Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Kuren für Kinder

Um chronischen Erkrankungen vorzubeugen und Folgeerkrankungen zu vermeiden, ist es wichtig, Krankheiten bereits im Kindes- oder Jugendalter zu behandeln. Dazu kann auch eine Kindervorsorge- bzw. Kinderreha-Maßnahme genutzt werden.

Vorsorge - Maßnahmen zum Gesundbleiben

Bei Vorsorgeleistungen geht es darum, Erkrankungen vorzubeugen und die Anfälligkeit für Krankheiten zu verringern oder bei schon bestehenden Krankheiten einer Chronifizierung entgegen zu wirken.

Ihr Ansprechpartner für Vorsorgeleistungen ist Ihre AOK PLUS.

So beantragen Sie eine Vorsorgekur für Ihr Kind

Anträge auf Vorsorgeleistungen erhalten Sie bei Ihrer AOK PLUS.
Beratungsgespräch beim Hausarzt
Bescheid über Kostenübernahme

So beantragen Sie eine Vorsorgekur für Ihr Kind

Anträge auf Vorsorgeleistungen erhalten Sie bei Ihrer AOK PLUS.

mehr erfahren
weniger anzeigen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort beraten Sie gern. Die Anträge können wir Ihnen leider nicht online zur Verfügung stellen.

Beratungsgespräch beim Hausarzt

mehr erfahren
weniger anzeigen

Beraten Sie sich mit Ihrem Kinderarzt. Er kann am besten beurteilen, welche Leistungen zur Erreichung der Ziele die geeignetsten darstellen.

Bescheid über Kostenübernahme

mehr erfahren
weniger anzeigen

Wir prüfen Ihren Antrag und benachrichtigen Sie.

Vorsorgekuren für Kinder

Vorsorgekuren können bei Infektanfälligkeit und bei Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung angezeigt sein. Dabei sollten die wohnortnahen ambulanten Behandlungsangebote ausgeschöpft und eine zeitweilige Herausnahme aus dem häuslichen Umfeld notwendig sein.

Was versteht man darunter?

  • Für infektanfällige Kinder ist eine ambulante Vorsorge zur Stärkung der Abwehrkräfte geeignet. Dabei spielen heilklimatische Faktoren eine wichtige Rolle.
  • Sie wählen einen anerkannten Kurort und eine Unterkunft aus.
  • Ihr Kind wird vor Ort von einem sogenannten Badearzt betreut. Dieser bespricht mit Ihnen die notwendigen Behandlungen.
  • Die Behandlungen Ihres Kindes werden durch speziell zugelassene Therapiezentren/ Physiotherapien koordiniert und erbracht.

Was kostet es mich?

  • Sie lassen sich die Kosten für die Unterkunft, Verpflegung, Fahrten und Kurtaxe quittieren.
  • Sie reichen Ihre Rechnungen im Anschluss ein und erhalten von Ihrer AOK PLUS einen Zuschuss von bis zu 25 Euro täglich für chronisch kranke Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr. Bei Kindern über dem vollendeten 6. Lebensjahr erhalten Sie einen Zuschuss von bis zu 16 Euro täglich.

Was versteht man darunter?

  • Ihr Kind wird von einem Team unter der Leitung eines qualifizierten Arztes individuellen und ganzheitlich betreut.
  • Die Behandlung findet in einer zugelassenen stationären Vorsorgeeinrichtung statt.
  • Dauer: in der Regel mindestens 4 Wochen

Was kostet es mich?

  • Die Kosten für die Behandlung und Unterkunft Ihres Kindes werden von Ihrer AOK PLUS übernommen.
  • Die Fahrkosten für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln übernimmt ebenfalls Ihre AOK PLUS.
  • Der Eigenanteil beträgt 10 Prozent, mindestens 5 Euro, höchstens aber 10 Euro pro Fahrt.

So gehen Sie vor:

  • Anträge auf Vorsorgeleistungen erhalten Sie bei Ihrer AOK PLUS.
  • Beraten Sie sich mit Ihrem Kinderarzt. Er kann am besten beurteilen, welche Leistungen zur Erreichung der Ziele die geeignetsten darstellen.
  • Die AOK PLUS prüft Ihren Antrag und benachrichtigt Sie.

Rehabilitation - Maßnahmen zum Gesundwerden

Rehabilitationsleistungen dienen dazu, einen Gesundheitsschaden zu beseitigen, zu lindern oder dessen Folgen zu behandeln.

Ihr Ansprechpartner für Rehabilitationsleistungen kann neben Ihrer AOK PLUS auch die Rentenversicherung (www.deutsche-rentenversicherung.de) sein.

Rehabilitation für Kinder

Auch Kinder und Jugendliche leiden unter chronischen Erkrankungen. Reicht die ambulante Versorgung durch den Kinder –bzw. Facharzt oder durch andere Therapeuten nicht aus, kann eine spezielle auf Kinder und Jugendliche ausgerichtete Rehabilitationsmaßnahme erforderlich sein.

Was versteht man darunter?

  • Ihr Kind wird von einem Team unter der Leitung eines qualifizierten Arztes individuell und ganzheitlich betreut.
  • Die Behandlung findet in einer zugelassenen stationären Rehabilitationseinrichtung statt.
  • Dauer: in der Regel mindestens 4 Wochen

Was kostet es mich?

  • Die Kosten für die Behandlung und Unterkunft sowie die anfallenden Reisekosten werden von Ihrer AOK PLUS übernommen.   

So gehen Sie vor:

Sie beraten sich mit Ihrem Kinder- oder Facharzt. Er prüft, welche Leistungen für Ihr Kind geeignet sind und leitet bei medizinischer Notwendigkeit eine Rehabilitation ein.

Die Verordnung erhalten Sie über Ihren behandelnden Arzt.

Ihre AOK PLUS prüft Ihren Antrag und Sie werden benachrichtigt.

WICHTIG: Auch der Rentenversicherungsträger erbringt Rehabilitationsleistungen für Kinder und Jugendliche. Die Antragsunterlagen finden Sie auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de.

Mitaufnahme einer Begleitperson

Ist Ihr Kind noch nicht eingeschult oder aus medizinischen Gründen eine Begleitperson erforderlich, übernimmt Ihre AOK PLUS die Kosten. Gern berät Ihre AOK PLUS Sie hierzu ausführlicher unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 1059000.

Wann ist eine Kinderkur sinnvoll?

Bei einer Kinderkur steht das behandlungsbedürftige Kind im Vordergrund. In diesen Kuren werden die Beschwerden oder Erkrankungen Ihres Kinds behandelt. Dazu stehen Ihrem Kind spezielle Kureinrichtungen zur Verfügung, die sich auf die Behandlung von Kindern spezialisiert haben.

Wann empfiehlt sich eine Mutter/Vater-Kind-Kur?

Bei einer Mutter/Vater-Kind-Kur steht die behandlungsbedürftige Mutter oder der behandlungsbedürftige Vater im Vordergrund. Gesunde Kinder können dabei als Begleitperson mitreisen. Sind die Kinder selbst  erkrankt, können sie in der Regel mitbehandelt werden. Allerdings sind diese Behandlung nicht mit den Behandlungen einer Kinderkur gleichzusetzen.

Weitere Leistungen der AOK

Lesen Sie hier, wie die AOK PLUS die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen fördert.
Mehr erfahren
Kurse und Angebote bei psychischen Erkrankungen
Mehr erfahren
Mit dem Schwangerschaft PLUS Paket stehen Ihnen und ihrer jungen Familie 500 Euro für zusätzliche Vorsorgeleistungen zur Verfügung. Schnüren Sie jetzt ihr eigenes Vorsorgepaket selbst.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Das Schulprofil ermöglicht Analysen der gesundheitlichen Situation, der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben, des Lehrens und Lernens, von Schulklima und Zufriedenheit.
Mehr erfahren
Die AOK PLUS unterstützt Schulen in der gesundheitsfördernden Gestaltung ihrer Schulentwicklung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.