Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...
Seitenpfad

Schatzsuche

In dieser schnelllebigen Zeit mit hohen Leistungsanforderungen, kann es passieren, dass Eltern und Gesellschaft das seelische Wohlbefinden von Kindern „aus den Augen“ verlieren. Im Programm „Schatzsuche“ begeben sich Eltern als Experten ihrer Kinder auf eine Reise. Sie entdecken die Stärken und Ressourcen ihrer Kinder und bergen diese „Schätze“, die in den Kindern schlummern.

Die AOK Nordost bietet interessierten Kitas in Kooperation mit Gesundheit Berlin-Brandenburg und der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, am Schatzsuche-Programm teilzunehmen. Schatzsuche wurde von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung entwickelt und wird bereits seit 2010 sehr erfolgreich in Hamburger Kitas umgesetzt.

Seit dem Start des Programms 2015 in Berlin und dem Rollout 2016 in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wird das Projekt nordostweit für interessierte Kitas angeboten.

Das Programm „Schatzsuche“ richtet sich an Kindergartenkinder sowie ihre Eltern und Erzieher.

Die „Schatzsuche“ zielt darauf ab, das seelische Wohlbefindens von Kindern zu fördern. Der besondere Schwerpunkt des Programms liegt auf der Zusammenarbeit von Erziehern und Eltern, welche die Kinder durch das vermittelte Wissen dabei unterstützen sollen, ihre eigenen Fähigkeiten und Schutzfaktoren zu entdecken.

Die Erzieher werden dazu befähigt, die Inhalte der Schulung sicher in das gesamte Team der Kita zu vermitteln und das Eltern-Programm kompetent in ihren Einrichtungen umzusetzen. Die zentralen Bausteine sind sechs Weiterbildungs-Module für Erzieher, ein Elternprogramm sowie ein begleitendes Medienpaket – der Schatzkiste – welche zahlreiche Materialien und eine detaillierte Anleitung enthält.

Modul 1 „Die Schatzsuche beginnt"

  • Aufbau, Konzept und Hintergründe des Eltern-Programms Schatzsuche
  • Die kindliche Entwicklung (0-6 Jahre)
  • Unterschiede in der Entwicklung
  • Störungen in der Entwicklung
  • Bedeutung der Themen im Kontext des Eltern-Programms Schatzsuche

Modul 2 „Entwicklung zwischen Risiko und Resilienz“

  • Grundlagen aus der Resilienzforschung im Kontext der Zielgruppen des Eltern-Programms Schatzsuche
  • Risiko - und Schutzfaktoren
  • Praxisreflexion anhand von Fallbeispielen
  • Bedeutung der Themen im Kontext des Eltern-Programms Schatzsuche

Modul 3 „Umgang mit Vielfalt"

  • Grundlagen gelingender Zusammenarbeit mit Eltern
  • Dimensionen der Vielfalt
  • Umgang mit Vielfalt in der Zusammenarbeit mit Eltern
  • Praxisreflexion anhand von Fallbeispielen
  • Bedeutung der Themen im Kontext des Eltern-Programms Schatzsuche

Modul 4 „Kommunikation und Kooperation mit Eltern"

  • Grundlagen gelingender Zusammenarbeit mit Eltern
  • Ressourcenorientierte Gesprächsführung und Kommunikation in der Elternarbeit
  • Leichte Sprache
  • Praxisreflexion anhand von Fallbeispielen
  • Bedeutung der Themen im Kontext des Eltern-Programms Schatzsuche

Modul 5 „Das Eltern-Programm Schatzsuche I"

  • Einführung in das Eltern-Programm „Schatzsuche“
  • Ideen, Hintergründe und Grundlagen des Eltern-Programms
  • Rahmenelemente und Rituale des Eltern-Programms
  • Rolle und Haltung des Schatzsuche-Referenten
  • Kennenlernen und Erproben einzelner Elemente des Eltern-Programms
  • Grenzen und Möglichkeiten sozialraumorientierter Netzwerkarbeit
  • Netzwerke schaffen und nutzen, regionale Kooperationspartner gewinnen

Modul 6 „Das Eltern-Programm Schatzsuche"

  • Integration der Lerninhalte in die Praxis
  • Training der Referenten-Tätigkeit konkret
  • Planung der konkreten, individuellen Umsetzung des Eltern-Programms in der Kita
  • kollegiale Beratung von herausfordernden Situationen
  • Unterstützungsangebote bei der Umsetzung
  • Metareflexion

Wie hoch sind die Kosten des Programms „Schatzsuche“?

Das Projekt wird vollständig von der AOK Nordost finanziert und ist somit für alle Kitas in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin kostenfrei.

Wie kann meine Kita teilnehmen?

Bei Interesse zur Teilnahme oder auch bei weiteren Fragen zum Programm, schreiben Sie gerne eine Mail an: kita@nordost.aok.de

Zukünftig fokussiert die AOK Nordost eine Weiterentwicklung der „Schatzsuche“. Das Projekt „Schatzsuche- Schule in Sicht“ soll Kindern durch die Betrachtung vorhandener Stärken und Widerstandsressourcen einen optimalen Übergang in die Grundschule ermöglichen.

Wussten Sie schon, dass…?

...psychische Erkrankungen nicht nur zunehmend häufiger, sondern auch früher auftreten? Um präventiv auf diese Entwicklung einzuwirken, ist es wichtig, Kinder so früh wie möglich bei der Ausbildung und Festigung von Schutzfaktoren zu unterstützen.