Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Hamburger spenden mehr Organe als der Bundesbürger im Durchschnitt

Der HSV Handball und die AOK Rheinland/Hamburg starten gemeinsam eine Initiative zur Aufklärung rund um das Thema Organspende

22.05.2013

Die Menschen in Hamburg spenden mehr Organe als der Bundesbürger im Durchschnitt. Das belegen die Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Demnach ging die Spendebereitschaft der deutschen Bevölkerung im vergangenen Jahr bundesweit deutlich zurück. In 2012 ist die Zahl der Organspenden zum Vorjahr um 12,8 Prozent gesunken. Auch im ersten Quartal des Jahres 2013 setzt sich dieser rückläufige Trend fort.

In der Hansestadt sieht das deutlich anders aus. Entgegen dem bundesweiten Trend scheinen die Hamburger bereitwilliger, sich diesem wichtigen Thema zu öffnen. So hat sich die Zahl der Organspender bei den Hamburger Bürgern gegenüber 2011 zu 2012 von 35 auf 49 erhöht. Pro eine Million Einwohner liegt die Zahl der Spender bundesweit bei 12,8. Auch hier hat die Elbmetropole mit 27,2 Spendern im Vergleich die Nase vorn.

„Wir möchten, dass sich dieser Trend fortsetzt und starten eine Initiative zur Aufklärung rund um das Thema Organspende“, erklärt Horst Baltzer, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg. „Derzeit warten rund 12.000 schwerkranke Menschen auf eine lebensrettende Transplantation. Wir sehen es als unsere Aufgabe, zur Aufklärung beizutragen.“

Am 21. Mai setzt sich die AOK Rheinland/Hamburg zusammen mit ihrem Gesundheitspartner HSV Handball aktiv für die Aufklärung zur Organspende ein.

Bei der Begegnung des HSV Handball mit den Berliner Füchsen in der O2 World Arena steht die Organspende im Mittelpunkt des Sportevents.

Johannes Bitter, der Torhüter des HSV Handball, vertritt eine klare Position: „ Ich möchte selbst entscheiden, ob ich spende oder nicht. Mit dieser schwierigen Frage will ich meine Angehörigen nicht belasten.“

Am Infostand der AOK Rheinland/Hamburg liegen kostenfrei Organspende-Ausweise bereit. Kompetente Mitarbeiter beantworten Fragen und informieren zur Organspende.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Antje Meyer
E-Mail: antje.meyer@rh.aok.de
Telefon: 040 2023-1401

HSV Handball
Christian Pöhls
E-Mail: poehls@hsvhandball.com
Telefon: 040 309876-51