Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Bis zu drei Monatsprämien einsparen – das können Studenten mit der Wahl der richtigen Krankenversicherung

Studieren kostet Geld. Damit nicht die Krankenversicherung zu einem unnötigen Kostentreiber wird, bietet die AOK Rheinland/Hamburg für Studenten ein spezielles Bonusprogramm.

Bis zu drei Monatsprämien lassen sich damit einsparen. Das heißt innerhalb eines Jahres zahlt der studentisch Krankenversicherte bei der AOK Rheinland/Hamburg insgesamt nur für neun Monate Beiträge – und das bei vollen Leistungen.

Der Abschluss einer Krankenversicherung ist für Studenten in Deutschland Pflicht. An Hochschulen immatrikulieren kann sich nur, wer eine Versicherungsbescheinigung als Nachweis einer Krankenvollversicherung oder eine Bescheinigung der Befreiung von der Versicherungspflicht nachweist. Die Wahl der Krankenversicherung ist dabei besonders für Studenten wichtig, die bisher über ihre Eltern privat versichert waren. Lassen diese sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien, so ist eine Rückkehr in die studentische Krankenversicherung nicht mehr möglich. Chancen in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln, bestehen auch dann nicht mehr, wenn man nach dem Studium arbeitslos ist oder ein unbezahltes Praktikum annimmt. Die monatlichen Beiträge zur privaten Krankenversicherung müssen trotzdem weiter gezahlt werden.

Studenten zahlen bundesweit einheitlichen Beitrag – spezielle Bonus- und Beratungsangebote machen den Unterschied

Für Studierende gilt grundsätzlich bei allen gesetzlichen Krankenkassen ein bundesweit einheitlicher Beitrag zur Krankenversicherung von 55,55 Euro im Monat für das Sommersemester 2009. Wer als Student von dem Bonusprogramm und den damit verbundenen Einsparmöglichkeiten profitieren möchte, kann sich bei der AOK Rheinland/Hamburg ausführlich beraten lassen. Einen extra Studenten-Service bietet die AOK in Aachen, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gummersbach, Hamburg, Jülich, Köln, Krefeld, Mönchengladbach, Siegburg und Wuppertal direkt auf dem Campus oder in unmittelbarer Uni-Nähe an.

Wer zwischen Job und Uni für eine Beratung in einer Geschäftsstelle keine Zeit hat, der erhält unter der kostenfreien Hotline 0800 - 0 326 326 beim ServiceCenter Clarimedis der AOK Rheinland/Hamburg rund um die Uhr telefonisch die gewünschten Informationen zu Medizin, Gesundheit und Krankenversicherung.

Viele weitere Tipps rund um das Thema Studium und Berufseinstieg gibt es auch in jeder Geschäftsstelle der AOK Rheinland/Hamburg und auf der Internetseite www.unilife.de/rh.

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsbereich Gesundheitspolitik/Kommunikation
Kontakt: Dr. Sabine Schlingmann
E-Mail: sabine.schlingmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1125