TeleDoc PLUS: Telemedizinische Versorgung

TeleDoc PLUS ist ein digitales Versorgungsangebot in Sachsen und Thüringen. Es soll die Versorgung im Hausbesuch telemedizinisch ergänzen. Vor allem in ländlichen Gegenden wird damit die ärztliche Versorgung unterstützt.

Praxisassistentin erklärt älterer Dame eine Medikation und hält ein Tablet in der Hand.© Adobe Stock

Inhalte im Überblick

    Telemedizinische Versorgung im Hausbesuch

    Logo des Versorgungsprogramms TeleDoc PLUS
    • Nach Absprache mit dem Arzt besucht eine besonders ausgebildete Praxisassistenz den Patienten im Hausbesuch oder im Pflegeheim.
    • Die Praxisassistenz führt einen telemedizinischen Rucksack mit sich. Der Rucksack kann medizinische Messgeräte beinhalten, mit denen z.B. Puls, Blutzucker, Gewicht, Blutdruck, Lungenvolumen und Herzfunktion erfasst und direkt an den Arzt übermittelt werden.
    • Sofern medizinisch erforderlich, kann der Arzt per Video zugeschaltet werden. Durch das direkte Gespräch mit dem Arzt erhält der Patient die Gelegenheit, seine Beschwerden zu beschreiben und mit ihm die weitere Behandlung zu besprechen.
    • Für Patienten mit Wunden sind mit TeleDoc PLUS die Voraussetzungen geschaffen, die Wundheilung nach dem neuesten medizinischen Stand zu begleiten. So erhält der Arzt alle wichtigen Informationen zum Heilungsfortschritt, ohne dass der Patient in die Praxis kommen muss.

    Wer kann teilnehmen?

    Das Versorgungsangebot richtet sich vor allem an chronisch krankenicht mobile Patienten, für die Praxisbesuche eine große Herausforderung sind. Sie werden bei TeleDoc PLUS im Hausbesuch mittels telemedizinischer Unterstützung optimal betreut. Der Arzt entscheidet auf der Grundlage des Gesundheitszustandes über die Teilnahme des Patienten.

    Welche Vorteile haben die Patienten?

    • Für Patienten, die durch ihre Erkrankung in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, entfällt der beschwerliche Weg zur Praxis. Damit können auch anfallende Wartezeiten beim Arzt und Wegekosten vermieden werden.
    • Die Ermittlung für die Behandlung wichtiger Gesundheitswerte kann durch hochwertige Technik in der gewohnten häuslichen Umgebung erfolgen. Bei Bedarf kann sich der Patient sofort mit seinem Arzt via Videotelefonie austauschen, was ihm Sicherheit im Umgang mit seiner Erkrankung gibt.
    • Alle Maßnahmen unterstützen eine Verbesserung der Lebensqualität betroffener Patienten.
    • Das Angebot ist kostenfrei.

    Wer erbringt die Leistungen?

    An TeleDoc PLUS können sich Arztpraxen beteiligen, die eine entsprechend ausgebildete Praxisassistenz beschäftigen. Die Leistungen vor Ort werden maßgeblich durch die Praxisassistenz und in enger Zusammenarbeit mit dem Arzt erbracht.

    Aktualisiert: 01.04.2022

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK PLUS

    Kontaktformular

    Zum Kontaktformular

    Online-Filiale "Meine AOK"

    Zur Online-Filiale