen bei der Pflege Ihrer Angehörigen.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Pflegeberater helfen Ihnen, alles rund um die Pflege eines Angehörigen zu organisieren.
Mehr erfahren
Für pflegebedürftige Kinder und Erwachsen übernehmen wir zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen.
Mehr erfahren
Pflegebedürftige mit Anspruch auf den Entlastungsbetrag können jetzt noch Guthaben aus 2015 und 2016 nutzen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.