Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Super-Sommer: 20 Prozent mehr Teilnehmer bei „Mit dem Rad zur Arbeit“

Mit einem Rekordergebnis vor allem aufgrund des Super-Sommers ist die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu Ende gegangen: 6036 Radfahrer aus 890 Betrieben in Bremen, Bremerhaven und dem Umland haben an der gemeinsamen Aktion von AOK Bremen/Bremerhaven und ADFC Bremen teilgenommen.

20 Prozent Zuwachs

Bremen, 14. September 2018. Mit einem Rekordergebnis vor allem aufgrund des Super-Sommers ist die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu Ende gegangen: 6036 Radfahrer aus 890 Betrieben in Bremen, Bremerhaven und dem Umland haben an der gemeinsamen Aktion von AOK Bremen/Bremerhaven und ADFC Bremen teilgenommen. Das ist eine Steigerung von rund 20 Prozent zum Vorjahr. Im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 31. August legten die Teilnehmer 1,5 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück. „Natürlich macht Radfahren bei strahlendem Sonnenschein mehr Spaß als bei Regen“, freute sich Jörg Twiefel, Stellvertreter des AOK-Vorstands, über die guten Zahlen. „Unsere Aktion zeigt aber auch, dass sich viele Menschen zum gesunden Radfahren motivieren lassen, wenn sie in ihrer Firma Vorbilder haben.“

Teilnehmer sparen CO2

Im Durchschnitt hat jede Frau und jeder Mann – das Geschlechterverhältnis beträgt 56 Prozent Frauen zu 44 Prozent Männer – pro Tag zur und von der Arbeitsstelle rund 12 Kilometer zurückgelegt. Manche waren allerdings deutlich länger im Sattel: 138 Kilometer betrug die längste Tagesdistanz, die ein Teilnehmer absolvierte. Übrigens haben alle Teilnehmer während der Aktion zusammen rund 300.000 Kilogramm CO2 eingespart – und 35 Millionen Kilokalorien verbrannt. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer liegt bei 43 Jahren.

17. September Teilnahmeschluss

Der Lohn für das Engagement: Im Herbst werden wertvolle Preise unter allen Teilnehmern verlost. Darunter sind zwei wertvolle EBikes, Reisegutscheine, City-Fahrräder und Fahrradzubehör, gestiftet von Sponsoren. Teilnehmer haben ihre Fahrten entweder online oder im Papierkalender dokumentiert, sie müssen diese Kalender bis spätestens 17. September bei der AOK Bremen/ Bremerhaven einreichen.

Weitere Infos: www.mdrza.de/

Pressekontakt

Jörn Hons 

Pressesprecher der AOK Bremen/Bremerhaven
Bürgermeister-Smidt-Straße 95
28195 Bremen
Telefon (0421) 1761-549
Telefax (0421) 1761-540
E-Mail: joern.hons@hb.aok.de