Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Häufigste ambulante Diagnose: Über 780.000 AOK-Versicherte wegen Bluthochdrucks behandelt

Volkskrankheit Bluthochdruck: Die sogenannte essentielle Hypertonie ist bei Versicherten der AOK Rheinland/Hamburg im vergangenen Jahr am häufigsten von niedergelassenen Ärzten diagnostiziert worden.

21.03.2014

781.470 der rund 2,9 Millionen AOK-Versicherten wurden im Untersuchungszeitraum von zwölf Monaten
wegen Bluthochdrucks behandelt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der größten gesetzlichen Krankenkasse in Nordrhein-Westfalen.

„Wir beobachten mit Sorge, dass immer mehr Menschen unter Bluthochdruck leiden. Umso wichtiger ist es deshalb, auf eine gesunde Lebensweise zu achten und bei Symptomen frühzeitig entgegenzuwirken“, sagte Günter Wältermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. „Nichtrauchen, regelmäßige körperliche Aktivität oder eine Ernährung mit mehr Obst, Gemüse und Fisch sowie weniger Kochsalz können beispielsweise probate Mittel sein, um eine Blutdrucksenkung zu bewirken.“

Auf Platz zwei der Diagnosen folgten Rückenschmerzen – hier lag die Zahl der betroffenen Versicherten bei 741.745.  Rang drei belegten akute Infektionen der oberen Atemwege, wie zum Beispiel grippale Infekte, mit 618.450 Patienten. Auf Platz vier landeten Störungen des Fettstoffwechsels, also etwa ein erhöhter Cholesterinwert: 559.289 Versicherte hatten derartige Beschwerden. Schließlich wurden Beeinträchtigungen der Sehkraft bei 524.190 Versicherten aufgrund der ärztlichen Diagnosestellung verzeichnet – das bedeutet Rang fünf in der Auswertung. In diesen Bereich fielen beispielsweise Unterdiagnosen wie Kurzsichtigkeit oder eine Verkrümmung der Hornhaut.

 

Die AOK Rheinland/Hamburg ist mit rund 2,9 Millionen Versicherten die siebtgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Das Haushaltsvolumen beträgt 8,5 Milliarden Euro. Im Rheinland und in Hamburg stehen 110 Geschäftsstellen für die Betreuung der Versicherten offen. Ein besonderer Service sind die langen Öffnungszeiten täglich von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Das telefonische AOK-Servicecenter Clarimedis ist 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr erreichbar (0800 0326 326).

 

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Schall
E-Mail: andre.schall@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1539
Telefax: 0211 8791-1232