Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Für einen unbeschwerten Urlaub: Auslandskrankenschutz nicht vergessen!

Rechtzeitig zum Start in die Urlaubssaison erweitert die AOK Rheinland/Hamburg den Rundum-Service der GesundheitsCard Europa um ein weiteres europäisches Land.

So können auch Urlauber an der polnischen Ostseeküste, in und um Breslau sowie demnächst auch in Warschau die Vorteile des AOK-EuropaService nutzen.

Vorgelegt werden muss einfach nur die ganz normale Versicherten-Karte wie beim Arzt-Besuch in Deutschland. Ohne Mehraufwand und Mehrkosten ist damit auch im europäischen Ausland medizinische Versorgung rund um die Uhr gewährleistet.

Die Leistungsabrechnung regeln die Kassen direkt mit dem jeweiligen Krankenhaus, so dass Vorauszahlungen seitens des Patienten nicht geleistet werden müssen.

Die Versicherten können von der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung der Vertragskrankenhäuser über Polen hinaus auch an der niederländischen und belgischen Küste, in Österreich in den Bereichen Kärnten (Villach, Klagenfurt), Salzburger Land (Saalfelden, Zell am See) und Tirol (Imst, Mayerhofen, Sölden), in Italien (Regionen Veneto und Friaul-Julisch Venetien) sowie in der Tschechischen Republik (Karlovy Vary, Cheb, Sokolov und die Universitätsklinik Prag) profitieren.

Angeboten wird der EuropaService inzwischen 16 Millionen Versicherten der AOKs Berlin-Brandenburg, Rheinland/Hamburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Westfalen-Lippe und der Techniker Krankenkasse.

Für einen lückenlosen Schutz im Ausland empfiehlt es sich darüber hinaus den AOK-Wahltarif „Ausland“ für sechs Euro im Jahr als Zusatzversicherung abzuschließen.

Dieser gewährleistet – unter Abdeckung sämtlicher Mehrkosten – einen weltweiten, umfassenden Schutz von der ärztlichen Behandlung bis zum Rücktransport ins Heimatland.

Ob Sie nun eine Reise zur WM nach Afrika planen oder einen ganz „normalen“ Urlaub im Ausland oder schon im Ausland sind und Fragen haben:

Das ServiceCenter AOK Clarimedis steht Ihnen unter 0049 180 2 326 326 (zum jeweils gültigen Auslandstarif) sowie kostenfrei aus dem Inland unter 0800 0 326 326 rund um die Uhr zur Verfügung.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
Kontakt: Dr. Sabine Schlingmann
E-Mail: sabine.schlingmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1047
Telefax: 0211 8791-1125