Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

COPD und Rauchen

Bei neun von zehn COPD-Patienten ist jahrelanges Rauchen die Hauptursache der Krankheit. Mit dem Rauchen aufzuhören, ist ein Bestandteil der COPD-Behandlung. Die AOK unterstützt Sie dabei.

Rauchen schädigt die Lunge

Mit jedem Zug an der Zigarette gelangen über 4.000 verschiedene Stoffe in die Lunge, viele davon sind giftig. Dadurch

  • entzündet sich die Schleimhaut der Bronchien und produziert vermehrt zähen Schleim,
  • werden die feinen Flimmerhärchen, die sowohl den Schleim als auch Schmutz und Keime aus der Lunge transportieren, zerstört und die Bronchien nicht mehr richtig gereinigt,
  • verengen sich die Bronchien immer mehr und das Atmen fällt schwerer. 

Ratgeber-Forum Nichtrauchen

Im Ratgeber-Forum Nichtrauchen können die Nutzer ihre Erfahrungen miteinander teilen und sich gegenseitig motivieren. Außerdem beantworten AOK-Experten alle Fragen rund um die Raucherentwöhnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit COPD gut leben: Ihre AOK unterstützt Sie dabei – unter anderem mit einem Patientenhandbuch.
Mehr erfahren
Mit dem Behandlungsprogramm AOK-Curaplan lernen COPD-Patienten, das Voranschreiten der Erkrankung zu stoppen.
Mehr erfahren
Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan unterstützt chronisch Kranke und ihre Angehörigen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ihre AOK vor Ort

Persönlich und nah in Ihrem Kundencenter

Ihr Ansprechpartner rund um die Uhr

24 Stunden täglich und kostenfrei am Service-Telefon

Weitere Kontaktangebote
E-Mail-Sofortservice