Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK Rheinland/Hamburg begrüßt den Start der Patientenbeauftragten

Als ein deutliches Signal für eine stärkere Patientenorientierung im nordrhein-westfälischen Gesundheitswesen wertet die AOK Rheinland/Hamburg den Start der Patientenbeauftragten Dr. Eleftheria Lehmann

03.05.2012

Damit werde auch einem früheren Vorschlag der AOK Rheinland/Hamburg Rechnung getragen, erklärte Wilfried Jacobs, Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. „Es war überfällig, auch auf Landesebene diese Instanz einzurichten. Wir begrüßen es sehr, dass Gesundheitsministerin Barbara Steffens diesen Schritt vorgenommen hat und er jetzt Realität geworden ist“, erklärte Jacobs. Am 2. Mai hat mit Dr. Lehmann erstmals eine Patientenbeauftragte der Landesregierung ihre Arbeit aufgenommen „Eine Beauftragte als Ansprechpartnerin für Patienten mit der Vielzahl der Probleme, mit denen Versicherte heute im Medizinbetrieb nicht selbst zurechtkommen oder zurechtkommen können, bedeutet eine richtige Verbesserung“, so Jacobs weiter.

Gesundheitsministerin Steffens hatte dazu erklärt: „Als Lotsin im Gesundheitswesen wird Dr. Lehmann Patientinnen und Patienten darin unterstützen, sich selbstbestimmt, gleichberechtigt und eigeninitiativ in einem für sie transparenten Gesundheitssystem zu bewegen.“

AOK-Chef Jacobs fügte hinzu: „Der gesetzlich versicherte Patient wünscht sich mehr sprechende Medizin und mehr Erklärungen für seine Behandlung, ob in der Arztpraxis oder im Krankenhaus. Wir brauchen eine neue Ausrichtung im Gesundheitswesen, bei der der Patient im Mittelpunkt steht und nicht der Medizinbetrieb als solcher. Die Patientenbeauftragte in Nordrhein-Westfalen ist ein Schritt in die richtige Richtung.“

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Maßmann
E-Mail: andre.massmann@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1262
Telefax: 0211 8791-1232