Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Bessere Leistungen für Demenzkranke

und Hilfe bei der Antragstellung

05.12.2012

Düsseldorf. Was bringt die Pflege-Reform Neues für Menschen mit Demenz? Alle Fragen zu den Neuerungen, die das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) für Demenzkranke bietet, beantworten Fachleute jetzt an einer Hotline der AOK Rheinland/Hamburg. Sie helfen auch beim Antrag für die neuen Leistungen, geben Auskünfte zu Einzelheiten der besseren Versorgung von demenziell erkrankten Menschen oder zur Höhe des Pflegegeldes oder der Sachleistungen. Unter der Rufnummer 0800 3265 265 ist die Service-Hotline von montags bis freitags zwischen 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die wesentlichen Teile der Pflegereform mit den neuen Leistungen für Demenzkranke treten zum 1. Januar 2013 in Kraft.

Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg, erklärte: „Das Pflege-Neuausrichtungsgesetz geht mit den Leistungen für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, so der Fachbegriff, in die richtige Richtung. Neben der Anhebung des Pflegegeldes und der Sachleistungen enthält das Gesetz eine Reihe von Verbesserungen für diese Menschen und ihre Angehörigen. Mit dem Servicetelefon unterstützen wir unsere Versicherten mit Informationen und sachgerechten Hinweisen. Auch die Mitarbeiter in den Geschäftsstellen der AOK beraten gerne." Das Besondere ist, dass der Pflegeantrag sofort am Telefon aufgenommen werden kann.

Wer sich über diese neuen Demenz-Leistungen kompetent informieren will, kann ab sofort die Service-Hotline der AOK Rheinland/Hamburg nutzen.

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232