Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

Gesundes Studieren und Gesundheitskompetenz fördern

Durch die Initiative „Gesunde Hochschule“ unterstützt und begleitet die AOK Rheinland/Hamburg seit vielen Jahren innovative Projekte und Prozesse im Rahmen der Primärprävention und Gesundheitsförderung an Hochschulen.

Initiative "Gesunde Hochschule"

Mit der Düsseldorfer IST-Hochschule für Management hat die AOK Rheinland/Hamburg eine Gesundheitspartnerschaft geschlossen, die die Gesundheit der Studierenden vielfältig und langfristig fördert. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Stärkung der Gesundheitskompetenz.

Studierende sehen sich im Laufe ihres Studiums vielen privaten, beruflichen und studienspezifischen Herausforderungen gegenüber. Gesunde Lebensbedingungen und ein gesundheitsbewusstes Verhalten können ihnen helfen, diese zu meistern. Durch die Gesundheitspartnerschaft der IST-Hochschule für Management und der AOK Rheinland/Hamburg werden gesundheitsfördernde Strukturen gestärkt und implementiert sowie Daten zur Gesundheit der Studierenden im Rahmen des Projekts „Healthy Habits“ erhoben.

„Durch die Integration einer gesunden Lebensführung in ihren Lern- und Berufsalltag schaffen junge Menschen in der Studienzeit die Grundlage für ein gesundheitsbewusstes Leben“, sagt Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. „Wir möchten Studierende durch unsere Kooperation mit der IST-Hochschule dabei unterstützen, indem wir ein gesundes Lern- und Arbeitsumfeld schaffen.“

Bei der Entwicklung gesundheitsfördernden Verhaltens nimmt die individuelle Gesundheitskompetenz eine Schlüsselrolle ein. Um diese bei den Studierenden zu stärken, hat die IST-Hochschule in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/Hamburg das Projekt „Healthy Habits“ im Rahmen ihrer Gesundheitspartnerschaft initiiert. Als Langzeitstudie angelegt richtet sich „Healthy Habits“ an alle Studierenden der IST-Hochschule: Sie werden regelmäßig zu ihrem Gesundheitszustand, -verhalten und zu ihrer Gesundheitskompetenz befragt. Die Datenerhebung erfolgt onlinebasiert über ein eigens für diese Studie programmiertes Befragungstool, das über die Website https://healthyhabits.ist.de für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erreichen ist.

„Wir freuen uns, mit der AOK einen starken Partner gefunden zu haben, der uns bei dieser Studie zur Verbesserung der Gesundheit unserer Studierenden unterstützt“, so Dr. Katrin Gessner-Ulrich, Präsidentin der IST-Hochschule für Management. „Das Besondere unseres Projekts ist das Paneldesign, also die langfristige Erhebung von Daten, die uns in vielerlei Hinsicht neue Erkenntnisse bringen können. Darüber hinaus ist ein wesentliches Merkmal unserer Studie die Bedarfsermittlung, auf die ein zielgerichtetes Angebot zur Erhaltung und Verbesserung des Gesundheitszustands folgt. Ein solches Studiendesgin ist im Kontext des Fernlernens bislang einzigartig.“

Mit ersten Ergebnissen ist Ende des Jahres zu rechnen. Weitere Informationen gibt es unter https://healthyhabits.ist.de

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.