Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Fördermittel-Anträge für Selbsthilfe

Die AOK PLUS vergibt Fördermittel an Selbsthilfegruppen, Landesverbände, Landesorganisationen und Kontaktstellen. Jeder kann einen Antrag auf finanzielle Unterstützung stellen.

Die AOK PLUS finanziert Selbsthilfe-Projekte

Die AOK PLUS fördert Akteure der Selbsthilfe auf Bundes-, Landes- und Regionalebene. Im Jahr 2020 wird ein Gesamtfördervolumen von über 4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 70 Prozent der Gesamtfördersumme fließt dabei in die kassenartenübergreifende Pauschalförderung und 30 Prozent in die kassenindividuelle Projektförderung. 

Wir als AOK PLUS möchten die Weiterentwicklung der Selbsthilfelandschaft unterstützen und damit den Anforderungen der sich wandelnden Gesellschaft begegnen.

Anträge Projektförderung

Projektantrag Sachsen

Projektantrag Thüringen

Hinweis
Die Antragsformulare sind beschreibbar und können gespeichert werden. Das Original-Formular kann vollständig ausgefüllt, ausgedruckt und mit den Unterschriften der zwei Berechtigten per Post geschickt oder in der nächsten AOK Filiale abgegeben werden.

Zeitraum

Eine Antragstellung ist bei der AOK PLUS ganzjährig möglich, mindestens jedoch 4 Wochen vor Projektbeginn. Die Entscheidung zur Höhe der Fördermittel erfolgt nach Prüfung entsprechend der Kriterien des Leitfadens zur Selbsthilfeförderung und in Abhängigkeit vom Jahresbudget.

Mittelnachweis

Das Formular für den Mittelnachweis wird mit dem Bewilligungsschreiben verschickt. Senden Sie uns dieses, vollständig ausgefüllt mit 2 Unterschriften im Original,  spätestens 8 Wochen nach Beendigung des Projektes inkl. Projektbericht. 
Ein fehlender Nachweis kann zur Ablehnung eines neuen Antrages führen.

Die krankenkassenindividuelle Förderung wird von den einzelnen Krankenkassen verantwortet. Gefördert werden projektbezogene Kosten für zeitlich und inhaltlich begrenzte Maßnahmen mit den strategischen Schwerpunkten:

  • zur Förderung der Gesundheitskompetenz
  • als Gesundheitslotse
  • als Vernetzer
  • als Gestalter

Daraus ergeben sich folgende Förderschwerpunkte bei der kassenindividuellen Förderung von Selbsthilfeprojekten:

  • Junge Selbsthilfe
  • Selbsthilfe unter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten
  • Kompetenzerweiterung in der Selbsthilfe
  • Neue Zugangswege in der Selbsthilfe
  • Digitale Selbsthilfe
  • Familienorientierte Selbsthilfe

Sie interessieren sich für Detailinformationen zu unserer strategischen Ausrichtung in der Selbsthilfe? Sie haben ein interessantes Projekt bzw. möchten ein Projekt ins Leben rufen?
Sie sind in diesem Zusammenhang auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner und benötigen finanzielle Unterstützung? Kontaktieren Sie uns gern.

Anträge Pauschalförderung

Antrag auf Pauschalförderung in Sachsen und Thüringen

  • Ab November 2020 finden Sie hier die Anträge für 2021

Hinweis: Sie finden die Anträge ebenfalls auf den Seiten der Landeskontaktstelle Selbsthilfe Sachsen und Landeskontaktstelle Selbsthilfe Thüringen e. V.

Die Antragsformulare sind beschreibbar und können gespeichert werden. Das Original-Formular kann vollständig ausgefüllt, ausgedruckt und mit den Unterschriften der zwei Berechtigten per Post geschickt oder in der nächsten AOK Filiale abgegeben werden.

Fördergegenstand

Die kassenartenübergreifende Pauschalförderung ist eine gemeinsame Förderung von Selbsthilfegruppen, Landesverbänden/-organisationen und Kontaktstellen durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände. Im Rahmen einer Pauschalförderung werden diese Selbsthilfestrukturen im Sinne einer Basisfinanzierung bezuschusst, zum Beispiel:

  • Büro- und Sachkosten (z.B. Kosten für Telefon, Porto, digitale Anwendungen und Angebote)
  • Raummieten für Gruppentreffen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Teilnehmergebühren, Fahrt- und Übernachtungskosten für Fortbildungen, Kongresse und Fachtagungen sowie für regelmäßige Aktivitäten

Umfassendere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Selbsthilfeförderung gemäß § 20h SGB V.

Zeitraum

Pro Jahr kann ein Antrag zur Pauschalförderung gestellt werden. Die Antragsfrist ist der 31. Januar des Förderjahres.

Mittelnachweis

Das Formular für den Mittelnachweis wird mit dem Bewilligungsschreiben verschickt. Senden Sie uns dieses, vollständig ausgefüllt mit 2 Unterschriften im Original, bis zum 31. Januar des Folgejahres inklusive Tätigkeitsbericht.
Ein fehlender Nachweis kann zur Ablehnung eines neuen Antrages führen.

Vertreter der Selbsthilfe

Kontakt

Servicetelefon 0800 1059000 (rund um die Uhr kostenfrei)

Sachsen:
Evelin Schellenberger
Tel.: 0800 10590 15304
E-Mail: evelin.schellenberger@plus.aok.de

Thüringen:
Sabine Wolff
Tel.: 0800 10590-83052
E-Mail: sabine.wolff@plus.aok.de
 

Die genannten Empfehlungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an den Kontaktpartner.

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK PLUS informiert jedes Jahr über die Höhe der gezahlten Fördermittel an Selbsthilfegruppen.
Mehr erfahren
Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen, die von Behinderungen bedroht oder bereits beeinträchtigt sind.
Mehr erfahren
Über die Datenbank der AOK finden Sie leicht eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Nachgewiesen wirksam: Stärken Sie Ihre Psyche mit dem kostenlosen Online-Programm moodgym.
Mehr erfahren
Gesundheitsbezogene Selbsthilfe. In der Gruppe liegt die Kraft.
Mehr erfahren
Die AOK bearbeitet Ihre Anträge auf Leistungen in der Regel innerhalb kurzer Zeit. Diese Fristen gelten dabei.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK PLUSOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite