Schlaganfall-Risiko senken

Wenn das Herz aus dem Takt gerät, unregelmäßig oder zu schnell schlägt, kann eine Herzrhythmus-Störung dahinterstecken. Das Schlaganfall-Risiko steigt. Mit dem Vorsorge-Programm der AOK PLUS haben Sie Ihren Herzrhythmus im Blick.

Inhalte im Überblick

    So senken Sie Ihr Schlaganfall-Risiko

    Wer seinen Herzrhythmus regelmäßig überprüft, kann Vorhofflimmern frühzeitig entdecken und mit einer Behandlung sein Schlaganfall-Risiko minimieren. Mit dem Vorsorge-Programm RhythmusLeben ist das einfach und unkompliziert im Alltag umzusetzen.

    Per App den Herzrhythmus messen

    Ob zuhause oder unterwegs: Mit der App Preventicus Heartbeats sind Sie unabhängig und messen Ihren Herzrhythmus regelmäßig. Zeigen sich Auffälligkeiten, wird die Messung überprüft. Liegt ein Verdacht auf Vorhofflimmern vor, werden Sie von einem Kardiologen des Programms betreut. Dieser wird ein 14-tägiges Langzeit-EKG durchführen, mit dem Vorhofflimmern weitaus zuverlässiger diagnostiziert werden kann, als im üblichen 24-Stunden-EKG.

    So nehmen Sie teil

    Das kostenlose Vorsorgeprogramm richtet sich an alle Versicherten ab 65 Jahren sowie an Versicherte ab 55 Jahren, bei denen Risikofaktoren wie beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes oder frühere Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen. In beiden Fällen dürfen keine Blutverdünner eingenommen werden. Sie nehmen keine Blutverdünner ein und kommen aus den Pilotregionen Erfurt, Gera, Jena oder Schmalkalden-Meiningen? Dann melden Sie sich mit Ihrem Zugangscode zum Programm an.

    Schritt 1 von 5

    Teilnehmen

    Laden und installieren Sie die App Preventicus Heartbeats aus dem App-Store oder aus Google Play und registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse. Mit dem Zugangscode der AOK PLUS schreiben Sie sich in das Programm ein.
    Schritt 2 von 5

    Messen

    Sie können sofort mit dem Messen beginnen. Platzieren Sie einen Finger auf der Kameralinse ihres Smartphones und starten Sie die Messung. Innerhalb einer Minute erhalten Sie das Ergebnis. Die grüne Ampel sagt Ihnen, dass Ihr Herzrhythmus unauffällig ist. Auffällige Messergebnisse hingegen werden zunächst telemedizinisch durch Spezialisten überprüft und verifiziert. Erhärtet sich der Verdacht auf Vorhofflimmern, zeigt die Ampel rot und Sie erhalten eine Nachricht in der Preventicus Heartbeats App.
    Schritt 3 von 5

    Termin vereinbaren

    Binnen 14 Tagen erhalten Sie einen Termin bei einem Kardiologen des Programms. Für die weitere Diagnose wird er Sie mit einem Langzeit-EKG ausstatten, das Ihren Herzrhythmus 14 Tage lang misst.
    Schritt 4 von 5

    Diagnose

    Das 14-Tage-EKG ist ein kleines, kabelloses Gerät, das, mit Pflastern auf Ihren Brustkorb aufgeklebt, Ihre Werte kontinuierlich überträgt. Sobald sich die Diagnose Vorhofflimmern bestätigt, wird Ihr gewählter Kardiologe Sie sofort zu einem weiteren Termin bitten.
    Schritt 5 von 5

    Therapie

    Ihr Arzt wird mit Ihnen eine Therapie-Empfehlung besprechen, die Ihr Schlaganfall-Risiko entscheidend senkt.

    Zugangscode für die App erhalten

    Wenn Sie die Teilnahmebedingungen erfüllen und noch keinen Zugangscode von uns zugeschickt bekommen haben, können Sie diesen über das unten stehende Kontaktformular anfordern.

    Zugangscodes können bis 28.02.2023 eingelöst werden.

    Bitte warten: Das Formular wird aufgebaut...

    Häufige Fragen & Antworten

    ?

    • Was kostet das Programm?

      RhythmusLeben ist eine Versicherungsleistung der AOK PLUS. Für die App Preventicus Heartbeats und die weiterführende Diagnostik bei Kardiologen des Programms entstehen für AOK PLUS -Mitglieder keine Kosten.

    • Wer kann teilnehmen?

      Teilnehmen können alle AOK PLUS-Mitglieder in den Pilotregionen ab einem Alter von 65 Jahren. Weiterhin ist die Teilnahme ab einem Alter von 55 Jahren möglich, wenn bereits Vorerkrankungen wie Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen. Es dürfen keine Blutverdünner eingenommen werden. (Wirkstoffe: Phenprocoumon, Warfarin, Apixaban, Dabigatran, Edoxaban, Rivaroxaban)

      Bei auffälligen Ergebnissen erhalten Sie einen Vor-Ort Termin bei den am Programm teilnehmenden Kardiologen. Diese finden Sie in den Regionen Erfurt, Gera, Jena und Schmalkalden-Meiningen. Selbstverständlich können Sie auch einen Telekardiologen konsultieren.

    • Wie erhalte ich den Zugangscode?

      Über das Formular auf der Seite können Sie einen Zugangscode für die App anfragen. Wir senden Ihnen alle Unterlagen zu. Wenn Sie einen Zugangscode erhalten, können Sie diesen bis 28.02.2023 für die Freischaltung der App verwenden.

    • Sind zusätzliche Geräte notwendig?

      Alles was Sie zum Messen benötigen, ist ein Smartphone mit Kamera und Internet-Verbindung.

    Kontakt & Ansprechpartner

    Mein Ansprechpartner bei der AOK PLUS zum Versorgungsprogramm:
    Mail: herz@plus.aok.de

    Mein Ansprechpartner bei Preventicus bei technischen Anfragen zur App:
    Telefonnummer: 03641 5598 - 451 (Erreichbarkeit: Mo-Fr: 09:00 – 17:00 Uhr) 
    Mail: support@preventicus.com

    Aktualisiert: 20.12.2022

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?