Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Neuer Rekord bei der AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“: knapp 12.000 Teilnehmer im Rheinland und in Hamburg radelten einen Sommer lang

Einen neuen Teilnehmer-Rekord verzeichnet die AOK Rheinland/Hamburg für ihre Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

11.900 Teilnehmer haben in diesem Jahr in Hamburg und im Rheinland in die Pedale getreten und ihren Arbeitsweg per Rad zurückgelegt und das Auto stehen lassen. Im Jahr 2007 waren es noch 9.112 Teilnehmer gewesen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme war, im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2008 an mindestens 20 Tagen für den Weg zur Arbeit das Rad zu nutzen. Auch Pendler konnten sich an der Aktion beteiligen, wenn sie beispielsweise auf dem Weg zum und vom Bahnhof geradelt sind.

Ziel der gemeinsamen Aktion mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ist, dass mehr Be-wegung und gesunde Lebensweise in den Alltag zu bringen. Denn Bewegungsmangel ist einer der Hauptgründe für Zivilisationskrankheiten wie Herzin-farkt, Rückenschmerzen und Übergewicht. Dabei reichen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen bereits 30 Minuten Bewegung am Tag aus, um Fitness und Gesundheit spürbar zu verbessern.

Viele Arbeitgeber haben inzwischen den gesundheitsfördernden Aspekt der Aktion erkannt. Insgesamt 61 Unternehmen haben sich um die Auszeich-nung „Fahrradaktiver Betrieb“ beworben. Sie unterstützten ihre radelnden Mitarbeiter beispielsweise mit dem Bau von Fahrradabstell-Anlagen oder Servicestationen.

Auch im kommenden Jahr dreht sich zwischen dem 1. Juni und dem 1. August 2009 alles um das Rad. Wer den Start nicht verpassen will, kann schon heute die Gelegenheit nutzen und sich unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de registrieren. Das Startsignal und alle Informationen gibt es dann rechtzeitig und bequem per E-Mail.