Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Zahnprothesen

Auch die Dritten brauchen Pflege

Viele ältere Menschen tragen eine Zahnprothese. Am Anfang empfinden sie den ungewohnten Zahnersatz oft als störend. Doch nach kurzer Zeit haben sich die meisten an die neue Situation gewöhnt.

Auch bei den dritten Zähnen ist eine gründliche Pflege wichtig.
Essensreste und Beläge, die nicht regelmäßig von der Zahnprothese, dem Gaumen und der Zunge entfernt werden, können Mundgeruch und Entzündungen verursachen. Deshalb sollten Prothesenträger die Ersatzzähne nach jeder Mahlzeit unter fließendem Wasser abspülen und sie zweimal täglich mit Zahnbürste und Zahnpasta putzen. Darüber hinaus können regelmäßige Bäder in einer desinfizierenden Lösung nützlich sein.

Zur Reinigung eignet sich eine spezielle Prothesenbürste, die auf der einen Seite mehrere Borstenreihen für die großen Flächen und auf der anderen Seite ein Borstenbündel für die engen Stellen trägt. Bevor Prothesenträger ihre Dritten herausnehmen, sollten sie den Mund mit warmem Wasser ausspülen. Um die Ober-kieferprothese herauszunehmen, drückt man am besten mit dem Daumen von innen gegen die Schneidezähne und gleichzeitig nach oben und außen, Richtung Nase. Die Unterkieferprothese löst sich durch langsames Herausziehen und seitliches Auf- und Abbewegen.

Falls der geraten hat, die Prothese nachts herauszunehmen, sollte sie immer feucht aufbewahrt werden, zum Beispiel in einem Glas Wasser. Denn der Prothesenkunststoff ändert seine Form, wenn er längere Zeit im Trockenen liegt. Und auch der Kiefer verändert sich im Laufe der Zeit. Deshalb sollte der Zahnarzt mindestens einmal pro Jahr prüfen, ob die Prothese noch richtig sitzt.