Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...
Seitenpfad

FAQ - Coronavirus Impfung

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 08.02.2021 die Coronavirus-Impfverordnung veröffentlicht. Erfahren Sie hier mehr zum Thema. Für allgemeine Fragen steht Ihnen das Bürgertelefon der Hessischen Landesregierung zur Verfügung: 0800 555 4666.

Ab wann und wo kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

Die Priorisierung der Impfreihenfolge wurde durch das Bundesgesundheitsministerium mit Wirkung zum 07.06.2021 aufgehoben. Arztpraxen und Betriebsärzt*innen unterstützen die bundesweite Impfkampagne.  Damit steht die Impfkampagne auf drei wichtigen Säulen: Impfzentren, Arztpraxen und Betriebsärzt*innen.

Für eine Terminvereinbarung können sich alle in Hessen wohnhafte Versicherte ab sofort einen Termin in einem Impfzentrum telefonisch unter 116 117 oder online über den Impfterminservice vereinbaren.

Für die Organisation und den Betrieb der Impfzentren sowie die Terminvergabe sind die jeweiligen Bundesländer zuständig. Erfahren Sie hier mehr zu den Adressen und Anfahrtswegen der hessischen Impfzentren. Versicherte, die nicht in Hessen wohnen, wenden sich bitte an den jeweiligen Terminservice ihres Bundeslandes. Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Impfstoffmenge für Arztpraxen und Betriebsärzt*innen weiterhin begrenzt ist.

Wie läuft die Impfung ab und was muss ich alles zur Impfung mitnehmen?

Die Organisation der Impfzentren ist durch die jeweiligen Bundesländer verschieden geregelt. Mehr zum Ablauf der Impfungen in den Impfzentren in Hessen erfahren Sie hier.

Für Hessen gilt: Bitte bringen Sie möglichst folgende Dokumente zum Impftermin mit:

  • Personalausweis
  • Arbeitgeberbescheinigung, wenn Sie im Gesundheits- oder Pflegedienst arbeiten
  • Impfpass
  • Krankenversicherungskarte
  • Terminbestätigung, die Sie per Post oder Mail erhalten haben
  • gegebenenfalls Einwilligungsbogen und Aufklärungsmerkblatt
  • gegebenenfalls Bescheinigung über Vorerkrankungen/ärztliche Bescheinigung
  • gegebenenfalls zusätzliche Dokumente, wie Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste

Sollten Sie keinen Impfpass besitzen wird Ihnen nach der Impfung eine Impfbescheinigung bzw. in einigen Bundesländern ein europäischer Impfausweis ausgestellt.

Wer zahlt die Kosten für die Impfung?

Die Impfung ist für Personen unabhängig ihres Versicherungsstatus kostenfrei.

Die Kosten für den Impfstoff werden von dem Bund übernommen. Die Kosten für den Betrieb der Impfzentren tragen die Bundesländer und die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungsunternehmen gemeinsam.

Wer zahlt die Fahrkosten zum Impfzentrum?

Durch viele Städte und Gemeinden ist ein kostenfreier Fahrservice zum nächstgelegenen Impfzentrum organisiert. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

In besonderen medizinischen Ausnahmefällen übernimmt die AOK Hessen für folgende Versicherte die Fahrkosten mit dem öffentlichen Nahverkehr, PKW, Taxi oder Mietwagen (auch behindertengerecht) zum nächstgelegenen Impfzentrum:

  • Versicherten mit Pflegegrad 4 oder 5 sowie mit Pflegegrad 3, sofern die Mobilität der Person dauerhaft eingeschränkt ist
  • Versicherte mit den Kennzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung), „Bl“ (blind) oder „H“ (hilflos) im Schwerbehindertenausweis

Sollte ein Taxi oder ein höherwertiges Transportmittel erforderlich sein, bedarf es zum Nachweis des medizinisch erforderlichen Transportmittels einer Verordnung einer Krankenbeförderung (Muster 4) von der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt.

Als Nachweis für die Fahrt zum nächstgelegenen Impfzentrum dient die Kopie des Impfausweises oder eine sonstige Bestätigung über die Durchführung der COVID-19-Schutzimpfung, in Verbindung mit den Belegen über die Fahrkosten (Fahrkarte des ÖPNV oder Taxiquittung).

Kann ich in mich auch für ein anderes Impfzentrum anmelden?

Nein. Aus logistischen Gründen ist die Impfung in jenem Landkreis bzw. jener kreisfreien Stadt vorgesehen, in der Sie wohnhaft sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Homeoffice wegen Corona

Stressfrei im Homeoffice: So gelingt das Arbeiten von Zuhause

QuATRo: AOK Hessen zeichnet drei Arztnetze aus

Die AOK Hessen hat drei Arztnetze in Hessen für herausragende Versorgungsqualität in der Behandlung ausgezeichnet.

Datenschutz: Hinweise der AOK zum Umgang mit Daten

Datenschutz ist für die AOK ein hohes Gut – selbstverständlich auch bei Versichertenbefragungen.

Kontakt zu meiner AOK HessenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite