Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesunder Rücken

Einseitige Belastungen vermeiden

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. Verspannungen und Verhärtungen im Rücken- und Schulterbereich signalisieren, dass Rücken-, Bauch- und Gesäßmuskeln die Belastungen der Wirbelsäule nicht ausreichend tragen können. Um intakt zu bleiben, braucht unsere Wirbelsäule Bewegung. Einseitige dauerhafte Belastungen wie Sitzen und Stehen schaden der Wirbelsäule und den Bandscheiben.

Wer am Arbeitsplatz und in der Freizeit auf rückengerechtes Verhalten achtet und seine Muskulatur stabilisiert, kann die Belastung besser verteilen. Viele Menschen sitzen falsch: Durch eine vorgebeugte, krumme Haltung belasten sie ihre Wirbelsäule stark. Sinnvoll ist eine Körperhaltung, die den Rücken aufrichtet und gerade hält. Wichtig ist ein rückenfreundlicher Stuhl, der auf die Bedürfnisse des Nutzers eingestellt ist.
Auch die Schreibtischhöhe muss auf die Körpergröße abgestimmt sein.

Wer viel sitzt und Rückenschmerzen vorbeugen will, sollte seine Haltung häufig verändern. Dadurch bleiben Gesäß-, Rücken- und Halsmuskulatur aktiv und ermüden nicht so schnell. Gut ist es, zwischendurch nach Möglichkeit immer mal wieder aufzustehen.
Auch langes Stehen und körperliche Arbeit belasten den Rücken übermäßig. Hier gilt ebenfalls: Die Position so oft wie möglich verändern und zwischendurch Arbeiten erledigen, die Bewegung erfordern. Den Oberkörper im Stehen gerade halten; wer sich anlehnt oder abstützt, entlastet die Wirbelsäule ebenfalls. Wer lange stehen muss, sollte außerdem keine hohen Absätze tragen.

Weitere Tipps:
- Bei Arbeiten, die eine vorgebeugte Haltung erfordern, leicht in die Knie gehen und den Oberkörper aus der Hüfte heraus nach vorne neigen. Auf keinen Fall ein Hohlkreuz oder einen Run-drücken machen.
- Beim Bücken kommt es darauf an, den Rücken gerade zu halten. Die Beine sollten bei leicht gebeugten Knien schulterbreit auseinander stehen, aus dieser Haltung den Rücken gerade nach vorne neigen. Beim anschließenden Tragen oder Heben den Gegenstand dicht am Körper halten und Bauch- und Rückenmuskulatur anspannen.
- Bei Arbeiten auf dem Boden ein Bein als Stütze anwinkeln, das andere auf den Boden knien.