8 bis 12 – mehr Sicherheit im Erziehungsalltag

Digitale Medien sind mittlerweile fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen. Auch mit Alkohol und (E-)Zigaretten sind sie früh konfrontiert. Für Eltern ist die Zeit kurz vor und während der Pubertät der Kinder eine echte Herausforderung und geht mit vielen Unsicherheiten einher.

Sieben gezeichnete Menschen stehen Hand in Hand in einer Reihe und lächeln. Drei von ihnen sind Erwachsen, vier sind im kindlichen Alter. Sie haben unterschiedliche Hautfarben und tragen bunte Kleidung.

Ein Kursangebot für Eltern von Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren

„8 bis 12“ ist ein Kursangebot für Eltern von Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren zu Erziehungsfragen rund um die Themen digitale Medien, Nikotin und Alkohol. Pädagogische Fachkräfte, wie zum Beispiel Schulsozialarbeiter lassen sich zu „8 bis 12“-Kursleitern ausbilden und bieten die Kurse in ihrem Arbeitsfeld an.

Zielgruppe

Der Elternkurs zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention richtet sich an Mütter und Väter von Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren. Schulsozialarbeiter oder pädagogische Fachkräfte werden im Rahmen des Programms zu „8 bis 12“-Kursleitern ausgebildet, welche als Multiplikatoren die Elternkurse durchführen.

Ziele und Inhalte

Der Elternkurs „8 bis 12“ wurde von der Fachstelle für Suchtprävention Berlin in Zusammenarbeit mit der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse entwickelt. In drei Kursmodulen bekommen Eltern Informationen, Handlungskompetenz und alltagsnahe Tipps, um gestärkt und sicherer mit ihren Kindern auch über „unbequeme Themen“ ins Gespräch zu kommen, angemessene Regeln zu formulieren und sich bei Bedarf im richtigen Moment Unterstützung holen zu können.

Ziel ist es, Eltern für die Themen digitale Medien, Tabak und Alkohol zu sensibilisieren und Ihnen wichtige Hilfestellungen und Empfehlungen zu Erziehungsfragen an die Hand zu geben.

Umsetzung

Sozialpädagog*innen sowie Sozialarbeiter*innen können sich in einer Multiplikatorenschulung zum „8 bis 12“- Kursleiter ausbilden lassen, um im Anschluss Elternkurse für Eltern mit Kinder im Alter von acht bis zwölf durchzuführen. In der dreitägigen Kursleiter*innen-Ausbildung wird das „8 bis 12“-Konzept vermittelt und die inhaltliche und methodische Umsetzung des Elternkurses detailliert und praxisnah erarbeitet.

Folgende drei aufeinander aufbauende Kursmodule werden umgesetzt:

  1. Medien, Tabak, Alkohol: Wie spreche ich mit meinem Kind darüber?
  2. Mein Kind erzählt mir nichts mehr – wie bleiben wir trotzdem in Kontakt?
  3. Ich mache mir Sorgen um mein Kind: An wen kann ich mich wenden?

Die pädagogischen Fachkräfte erhalten ein Handbuch zur Umsetzung der einzelnen Module.

Video Elternkurs zu den Themen Medien, Alkohol und Tabak

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass beim Anzeigen des Videos Daten an YouTube oder Vimeo übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Video Elternkurs zu den Themen Medien, Alkohol und Tabak
Aktualisiert: 24.09.2021

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Kontakt zu Ihrer AOK Nordost

Onlineportal „Meine AOK“

Zum Onlineportal

E-Mail schreiben

Zum Kontaktformular