Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Statt Zigaretten Nun Fressattacken

Hallo Zusammen!

Seit dem 07.04.2015 rauche ich nicht mehr und es geht mir eigentlich ziemlich gut. Ich brauche keine Nikotinpflaster oder sonstige "Tricks". Es ist sogar nach 12 Jahren Rauchen doch erstaunlich leicht für mich, damit aufzuhören. :)

Ich habe nur ein Problem: Ich fresse nonstop.

Normalerweise esse ich morgens 1 Brötchen, trinke 2 Tassen Kakao und ca 1,5-2 Liter gesüßtes Wasser, abends dann eine warme Mahlzeit und die ein oder andere Nebennascherei war schon immer drin. Aber seit dem Rauchstopp stopfe ich Süßes und Obst/Gemüse in mich rein, als gäbe es kein Morgen mehr.

Ich habe zwar auch wieder mit dem Sport angefangen (Kraft+HIIT), aber bei dem Gefresse wird das sicherlich nicht mal der Tropfen auf dem heißen Stein werden...

Was kann ich dagegen tun? Ich weiß zwar, dass man nach dem Rauchstopp gern mal ein paar Pfunde zulegt und deswegen mache ich auch wieder Sport und weiß da auch mein Ziel. Aber wie soll ich das so bitte erreichen?

Hat jemand von euch einen Trick, eine Idee? Oder ist es eine reine Disziplinsache?

 

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe! :)

 

LG,

LumLum

Hallo 'LumLum',

ein gewisser Widerspruch ist festzustellen, wenn Sie im zweiten Satz schreiben 'Ich brauche keine Nikotinpflaster oder sonstige "Tricks"' aber im vorletzten Satz fragen 'Hat jemand von euch einen Trick, eine Idee?'.

Sie ahnen aber anscheinend selbst bereits, dass reine 'Trickserei' wohl unzureichend sein könnte, denn die ergänzende Zusatzfrage 'Oder ist es eine reine Disziplinsache?' zeugt von der Befürchtung, dass es ohne 'Arbeit' wohl nicht geht und damit liegen Sie richtig.

Hier im Forum wird der Weg ohne alle Hilfsmittel (Tricks) der 'John-Wayne-Weg' genannt und wer ihn erfolgreich gegangen ist (es sind nicht viele), kann zurecht sagen, dass er zu den Harten gehört und alle ziehen vor ihm den Hut. 'Abenteurer', der kurz nach Ihnen gepostet hat, ist ihn gegangen und kann Ihnen vielleicht einige Erfahrungen berichten. Und ja - es gehört sehr viel Disziplin und sog. Willenskraft dazu, diesen Weg zu gehen.

Falls Sie an Erleichterungen interessiert sind, können Sie rechts oben in unserer Tag Cloud (Wortwolke) diverse Stichpunkte sehen. Ein Klick darauf öffnet Ihnen verschiedene Postings zu dem jeweiligen Thema. Ich empfehle mal zum Einstieg bei 'Gewicht' und gfs.'Nikotinersatz' sich einzulesen. Fragen hierzu können Sie gerne im Forum stellen.

Freundliche Grüße vom AOK-Experten Klaus Zytar

Hallo LumLum,

 

also ich sehe da den klassischen Fall von AUSgetrickst.  ;-)

Also Futter statt Fluppen.

 

Also  solltest du vieleicht doch auf Pflaster&Co wechseln bevor du platzt.

 

 

Viele Grüße, Rainer

Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank für die Antworten. Der Einfachheit halber fasse ich beide Antworten in eine Zusammen:

Wegen dem Widerspruch: Ich wollte keine Tricks betreffend dem Nikotin. Nikotinersatz will ich nicht haben - denn wozu höre ich mit dem Rauchen auf? Ich will komplett weg von diesem Mist und sehe keinen Grund, mich mit Nikotinpflastern/-kaugummis selbst zu belügen (natürlich sind in Zigaretten mehr Dreck als nur das Nikotin) und Snus hat vor 3 Jahren auch nicht wirklich gewirkt. Im Gegenteil: Snus im Mund und zeitgleich Kippe an. Deswegen glaube ich auch nicht, dass das meine Futtergelüste einschränkt.

Die "Tricks" bezogen sich lediglich auf die gefühlten Fressattacken. Und da dachte ich an sowas wie.. keine Ahnung.. anderweitige Beschäftigungen zB.

Vielleicht hätte da ja jemand den ein oder anderen Tipp aus Erfahrungen oder ein gemeinsames Brainstorming machen können.

Es ist halt schwer, eine so alte und langjährige Gewohnheit mal eben abzustreifen. Und ich rede da wirklich von der Gewohnheit des Rauchens selbst, nicht von der Sucht der Stoffe. Zumindest glaube ich das, da mir der aprubte Stopp ansonsten wirklich verdammt leicht gefallen ist. Und das hätte ich nicht gedacht. :)

Ich bin auch nie davon ausgegangen, dass das Projekt Rauchstopp mal eben im Vorbeigehen abgehakt ist. Schade, dass einem das hier im Forum so schnell unterstellt wird, statt wirklich auf die Fragen einzugehen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Nun, ich werde den Weg der Disziplin versuchen zu gehen. Über das Wochenende habe ich mich schon mit allerlei Grünzeug eingedeckt, was ich früher eh schon zu wenig gegessen habe. Die Süßigkeiten sind für's Erste komplett verbannt. Ansonsten werde ich wohl dann auch zB Trinken, statt zu Essen. Dauerhaft Sport zu betreiben bei jedem "Drang" des "Hungers" ist ja auch nicht gesund.

Und bis ich "platze" hab ich, glaube ich, mehr als genug "Puffer". Hab ja früher schon nicht so viel gegessen (lieber eine Zigarette angemacht, statt sich etwas zuzubereiten und trotzdem einen normalen BMI) :D 

Wer weiß, vielleicht kommt mir das mit den "Fressattacken" auch nur so vor, weil ich es nicht gewohnt bin, so viel zu futtern. *lach*  Ansonsten werde ich mich mit den kommenden Pfunden abfinden und hoffen müssen, dass mein Sport das irgendwie/-wann dagegen ankommt.

 

LG,

LumLum

Bei mir haben Gummibärchen funktioniert. Sie sind süß und gehen im Magen auf, so dass man einfach irgendwann voll ist und nicht weiterfressen kann :D

 

Bei Schokolade oder anderem Süßkram besteht die Gefahr, dass man nicht mehr aufhört.

 

Du kannst dir die Süßigkeiten natürlich auch komplett verbieten, aber mal ganz im Ernst... Du hast gerade mit Rauchen aufgehört - wie diszipliniert muss man unter den Umständen an anderer Stelle sein ;)

  • 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.