Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

5.000 Euro für bewegungsfreudige Schüler

Ungewöhnliche Sportarten ausprobieren und die Sportvereine aus der Umgebung kennenlernen – das steht im Mittelpunkt des neuen Bewegungsangebots der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule in Krefeld. Als tausendstes Projekt fördert die AOK Rheinland/Hamburg im Rahmen der Initiative „Fit durch die Schule“ das Angebot „Heranführung von nicht vereinsgebundenen Schülerinnen und Schülern an Sportvereine“ ab sofort mit 5.000 Euro. Die Initiative wird gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB) getragen.

AOK Rheinland/Hamburg und NRW-Schulministerium fördern Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Krefeld

Schulministerin Yvonne Gebauer: „1.000 erfolgreiche Projekte der Initiative ‚Fit durch die Schule‘ – das zeigt eindrucksvoll, wie engagiert die weiterführenden Schulen im Rheinland dabei sind, wenn es darum geht, mehr Bewegung in den Schulalltag zu bringen. Sportliche Aktivitäten in der Schule sind wichtig für Körper und Geist und stärken darüber hinaus das Teamgefühl. Wir wollen bei allen Kindern und Jugendlichen die Freude an der Bewegung und am gemeinsamen Sporttreiben wecken.“

Bereits in den vergangenen Jahren nahm die Krefelder Schule an der Initiative teil und erstellte mithilfe der AOK Rheinland/Hamburg das Konzept „KTG – eine bewegungsfreudige Schule“. Dieses Konzept wurde regelmäßig durch weitere Bausteine ergänzt und dadurch langfristig in den Schulalltag integriert.

„Uns als Gesundheitskasse liegt die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen. Die Schule ist dazu ein idealer Ort. Deshalb setzen wir uns mit der Initiative ‚Fit durch die Schule‘ dafür ein, dass sich Kinder und Jugendliche im Alltag ausreichend bewegen“, sagt Rolf Buchwitz, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg. „Wir freuen uns, dass wir nun schon das tausendste Projekt fördern und die Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule weiterhin unterstützen können“.

„Fit durch die Schule“ richtet sich an alle weiterführenden Schulen im Rheinland. Durch die Aktivitäten sollen Kinder und Jugendliche Freude an der Bewegung erfahren und so dazu motiviert werden, regelmäßig Sport zu treiben. Zu den weiteren Partnern gehören die Universität Bielefeld und die Deutsche Sporthochschule Köln.

„Bei ‚Fit durch die Schule‘ haben wir alles dabei – Projekte zur Integration, Projekte zur Inklusion und natürlich Projekte, die Sport nachhaltig im Leben der Kinder und Jugendlichen verankern. Das ist unser Ziel und genau das schafft die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Deshalb ist unser tausendstes Projekt etwas ganz Besonderes“, sagt Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Instituts für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln.

Seit dem Start der Initiative im Jahr 2009 förderte die AOK Rheinland/Hamburg in Krefeld 43 Projekte mit insgesamt rund 170.000 Euro. Rheinlandweit wurden bislang rund 1.000 Projekte mit insgesamt rund 3.800.000 Euro unterstützt.

Interessierte Schulen können wieder ab dem 16.12.2019 einen Förderantrag für Bewegungsprojekte im außerunterrichtlichen Bereich stellen. Sie können sich dabei vorab durch die Projektkoordinatorin der Universität Bielefeld bei der Projektentwicklung und Antragsstellung beraten lassen. Ein Fachgremium aus Vertretern der Projektpartner wählt regelmäßig Projekte aus, die im Rahmen von „Fit durch die Schule“ gefördert werden. Jedes Projekt kann über zwei Jahre hinweg mit bis zu 5.000 Euro unterstützt werden.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter: www.fitdurchdieschule.de

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.