Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

KopfschmerzSPEZIAL

Kopfschmerzen lindern und den Alltag wieder erträglich machen, ist das Ziel des Versorgungsprogramms KopfschmerzSPEZIAL der AOK Nordost. Es richtet sich an Menschen mit chronischen Kopfschmerzen.

Behandlung von chronischen Kopfschmerzen und Migräne

Knapp 20 Prozent der Männer und rund 30 Prozent der Frauen leiden mehr als einmal im Monat an Kopfschmerzen. Bei etwa drei Prozent der Erwachsenen wird der Kopfschmerz chronisch und bestimmt den Alltag. Um diese Chronifizierung zu verhindern und Kopfschmerzen möglichst frühzeitig zu behandeln, bietet die AOK Nordost für ihre Versicherten exklusiv in Zusammenarbeit mit der Charité das kostenfreie Versorgungsprogramm KopfschmerzSPEZIAL an.

Spezialisten verschiedener Fachgruppen wie Neurologen, Physio- und Psychotherapeuten sowie besonders qualifizierte Haus- und Fachärzte arbeiten dabei eng zusammen. Die fachübergreifende Diagnostik und Therapie berücksichtigt neurologische und verhaltensmedizinische Aspekte der Erkrankung. Dadurch können Kopfschmerzen nachhaltig gelindert werden.

SMARTGEM – eine Smartphone-gestützte Migränetherapie

Für Patienten mit mehr als fünf Migränetagen im Monat, die sich erstmalig in den Kopfschmerzambulanzen der Charité Berlin oder der Universitätsmedizin Rostock vorstellen, bieten die Partner zusätzlich eine Smartphone-gestützte Migränetherapie an. Das Herzstück ist eine App, die AOK-Versicherten kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Diese vereint eine Kombination aus Dokumentation (Kopfschmerztagebuch), Therapieunterstützung mit Sport/-Entspannungsmodulen sowie Schulung zur Selbsthilfe. Zusätzlich haben die Teilnehmer am Projekt die Möglichkeit sich in einem Patientenforum mit anderen Betroffenen auszutauschen und mehrmals wöchentlich in Online-Sprechstunden direkt einen Klinikarzt zu kontaktieren.

SMARTGEM – zur Therapie von Migräne

So nehmen Kopfschmerzpatienten teil

Oft warten Patienten, die unter starken Kopfschmerzen oder Migräne leiden, mehrere Wochen bis Monate auf einen Termin beim Spezialisten. Versicherte der AOK Nordost erhalten in Berlin und Rostock innerhalb von maximal zehn Arbeitstagen einen Termin beim Spezialisten-Team. Sie können zu den Teams individuell Kontakt aufnehmen.

Charité Berlin
Telefon: 030 450660168
E-Mail: kopfschmerz@charite.de

Universitätsmedizin Rostock (UMR)
Telefon: 0381 4949588
E-Mail: kopfschmerz@med.uni-rostock.de

Eine Empfehlung: Führen Sie vor Ihrem ersten Arzttermin mindestens 14 Tage ein Kopfschmerztagebuch. Das Kopfschmerztagebuch gibt dem Arzt Hinweise auf die Art der vorliegenden Kopfschmerzerkrankung. Ein Kopfschmerztagebuch steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Kopfschmerztagebuch (PDF, 164 KB)

Programmablauf

Das Programm KopfschmerzSPEZIAL besteht aus verschiedenen Modulen, sodass Sie individuell entsprechend der Art und Schwere Ihrer Kopfschmerzen betreut werden.

Phase 1 – Ambulante Diagnostik an der Charité

Die Schmerzerkrankung wird von einem spezialisierten Neurologen und gegebenenfalls weiteren Fachspezialisten diagnostiziert und in Schweregrade eingestuft. Bei Bedarf wird sofort mit der Behandlung begonnen.

Phase 2 – Ambulante Therapien an der Charité

In Abhängigkeit vom Krankheitsbild nehmen Sie an einer interdisziplinären Behandlung teil. Dauer und individuelle Inhalte der Therapie richten sich nach Kopfschmerzart und -stärke. Die Schwerpunkte sind:

  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Verhaltenspsychologie mit Entspannungsverfahren und Stressbewältigungstraining
  • Bewegungstherapie
  • Schulung zum Verstehen der Ursachen Ihrer Kopfschmerzerkrankung und Erlernen geeigneter Maßnahmen zur Vorbeugung

Phase 3 – Stationäre Therapie an der Charité

In besonders schweren Fällen kann eine stationäre Aufnahme erforderlich sein. Hierzu werden Sie – wie auch in allen anderen für Sie geeigneten Modulen – eingehend beraten.

Phase 4 – Abgestimmte Weiterbehandlung

Nach Untersuchungen und Behandlungen an der Charité stehen besonders qualifizierte Haus- und Fachärzte zur Weiterführung der Therapie bereit. Die Kopfschmerzspezialisten der Charité stimmen sich mit ihnen kontinuierlich ab und koordinieren für Sie die zügige Terminvergabe.

Weitere Infos

Weitere Leistungen der AOK

Die Vernetzung von Haus- und Fachärzten, Kliniken und Therapeuten verbessert die Patientenversorgung.
Mehr erfahren
Das interaktive Nachsorgeportal rehasonanz unterstützt auch zu Hause.
Mehr erfahren
Das AOK-HausarztProgramm bietet Ihnen eine umfassende Gesundheitsversorgung aus einer Hand.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Der 28. KiDS-Kurs für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes
Mehr erfahren
AOK-Curaplan Brustkrebs unterstützt Sie während der Behandlung und bei der Nachsorge.
Mehr erfahren
Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Herz Plus unterstützt Patienten mit einer Herzinsuffizienz.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost

AOK-Servicetelefon

<a href="https://www.aok.de/pk/nordost/kontakt-zu-ihrer-aok-nordost/service-telefonnummern/" class="more-link" >24 Stunden täglich und kostenfrei</a>

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.