Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Abgesichert ins Audimax

AOK Rheinland/Hamburg bietet persönliche Beratung für Angehende Studenten.

06.03.2014

Das Studium steht vor der Tür – doch wie sieht es als Student eigentlich mit der Krankenversicherung aus? Für viele junge Erwachsene beginnt mit der Einschreibung zum bevorstehenden Sommersemester ein neuer Lebensabschnitt mit vielen Fragen, von denen die AOK Rheinland/Hamburg mindestens eine über ein persönliches Gespräch direkt im Vorfeld beantworten möchte. Zu diesem Zweck bietet die größte gesetzliche Krankenversicherung in Nordrhein-Westfalen an fast allen Hochschulstandorten im Rheinland und in Hamburg ihre Beratung an – entweder direkt auf dem Campus oder in unmittelbarer Nähe

Über diesen exklusiven Studenten-Service erfahren die künftigen Akademiker beispielsweise, dass der einheitliche Beitrag für Studenten in der gesetzlichen Krankenversicherung inzwischen 64,77 Euro beträgt. Und natürlich, dass Mitglieder bei der AOK Rheinland/Hamburg auch 2014 keinen Zusatzbeitrag zahlen müssen.

Der Abschluss einer Krankenversicherung ist für Studenten in Deutschland übrigens Pflicht. An Hochschulen immatrikulieren kann sich nur, wer eine Versicherungsbescheinigung als Nachweis einer Krankenvollversicherung oder eine Bescheinigung der Befreiung von der Versicherungspflicht vorlegt. Die Wahl der Krankenversicherung ist dabei besonders für Studenten wichtig, die bisher über ihre Eltern privat versichert waren und somit in vielen Fällen erstmalig versicherungspflichtig werden.

Eine grundsätzlich mögliche Befreiung von der genannten Versicherungspflicht sollte dabei nicht nur auf kurze Sicht entschieden werden. Denn es gilt: Lässt man sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien, so ist eine Rückkehr in die studentische Krankenversicherung während des Studiums oft nicht mehr möglich. Chancen in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln, bestehen grundsätzlich auch dann nicht mehr, wenn man nach dem Studium arbeitslos ist oder ein unbezahltes Praktikum annimmt.

Wer sich als Student oder Studentin bei der AOK Rheinland/Hamburg krankenversichern möchte oder zum Thema Befreiung von der Versicherungspflicht mehr Informationen benötigt, kann sich nicht nur ausführlich beraten lassen, sondern wird auch von vielen bürokratischen Aufgaben befreit. Denn um die nötigen Formalitäten kümmern sich die Mitarbeiter der AOK Rheinland/Hamburg direkt vor Ort.

Den persönlichen Studenten-Service bietet die AOK zentral auf dem Campus oder in unmittelbarer Uni-Nähe in Aachen, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gummersbach, Hamburg, Jülich, Köln, Krefeld, Mönchengladbach, Siegburg und Wuppertal sowie in Heiligenhaus/Mettmann, Mülheim, Kleve und Kamp-Lintfort an.

Darüber hinaus hilft die AOK Rheinland/Hamburg Studenten mit speziellen Online- seminaren wie beispielsweise „Study-Life-Balance“ beim erfolgreichen Studienstart.
Beliebt bei Studenten ist zudem der vigo akzent „Around the world“ Auslandsschutz, ein maßgeschneiderter, preisgünstiger und umfassender Schutz ohne Selbstbehalt, den die AOK Rheinland/Hamburg exklusiv für Versicherte anbietet, die ein oder mehrere Semester im Ausland studieren.

Weitere Tipps und Informationen rund um das Thema Studium und Berufseinstieg sind in jeder Geschäftsstelle der AOK Rheinland/Hamburg erhältlich und auf der Internetseite www.aok-on.de/rheinland-hamburg/studierende.html zu finden.

Die AOK Rheinland/Hamburg ist mit rund 2,9 Millionen Versicherten die siebtgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Das Haushaltsvolumen beträgt 8,5 Milliarden Euro. Im Rheinland und in Hamburg stehen 110 Geschäftsstellen für die Betreuung der Versicherten offen. Ein besonderer Service sind die langen Öffnungszeiten täglich von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Das telefonische AOK-Servicecenter Clarimedis ist 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr erreichbar (0800 0326 326).

Pressekontakt

AOK Rheinland/Hamburg
Die Gesundheitskasse
Stabsstelle Presse
André Schall
E-Mail: andre.schall@rh.aok.de
Telefon: 0211 8791-1539
Telefax: 0211 8791-1232