Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Programm „Fit durch die Schule“ wird fortgesetzt

Behörde für Schule und Berufsbildung und AOK Rheinland/Hamburg unterzeichnen Vereinbarung – Handballstar Pascal Hens gibt den Startschuss

02.02.2012

Auf Hamburgs Schülerinnen und Schüler warten Spaß auf mehr Sport in der Schule und das Erlebnis neuer Sportarten und Bewegungsangebote. Denn die Initiative „Fit durch die Schule“ der Behörde für Schule und Berufsbildung und der AOK Rheinland/Hamburg an der Elbe geht weiter. Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe und AOK-Vorstandsmitglied Rolf Buchwitz stellten im Rathaus die Vereinbarung zur Weiterführung bis zum Ende des Schuljahres 2013/2014 vor.

„Fit durch die Schule“ fördert Bewegung und Sport in der Schule außerhalb des Unterrichts und will Jungen und Mädchen für den Vereinssport interessieren. Dazu stellt die AOK Rheinland/Hamburg für den Projektzeitraum 250.000 Euro zur Verfügung. Als Unterstützer ist Pascal Hens, langjähriger Kapitän der Handball-Nationalmannschaft und des amtierenden deutschen Handballmeisters HSV Hamburg, aktiv.

Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, Schülerinnen und Schüler durch den Spaß an der Bewegung zu motivieren, regelmäßig Sport zu treiben. So soll der Sport zum positiven Begleiter in ihrem Alltag werden.

Unter dem Motto „Lernen braucht Bewegung“ fördert die Initiative „Fit durch die Schule“ seit 2009 kreative Projekte von Schulen, die Schülerinnen und Schülern durch Bewegungsangebote zusätzlich Gelegenheit zu Bewegung geben. Bislang nehmen in Hamburg 40 Schulen mit 45 Projekten teil. Weitere werden ab dem Schuljahr 2012/2013 hinzukommen. Die Angebote reichen vom Lauftraining über Tanzen bis zu Zirkusakrobatik.

Bildungssenator Ties Rabe: „Bewegung, Spiel und Sport fördern die körperlich-motorische, aber auch die emotionale und – wie Studien eindrucksvoll belegen – auch intellektuelle Entwicklung der Persönlichkeit. Das Programm ‚Fit durch die Schule‘ bietet Schulen neue Möglichkeiten – gerade im Hinblick auf den weiteren Ausbau von Ganztagsschulen. Hier übernehmen Bewegungsaktivitäten eine wichtige integrative Gestaltungsfunktion.“

Durch „Fit durch die Schule" wird zusätzlich eine enge Zusammenarbeit der Schulen mit einem oder mehreren externen Partnern, besonders Sportvereinen, gefördert.

Rolf Buchwitz, Mitglied des Vorstands der AOK Rheinland/Hamburg: „Leider macht uns die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen Sorgen. Die Zahl der Kinder mit Übergewicht und Haltungsschäden wächst. Deshalb ist das Engagement für die gesundheitliche Prävention bei Kindern und Jugendlichen eine gute Investition. Die Schulen in Hamburg können durch ihre Beteiligung einen wichtigen Beitrag leisten, wenn es darum geht, früh die Grundlagen für ein gesundes und aktives Leben zu vermitteln. Besonders möchten wir die Schülerinnen und Schüler für Aktivitäten in Vereinen interessieren.“

Pascal Hens, langjähriger Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft und des Bundesligisten HSV Handball: „Wenn wir ehrlich sind, ist Schule doch ganz schön harte Arbeit, die nach einem Ausgleich verlangt. Was bietet sich da besser an als Sport, insbesondere Sport in der Mannschaft und im Verein?! Da erlebt man nicht nur den nötigen Ausgleich vom Schulalltag, sondern auch die Fairness untereinander, die in jeder Lebenssituation gelten sollte. Außerdem kann mal so richtig Dampf ablassen, und dabei lernen, sich und seinen Körper zu kontrollieren. Bewegung macht einfach Spaß, vor allem nach einem langen Arbeitstag, auch in der Schule."

Die Schulen und die AOK schließen eine Vereinbarung über die Durchführung der zu fördernden Projekte ab. Fördermittel der AOK Rheinland/Hamburg von bis zu 5.000 Euro fließen direkt an die jeweilige Schule.

Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen gewinnt aufgrund des demografischen Wandels zunehmend an Bedeutung. Deshalb wird sich die AOK in Hamburg zukünftig gemeinsam mit Kooperationspartnern, wie z. B. dem amtierenden deutschen Handballmeister HSV, verstärkt in diesem Feld engagieren.

Die AOK Rheinland/Hamburg startete die Initiative „Fit durch die Schule“ in Hamburg im Jahr 2010. Jetzt ist die Fortsetzung bis Mitte 2014 gesichert.

Pressekontakt

Für Rückfragen:
Thomas Bressau
stellv. Pressesprecher der
Behörde für Schule und Berufsbildung
Telefon: 040 42863-2005
E-Mail: thomas.bressau@bsb.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsb


AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
Kontakt: André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1125