Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...
Seitenpfad

Sichere Kundenkommunikation

Der Schutz Ihrer Daten ist uns schon immer wichtig gewesen. Um den Schutz aber über alle Krankenkassen sicherzustellen, hat der Gesetzgeber gemeinsame Standards entwickelt. Hierzu gehört eine abgesicherte Kommunikation und eine zuverlässige Überprüfung Ihrer Identität.

Folgende sichere und kundenfreundliche Kommunikationswege bieten wir Ihnen an:

Beratungscenter

Zur Überprüfung Ihrer Identität bringen Sie bitte eines der folgenden Dokumente mit:

  • eGK mit Lichtbild
  • Führerschein
  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Schwerbehindertenausweis
  • Elektronischer Aufenthaltstitel

Telefon

Wir fragen persönliche Daten ab, die nur Ihnen und uns bekannt sind.

"Meine AOK"

Mit unserem Onlineportal "Meine AOK" können Sie Anliegen rund um Ihre Krankenversicherung ganz bequem mit wenigen Klicks erledigen. Unser Onlineportal ist einfach, sicher, transparent und funktioniert mit allen Endgeräten.

Es bietet Ihnen neben vielen weiteren Funktionen ein Postfach, mit dem Sie sicher und uneingeschränkt mit uns kommunizieren und Auskünfte von uns erhalten können.

Brief

Die Authentifizierung ist über Angaben im Brief möglich. Der Postweg ist weiterhin als sicher definiert.

E-Mail

Der unverschlüsselte Versand von E-Mails an uns ist nicht sicher und kann Ihre Daten für jeden sichtbar machen. Auch wir dürfen daher keine datenschutzrelevanten Informationen per E-Mail an Sie versenden. Bitte nutzen Sie bei solchen Themen einen unserer anderen Kommunikationskanäle, wie z.B. "Meine AOK".

Kontaktformular

Das Kontaktformular ist verschlüsselt und kann daher genutzt werden, um uns Unterlagen zuzusenden. Eine Authentifizierung ist über Angaben in den Dokumenten möglich. Allerdings dürfen wir keine datenschutzrelevanten Informationen per E-Mail an Sie versenden.

Daher empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres Onlineportals "Meine AOK". Über das Kundenportal können Sie uneingeschränkt mit uns kommunizieren.

Chat / Social Media

Diese Kommunikationskanäle gelten als nicht sicher. Daher ist keine Herausgabe von personenbezogenen Daten über diese Kanäle möglich.

Fax

Da bei ausgehenden Faxen die örtliche und sachliche Empfangssicherheit nicht gewährleistet werden kann, ist künftig keine Übermittlung personenbezogener Daten auf diesem Kanal mehr möglich. Denken Sie auch hier z.B. an "Meine AOK", denn dort können wir uneingeschränkt mit Ihnen kommunizieren.

Adressänderung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Daher teilen Sie uns Ihre neue Anschrift nur über "Meine AOK", schriftlich oder persönlich mit.

Weitere Informationen

FAQ maschinelles Authentifizierungsverfahren

Die AOK Hessen darf Informationen nur mit berechtigten Personen austauschen. Berechtigte sind Versicherte und deren betreuende Personen oder Bevollmächtigte. Um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen, gleichen wir zunächst persönliche Daten ab um anschließend vollumfänglich beraten zu können.

Zum Schutz von Sozialdaten ist ein hohes Schutzniveau erforderlich. Dieses Schutzniveau erreichen wir aus der Kombination Ihrer Versichertennummer, der individuellen Kennnummer Ihrer elektronischen Gesundheitskarte und Ihres persönlichen Authentifizierungscodes aus unserem Schreiben.

Alle Mitglieder ab 15 Jahren erhalten einen Authentifizierungscode. Familienversicherte erhalten einen Authentifizierungscode ab dem 18 Lebensjahr.

Sie gehören dazu, haben aber trotzdem keinen erhalten? Das prüfen wir gerne individuell für Sie.

Die AOK Hessen nutzt zur Authentifizierung entweder den Authentifizierungscode oder die Abfrage persönlicher Daten, die nur Ihnen und uns bekannt sind.

In diesem Fall können Ihnen unsere Mitarbeitenden einen neuen Authentifizierungscode zusenden. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Zunächst können Sie Ihren Authentifizierungscode unter  www.aok.de/hessen/authentifizierungscode ändern. Wenn das nicht klappt können Sie Kontakt zu einem Mitarbeitenden aufnehmen. Wir sperren Ihren alten Authentifizierungscode und Sie erhalten einen Neuen.

Gehen Sie dazu auf www.aok.de/hessen/authentifizierungscode.

Wichtig ist, dass dieser aus 4 Ziffern besteht. Denken Sie bitte daran keine leicht erratbare Ziffernfolge wie z.B. Ihr Geburtsjahr zu verwenden.

Nach mehreren Fehlversuchen wird Ihr Authentifizierungscode gesperrt und Sie erhalten automatisch einen neuen Authentifizierungscode per Post mit dem Hinweis, dass dieser aufgrund zu vieler Fehlversuche gesperrt wurde. So haben Sie alles unter Kontrolle.

In diesem Fall ändern sich die letzten 4 Stellen Ihrer Kennnummer der elektronischen Gesundheitskarte. Ihr Authentifizierungscode verändert sich nicht. Sie können sich mit Ihrem Authentifizierungscode und Ihrer neuen elektronischen Gesundheitskarte telefonisch authentifizieren.

Nein! Der Authentifizierungscode wird nach höchsten Sicherheitsbestimmungen verschlüsselt abgelegt und kann durch Niemanden eingesehen werden. Ein Mitarbeitender wird Sie niemals nach Ihrem Authentifizierungscode fragen.

Ihr Authentifizierungscode ist dauerhaft gültig. Lediglich, wenn Sie Ihren Authentifizierungscode ändern oder dieser gesperrt wird, verliert er seine Gültigkeit und wird gelöscht.

Sprechen Sie uns darauf an. Wir bieten Ihnen auch einen anderen Weg der Authentifizierung an.

Bequem und sicher: „Meine AOK“

Mit dem Onlineportal "Meine AOK" erhalten sie einen individuellen Zugang zu Ihrer AOK Hessen mit tollen Vorteilen:

  • 24 Stunden am Tag erreichbar, 365 Tage im Jahr
  • Dank mobiler Website auch bequem von unterwegs nutzbar
  • Durch zertifizierte SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten 100 Prozent geschützt