Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Besondere Versorgung: Nationales Netzwerk Genomische Medizin (nNGM)

Eine fortgeschrittene Lungenkrebserkrankung erfordert eine optimale Behandlung. Diese zu garantieren, ist das Ziel des nationalen Netzwerks Genomische Medizin (nNGM). Auf die besondere Versorgung dieses Netzwerks können auch Versicherte der AOK NORDWEST zugreifen.

Was ist das nNGM?

Das nationale Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs vernetzt bundesweit onkologische Spitzenzentren mit Krankenhäusern und onkologische Praxen.

Dahinter steht das Ziel, die Prognose von Patienten mit Lungenkrebs in Deutschland zu verbessern, ihnen also ein besseres Überleben mit besserer Lebensqualität zu ermöglichen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Zuerst wird bei Patienten mit Lungenkrebs eine Biopsie durchgeführt und die resultierende Gewebeprobe einer genomischen Analyse unterzogen. So sollen molekulare Veränderungen identifiziert, und anhand dieser die vielversprechendste Behandlungsoption ausgewählt werden.

Die Patienten werden mit hochmoderner, molekularer Diagnostik von Experten eines onkologischen Spitzenzentrums untersucht. Die anschließende Behandlung geschieht dezentral und heimatnah bei einem betreuenden Arzt. Diese Vernetzung lokaler Ärzte mit nationalen Spitzenzentren gewährleistet, dass auch Patienten in ländlichen Regionen eine optimale Therapie erhalten.

Die AOK NORDWEST bietet ihren Versicherten in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe Zugang zum Service des nNGM.

Besondere Versorgung bei der AOK NORDWEST

Patienten mit Erkrankungen wie Lungenkrebs, die eine komplexe Behandlung erfordern, profitieren häufig von der engen Vernetzung aller beteiligten Ärzte und Einrichtungen.

Die AOK NORDWEST unterstützt ihre Versicherten dabei, indem sie sogenannte IV- oder Selektivverträge mit Haus- und Fachärzten, Krankenhäusern, Reha-Kliniken und anderen Anbietern abschließt. So kann ein intensiver Informationsaustausch garantiert und unnötige Behandlungen verhindert werden.

Mehr zur integrierten/besonderen Versorgung erfahren Sie hier.

Weitere Leistungen der AOK

Sicherheit durch Krebsfrüherkennung: Wann Sie zur Vorsorge gehen sollten und was die AOK für Sie leistet.
Mehr erfahren
Frauen sollten zur Krebsvorsorge gehen, damit Gebärmutterhalskrebs schon früh erkannt werden kann.
Mehr erfahren
Die Radiochirurgie verspricht effektive Behandlung bei Tumorerkrankungen. Darauf können auch AOK-Versicherte zugreifen.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Der Mai wird bei der AOK zum Vorsorgemonat. Erfahren Sie hier, warum Früherkennung so wichtig ist.
Mehr erfahren
Chemotherapie ja oder nein: Wie ein Biomarker-Test bei Brustkrebs die Entscheidung unterstützen kann.
Mehr erfahren
Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Corona-Pandemie
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NORDWESTOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite